Hummus mit Rauch-Karotten, Chakalaka und weißen Bohnen. Dazu gibt's grünen Spargel aus dem Ofen, geschmelzte Tomaten, zarte Merguez-Fleischbällchen und frischen Koriander



Hier kommt eines meiner derzeitigen Lieblingsrezepte: Rauch-Karotten-Bohnen-Hummus mit grünem Ofenspargel und geschmelzten Tomaten. Dazu gibt's ganz große Fleischbällchenliebe aus scharfer Merguez (Lammbratwurst) und frischen Koriander

Rauch-Karotten-Bohnen-Hummus mit grünem Ofenspargel und geschmelzten Tomaten. Dazu gibt's ganz große Fleischbällchenliebe aus scharfer Merguez (Lammbratwurst) und frischen Koriander #hummus #bohnenhummus #karottenhummus #chakalaka #afrikanisch #gewürze #israelische_rezepte #einfach #thermomix #tm_31 #selbermachen #ottolenghi #orientalisch #haja_molcho #arthurstochter #foodblogger

Wie im Monatsrückblick versprochen, kommt hier das Rezept für das unfassbar tolle Chakalaka-Hummus mit Rauch-Karotten und weißen Bohnen. Gekrönt wird es von grünem Spargel aus dem Backofen und zarten Fleischbällchen aus scharfer Lammbratwurst

Früher™ habe ich bei Instagram lediglich Bilder zu Rezepten aus dem Blog gepostet. Aber Zeiten ändern Dich. Mittlerweile zeige ich dort Bilder von dem, was ich so wegfuttere und irgendwann dann (vielleicht) auch mal verbloggen möchte. Und dann – wie im Fall des tollen Hummus mit Rauchkarotten ... vergesse ich es einfach. Aber da dieses Hummus derzeit von euch so viel nachgekocht wird und ihr mir eure Bilder schickt oder mich in euren social media-Beiträgen markiert, vergesse ich es dann doch nicht ganz. Schön ist das, oder?

Und auf Insta schrieb ich an dem Morgen:
Guten Morgen, ihr verfressenen kleinen Goldstücke! 🙋‍♀️🌞
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Gestern habe ich hier in meiner Anrede das "verfressene" unterschlagen und sofort wurde das aufmüpfig angeprangert. Aber klar, ich kann das verstehen, Routine und so, Achtsamkeit. So wichtig! 🤣🤷‍♀️
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Wo war ich? Ach ja. Lasst uns nochmal kurz über Hummus sprechen. Ich habe euch mittlerweile mein Grundrezept und die Chakalaka-Variante vorgestellt. Heute seht ihr quasi eine Kombi aus Grundrezept, Chakalaka + weiße Bohnen. Dazu gab's grünen Ofen-Spargel, geschmelzte Tomaten, zarte Merguez-Fleischbällchen und frischen Koriander. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Das Problem: Ich kann jetzt wohl meinen Blog und diesen Account stilllegen, weil ich nie mehr etwas anderes kochen und essen werde. 🤷‍♀️
Tja, war schön mit euch, vielleicht sieht man sich mal, macht's gut und danke für den Fisch! Und denkt mal zwischendurch an mich, ja? (schnief)! 🙋‍♀️
View this post on Instagram

Guten Morgen, ihr verfressenen kleinen Goldstücke! 🙋‍♀️🌞 ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Gestern habe ich hier in meiner Anrede das "verfressene" unterschlagen und sofort wurde das aufmüpfig angeprangert. Aber klar, ich kann das verstehen, Routine und so, Achtsamkeit. So wichtig! 🤣🤷‍♀️ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Wo war ich? Ach ja. Lasst uns nochmal kurz über Hummus sprechen. Ich habe euch mittlerweile mein Grundrezept und die Chakalaka-Variante vorgestellt. Heute seht ihr quasi eine Kombi aus Grundrezept, Chakalaka + weiße Bohnen. Dazu gab's grünen Ofen-Spargel, geschmelzte Tomaten, zarte Merguez-Fleischbällchen und frischen Koriander. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Das Problem: Ich kann jetzt wohl meinen Blog und diesen Account stilllegen, weil ich nie mehr etwas anderes kochen und essen werde. 🤷‍♀️ Tja, war schön mit euch, vielleicht sieht man sich mal, macht's gut und danke für den Fisch! Und denkt mal zwischendurch an mich, ja? (schnief)! 🙋‍♀️ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ #sagzumabschiedleiseservus #spargel #spargelliebe #grünerspargel #spargelrezept #hummus #hummuslover #hummusaddict #chakalaka #chakalakahummus #kräuterküche #koriander #freshherbs #tomaten #eigeneernte #merguez #hackfleischbällchen #fleischbällchen #lammfleisch #africancooking #foodblogfeed #foodblogger #foodblogger_de #heuteaufmeinemteller #chefmode #homecooking #rezeptefürjedentag #arthurstochter #heuteaufmeinemteller

