So'n Käse!

Heute bekommt ihr ein neues Rezept aus meiner Reihe #arthurstochterkochtdienewyorktimesleer: Ein superdupercremiges, käsiges (yesssss!) Salatdressing mit Stilton und Buttermilch. Der Himmel auf Erden für Liebhaberinnen von Blauschimmelkäse 

Dieses Rezept für ein cremiges Salatdressing aus Blauschimmel-Käse (Stilton, Roquefort, Gorgonzola) mit Buttermilch aus der NYT schmeckt nicht nur besonders lecker zu knackigen Salaten sondern ist auch toll als Dip für Gemüsestickts oder Chicken Wings. Auch ein Salat mit Rindfleischstreifen und Buttermilk-Blue-Cheese-Dressing begeistert eure Gäste! #salat #dressing #rezepte #blauschimmel #soße #dip #blauschimmelkäsebrot #stilton #roquefort #überbacken #käserezepte #spinat #pasta #gorgonzola

Buttermilk Blue Cheese Dressing – mit Gorgonzola funktioniert es sicher ebenso, nur würde ich dann auf den strotzigen piccante setzen und nicht auf den kleinen Luschi dulce. Und so ein Eisbergsalat lässt ja eh alles mit sich machen! (+++am Ende des Artikels findet ihr noch ein paar Infos zu meinem Projekt+++)

Eisbergsalat mit cremigem Salatdressing aus Stilton (Blauschimmelkäse) und Buttermilch – sommerlich frisch und zum Shampoonieren lecker!

Ich habe eine ausgesprochene Blauschimmelkäse – sprich: Stilton – -Phase. Erst neulich, als Julia zum Zitronenhähnchenbesuch hier war, gab es zum Dessert nix Süßes, sondern: Käse. Weil wir zwei Käseliebhaberinnen fast entre nous waren und unser Dessert ist Käsebrot. Als wir uns Ende letzten Jahres trafen, um gemeinsam den Auftakt der vierten Staffel "The Crown" zu schauen, gab es, klar, Cheddar, Scones, Roastbeef, Gurkensandwiches und das ganze Zeugs – und natürlich Stilton. In Portwein eingelegt mit Zwiebelmarmelade. Jessas. Wir waren beide sehr, sehr glücklich! Mit dem Rest des heutigen Stückes habe ich übrigens ein Steak überbacken, Steak mit Blauschimmelkäse (Steak with Roquefort Sauce) ist ein Klassiker der Steak-Kultur, vor allem in amerikanischen Steakhäusern. Aber davon demnächst dann mehr ... Wo war ich? Ach ja, Stilton, Buttermilch, Eisberg. 

Dieses Rezept für ein cremiges Salatdressing aus Blauschimmel-Käse (Stilton, Roquefort, Gorgonzola) mit Buttermilch aus der NYT schmeckt nicht nur besonders lecker zu knackigen Salaten sondern ist auch toll als Dip für Gemüsestickts oder Chicken Wings. Auch ein Salat mit Rindfleischstreifen und Buttermilk-Blue-Cheese-Dressing begeistert eure Gäste! #salat #dressing #rezepte #blauschimmel #soße #dip #blauschimmelkäsebrot #stilton #roquefort #überbacken #käserezepte #spinat #pasta #gorgonzola
Handy-Selfie in meiner Küche, beide stilecht gekleidet für "The Crown"


Der Eisbergsalat ist quasi die Zucchini unter den Salaten. Schmeckt nach nix, lässt viel mit sich machen 

Im Gegensatz zur schlappen Zucchini, auf die man aus allen Geschmacksrohren donnern muss, damit etwas kulinarisch Gutes herauskommt, bringt der Eisberg Textur mit. Immerhin etwas, oder? Sein knackiger Biss verlangt mit Nachdruck cremige Ergänzungen, die sanft in blättrige Schichten kriechen und einschmeichelnd an seine Blätter docken. Here we go, geben wir ihm die volle Käsepackung:

