Knackiger Spargelsalat mit mariniertem Mozzarella, Radieschen-Vinaigrette und Nira, dem tollen japanischen Schnittknoblauch





Hier bekommt ihr das Rezept für knackigen Spargelsalat aus weißem Spargel mit meinem berühmten mariniertem Mozzarella, Radieschen-Vinaigrette und Nira, dem tollen japanischen Schnittknoblauch

Rezept für knackigen Spargelsalat aus weißem Spargel mit meinem berühmten mariniertem Mozzarella, Radieschen-Vinaigrette und Nira, dem tollen japanischen Schnittknoblauch | #rezept #spargel #weißer_spargel #spargelsalat #spargelrezept #roh #roher_spargel #vegetarisch #veggie #foodstyling #radieschen #radieschensalat #vinaigrette #salate #frühlingsrezepte #ostern #osterrezepte #mozzarella #marinieren #einlegen #käse #italienisch #kräuterküche #schnittlauch #schnittknoblauch #japanisch #nira #einfache_rezepte #kochen #party_salate #gäste #blogger #foodblogger #foodphotography #foodstyling | Arthurs Tochter kocht. Der Blog für Food, Wine, Travel & Love
Das Wetter schreit nicht gerade nach Spargel, aber er ist nun einmal da. Als Alternative habe ich noch Radieschenpesto, Glühwein-Ochsenbacken und eine geeiste Gurkensuppe auf der zu-verbloggen-Halde. Die geeiste Gurkensuppe würde uns temperaturmäßig derzeit wohl alle überfordern, aber die Glühwein-Ochsenbacken jucken mir bei den derzeitigen Außentemperaturen schon ganz schön in den Fingern. ... Wir werden sehen ...

Heute erst einmal knackigen Spargelsalat mit meinem berühmten marinierten Mozzarella

Marinade für 2 Kugeln Mozzarella á 125 g

  • 180 ml Olivenöl, mildes, zum Marinieren (heute ersetzen wir die Hälfte des Olivenöls durch goldgelbes Rapsöl, das macht eine tolle Farbe für den Salat!)
  • 1 mittelscharfe Chilischote
  • 2 Pfefferkörner, schwarz
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Msp. Mark einer Vanilleschote
  • 1 frisches Lorbeerblatt, leicht eingerissen

Zubereitung marinierter Mozzarella

Den Mozzarella in kleine Stücke reißen.
Die Gewürze zum Öl geben, alles erwärmen und wieder abkühlen lassen. Den zerrissenen Mozzarella im aromatisierten, wieder abgekühlten Öl, für 12 Stunden einlegen.
Rezept für knackigen Spargelsalat aus weißem Spargel mit meinem berühmten mariniertem Mozzarella, Radieschen-Vinaigrette und Nira, dem tollen japanischen Schnittknoblauch | #rezept #spargel #weißer_spargel #spargelsalat #spargelrezept #roh #roher_spargel #vegetarisch #veggie #foodstyling #radieschen #radieschensalat #vinaigrette #salate #frühlingsrezepte #ostern #osterrezepte #mozzarella #marinieren #einlegen #käse #italienisch #kräuterküche #schnittlauch #schnittknoblauch #japanisch #nira #einfache_rezepte #kochen #party_salate #gäste #blogger #foodblogger #foodphotography #foodstyling | Arthurs Tochter kocht. Der Blog für Food, Wine, Travel & Love

Radieschen-Vinaigrette

Eine Vinaigrette ist eine Sauce aus Öl, Essig und Salz. Meistens beinhaltet sie noch weitere Verfeinerungen wie zum Beispiel Kräuter, oder wie heute: Radieschen. Dazu schrabbel ich die Radieschen mit dem Messer im Multi-Aufsatz meiner Kenwood Cooking Chef* kurz und klein und gebe die gehackten Radieschen dann in eine Vinaigrette aus: genau. Öl (hier gerne Walnussöl oder Olivenöl), diesem tollen Essig* (den ihr ja eh für das tolle grüne Spargelpesto braucht!) und Salz + Pfeffer.