Buttermilk Blue Cheese Dressing (Buttermilch-Dressing mit Blauschimmelkäse, hier: Stilton) 

This is an excellent dressing for wedge salads, and for ones of grilled romaine. I love it drizzled over a pile of really, really ripe tomatoes. It's a great dip for spicy chicken wings. And it is also good with steak. The amounts listed below are merely starting points. Adjust them as you like, to achieve the flavors you like. (Sam Sifton)
Dieses Rezept für ein cremiges Salatdressing aus Blauschimmel-Käse (Stilton, Roquefort, Gorgonzola) mit Buttermilch aus der NYT schmeckt nicht nur besonders lecker zu knackigen Salaten sondern ist auch toll als Dip für Gemüsestickts oder Chicken Wings. Auch ein Salat mit Rindfleischstreifen und Buttermilk-Blue-Cheese-Dressing begeistert eure Gäste! #salat #dressing #rezepte #blauschimmel #soße #dip #blauschimmelkäsebrot #stilton #roquefort #überbacken #käserezepte #spinat #pasta #gorgonzola

Dieses Rezept für ein cremiges Salatdressing aus Blauschimmel-Käse (Stilton, Roquefort, Gorgonzola) mit Buttermilch aus der NYT schmeckt nicht nur besonders lecker zu knackigen Salaten sondern ist auch toll als Dip für Gemüsestickts oder Chicken Wings. Auch ein Salat mit Rindfleischstreifen und Buttermilk-Blue-Cheese-Dressing begeistert eure Gäste! #salat #dressing #rezepte #blauschimmel #soße #dip #blauschimmelkäsebrot #stilton #roquefort #überbacken #käserezepte #spinat #pasta #gorgonzola


Zutaten Buttermilch-Dressing mit Blauschimmelkäse

  • 120 g Blauschimmelkäse, hier: Stilton. Ersatzweise Roquefort oder Gorgonzola picante
  • 120 ml Buttermilch
  • 30 ml / 2 EL Mayonnaise (hier: Miracle Whip)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Tabasco
  • 1 EL Zitronensaft (hier: frisch gepresst)
  • 1 Spritzer Worcestershire Sauce nach Geschmack (ich empfehle euch das Original von Lea & Perrins*. Aber für welche auch immer ihr euch entscheidet: Kauft auf keinen Fall die von KATTUS! Letztere steht in vielen Supermärkten und schmeckt wirklich furchtbar!)

Zubereitung Buttermilch-Dressing mit Blauschimmelkäse

  1. Den Käse in einer Schüssel zerkrümeln. Buttermilch, Mayonnaise, Olivenöl, Tabasco, Zitronensaft und Worcestershire-Sauce hinzufügen, mit einem Schneebesen cremig aufschlagen, so dass eine glatte Sauce entsteht (Ich habe das mit dem Zauberstab erledigt, das Dressing schäumt dann besonders schön auf) 

Meine verified Tochter-Tipps für die Zubereitung von Buttermilch-Dressing mit Blauschimmelkäse

  1. Ich habe zusätzlich etwas Honig an das Dressing gegeben, weil für mich Salatdressings zwingend eine süße Komponente benötigen, Zucker (lieber brauner Rohrzucker oder Muscovado) tut es natürlich auch,  aber ich mag Honig in Dressings meistens lieber. Aufgrund seiner Karamellnoten hätte mir Ahornsirup gut gefallen, allerdings habe ich meine Flasche auf die Schnelle nicht gefunden, tja ...
  2.  Mit der Schlagscheibe des Zauberstabes wird das Dressing besonders fluffig-cremig aufgeschlagen und seidig glatt. Das bekommt man von Hand kaum hin
  3. Ich habe Schnittlauch und Radieschen hinzugefügt, wegen Knackigkeit, ihr versteht?

Serviceteil

  • Zauberstab mit Schlagscheibe HIER*. Und ganz egal, für welches Modell ihr euch entscheidet – kauft auf jeden Fall eines mit Spiralkabel und dankt mir später
  • Worcestershiresauce, das Original, die einzig wirklich Gute! HIER*
Rezept von Sam Sifton für New York Times Cooking: HIER


Hinweis zu meinem Projekt "Arthurs Tochter kocht die New York Times leer":

  • Nein, ich bekomme kein Geld dafür, das ist derzeitig mein privates Lieblingsprojekt. Ich bezahle auch selbst für den unbegrenzten Zugang zu den Rezepten. Ihr könnt mich gerne unterstützen, indem ihr diese Artikel von mir weiterempfehlt und teilt, wo ihr könnt und mögt, das wäre toll und ich danke euch sehr dafür! ❤
  • Ich kann nicht garantieren, dass ich die NYT wirklich mal leerkoche. Vielleicht höre ich nach den ersten Zehntausend Rezepten auch einfach wieder auf.
  • Ich verfolge bei der Auswahl der Rezepte kein System. Gekocht wird, worauf ich Lust habe und was mir gerade vor die virtuellen Füße fällt. Vorschläge von euch nehme ich jederzeit gerne auf!
  • Die Maßeinheiten von cups, ounces undsoweiter rechne ich nicht einfach um, sondern passe sie den Rezepten auf- und abgerundet an. Auch modifiziere ich die Rezepte auf in Deutschland erhältliche Zutaten und Gewohnheiten.
  • Außer im Rezeptregister sammle ich alle nachgekochten Rezepte in diesem Artikel

  Genießt euren Tag!                                                                                                                                            
 
  *Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies hat keine Auswirkung auf den Preis der Ware!
Print Friendly Version of this page Print Get a PDF version of this webpage PDF

Arthurs Tochter

Astrid Paul, die Autorin von Arthurs Tochter kocht., ist besessen vom Essen. Sie wacht manchmal nachts auf, weil ihr im Traum Essensdüfte durch die Nase ziehen. Dann steht sie auf und fängt an zu kochen. Oder zu schreiben. Vielleicht kocht sie auch nur, um darüber schreiben zu können, wer weiß das schon...

2 Kommentare :

  1. Oh ja, dass Rezept ist super, kommt fast bei jeden gut an, zumindest bei denen die Blauschimmelkäse mögen. Ich kenne es nur mit etwas anderen Mengenangaben.
    Grüße,
    Jesse-Gabriel

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Astrid,
    Ich bin dann mal losgegangen und habe diesen, wie ich finde, doch eher charakterlosen Eisbergsalat gekauft. Schimmelkäse war eh im Kühlschrank und die Salatsauce ist ja wirklich ratz fatz fertig. Den ersten Teil habe ich mit den Radieschen und Schnittlauch gemacht, war sehr überraschend, kannte ich so noch gar nicht, Lecker!!
    Den zweiten Teil des Eisbergsalat s habe ich noch mit feingehobeltem Staudensellerie ergänzt und kann nur sagen, die Mischung passt ebenfalls sehr gut!!
    Habe aber Gorgonzola genommen denn der baskische Blauschimmelkäse schlummert noch vakumiert im Kühlschrank als besonderes Highlight für Patatas oder ein gutes Dryage Steak, ganz nach Nordspanischem Rezept!

    Hast du noch eine kreative Idee für die Buttermilch? Außer austrinken?

    Gute Tage Conni

    AntwortenLöschen

Wichtige Hinweise:

1. Anonyme Kommentare werden von der Software automatisch in den Spam-Ordner verschoben und dort nur selten herausgefischt.

2. Mit der Nutzung des Kommentar-Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website, bzw. durch Google einverstanden. Die Betreiberin dieses Blogs speichert KEINE Email-Adressen. Siehe auch DATENSCHUTZ



Der einfacheren Lesbarkeit wegen verwende ich in diesem Blog das generische Feminum. Männer sind stets mitgemeint.