Weißer Spargel für den Spargelsalat 

Hierzu wird der weiße Spargel geschält und lediglich gedämpft, beziehungsweise sanft gegart, so dass er am Ende noch ein wenig Biss hat. Wie viel Biss er behalten darf, ist natürlich in erster Linie Geschmacksache; ich mag ihn wirklich noch sehr knackig. Die Spargelstangen drittel ich der Länge nach, das sieht hinterher auf dem Teller einfach schöner aus, als wenn sie in zu kleine Stücke geschnitten sind. 
Rezept für knackigen Spargelsalat aus weißem Spargel mit meinem berühmten mariniertem Mozzarella, Radieschen-Vinaigrette und Nira, dem tollen japanischen Schnittknoblauch | #rezept #spargel #weißer_spargel #spargelsalat #spargelrezept #roh #roher_spargel #vegetarisch #veggie #foodstyling #radieschen #radieschensalat #vinaigrette #salate #frühlingsrezepte #ostern #osterrezepte #mozzarella #marinieren #einlegen #käse #italienisch #kräuterküche #schnittlauch #schnittknoblauch #japanisch #nira #einfache_rezepte #kochen #party_salate #gäste #blogger #foodblogger #foodphotography #foodstyling | Arthurs Tochter kocht. Der Blog für Food, Wine, Travel & Love

Nira

Ich pflanze Nira selbst an, es ist ein japanischer Schnittknoblauch und sieht dem bekannten Knoblauch sehr ähnlich.  Für meine Leser*innen in und um Mainz  – mein Nira stammt von Steins Garten in Mainz-Gonsenheim, im Internet bekommt ihr ganze Pflanzen HIER*. Achtet beim Kauf auf den wisschenschaftlichen Namen Allium Tuberosum! Wenn ihr selbst aussäen möchtet – bitteschön, hier sind die Samen für Nira* erhältlich. 

Mein Tipp

Ich vermenge alle Zutaten zum Salat, wenn der Spargel noch warm ist. Dann schmiegt sich der marinierte Mozzarella sanft schmeichelnd um die Spargelstücke. (Und wenn das jetzt keine Alliteration ist, dann weiß ich ja auch nicht!) 

Serviceteil

  • Multi-Hacker für die Cooking Chef von Kenwood*
  • Der tolle weiße Balsamico-Essig von Leonardi, HIER*
  • Nira-Pflanzen kaufen, HIER*
  • Nira-Samen kaufen, HIER*
  • Der  wunderschöne Teller stammt aus der ASA Collection LIGHT; einer Porzellanserie, die sehr organisch wirkt und und trotz normaler Robustheit federleicht und fast transparent erscheint. Ich besitze mittlerweile einige Teile und erfreue mich an jedem einzelnen jeden Tag! Erhältlich HIER*

  Genießt euren Tag!                                                                                                                                            

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies hat keine Auswirkung auf den Preis der Ware!
Print Friendly Version of this page Print Get a PDF version of this webpage PDF

Arthurs Tochter

Astrid Paul, die Autorin von Arthurs Tochter kocht., ist besessen vom Essen. Sie wacht manchmal nachts auf, weil ihr im Traum Essensdüfte durch die Nase ziehen. Dann steht sie auf und fängt an zu kochen. Oder zu schreiben. Vielleicht kocht sie auch nur, um darüber schreiben zu können, wer weiß das schon...

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Wichtiger Hinweis: Mit der Nutzung des Kommentar-Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website, bzw. durch Google einverstanden. Die Betreiberin dieses Blogs speichert KEINE Email-Adressen (ich SEHE sie noch nicht einmal) und KEINE IP-Adressen, Google macht das vielleicht schon, aber wer weiß denn schon so wirklich, was Google macht. Siehe auch DATENSCHUTZ