A post shared by arthurs_tochter (@arthurs_tochter) on


Selbstverständlich muss dieses sagenhafte Rezept, das mir  jetzt immerhin meinen Insta-Account versemmelt, auch auf den Blog. Zumal sich viele von euch Blogleserinnen ja dort gar nicht rumtreiben. Ich habe schließlich so eine Art kulinarischen Bildungsauftrag, also bitteschön, gern geschehen: 

Zutaten für das Chakalaka-Karotten-Hummus mit Rauch und weißen Bohnen  (Menge reicht für eine Woche für eine einzelne verfressene Person (sic!) oder für 6 Personen als Hauptspeise)

  • 1 kleine Dose Kichererbsen 
  • 1 kleine Dose weiße Riesenbohnen
  • 500 g Karotten, geschält und der Länge nach geviertelt
  • 2 EL Chakalaka-Gewürz von Naturideen*, es ist das beste, ich habe eine Menge probiert! 
  • 1 TL Kumin*
  • 2 EL Olivenöl zum Marinieren, noch etwas mehr für das spätere Hummus
  • Salz
  • 110 ml Zitronensaft, frisch gepresst
  • 2 lockere Handvoll Blätter von glatter Petersilie
  • 2 EL Liquid Smoke*
  • 250 ml sehr kaltes Leitungswasser (eventuell mehr, falls das Hummus noch cremiger sein soll. Tastet euch da einfach etwas heran, das mag jede anders) 
  • 300 g Tahini* (Sesampaste)
  • 3 frische, rohe Knoblauchzehen oder 5 confierte

Zubereitung Chakalaka-Karotten-Hummus mit Rauch und weißen Bohnen

  1. Backofen auf 180 °C Umluft heizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen
  2. Die Karotten schälen, quer halbieren, die Hälften längs teilen oder vierteln (bei dicken Stücken). Karotten auf das Backblech legen, mit Olivenöl und Liquid Smoke beträufeln, salzen, gut durchmischen. Im Ofen für circa 25 Minuten backen, zum Schluss den Grill zuschalten. Die Karotten sollen ruhig etwas schwarz werden!
  3. Kichererbsen und weiße Bohnen in einem Sieb abgießen und unter fließendem Wasser sehr gut abspülen, bis das Wasser nicht mehr schäumt
  4. Alle Zutaten in einen leistungsfähigen Mixer/Blender geben.  Das Backblech dazu mit den Karotten aus dem Ofen holen, das Backpapier an den langen Seiten fassen, oben zusammenhalten und aus einer seitlichen Öffnung die Karotten mitsam des Oliven-Liquid-Smoke-Suds dazugießen
  5. Jetzt abschmecken. Eventuell Säure und Salz nachjustieren, nach Geschmack noch etwas Olivenöl hinzufügen. Wer es pikanter mag, gibt noch mehr Chakalaka-Gewürz hinzu

Grüner Spargel aus dem Backofen

Grünen Spargel waschen und die Enden kappen. Eventuell das untere Drittel schälen. Ich mache das in der Regel nicht, 2020 ist das erste Jahr, an dem auch der rheinhessische grüne Spargel an den Enden leicht holzig ist und von mir geschält wird. Komische Sache, aber gut ... 

Spargel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Ofenblech legen, mit Olivenöl beträufeln, salzen und pfeffern, etwas Zitronenabrieb darüberstreuen, gut durchmischen und bei 180 °C im Ofen circa 15 Minuten garen. Die Garzeit ist abhängig von der Dicke der Spargelstangen, klar oder? 

Merguez-Fleischbällchen und geschmelzte Tomaten

Küchenfertige Merguezwurst beim türkischen Metzger kaufen. Den Wurstdarm entfernen und aus dem Brät kleine Hackfleischbällchen rollen. In Olivenöl in einer Pfanne sanft anbraten, kleine Tomaten (Cocktailtomaten verwenden) hinzufügen, Deckel auf die Pfanne, Hitze herunterschalten und circa 15 Minuten sanft garen lassen, bis die Tomaten auf Druck zerfallen. 

Den Hummus auf einen Teller streichen, Spargel dazugeben und dann die göttlichen Fleischbällchen mit den Tomaten sanft darüber tupfen. Mit frischem Koriandergrün garnieren. Reinsetzen. 



  Genießt euren Tag!                                                                                                                                            
 
  *Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies hat keine Auswirkung auf den Preis der Ware!
Print Friendly Version of this page Print Get a PDF version of this webpage PDF

Arthurs Tochter

Astrid Paul, die Autorin von Arthurs Tochter kocht., ist besessen vom Essen. Sie wacht manchmal nachts auf, weil ihr im Traum Essensdüfte durch die Nase ziehen. Dann steht sie auf und fängt an zu kochen. Oder zu schreiben. Vielleicht kocht sie auch nur, um darüber schreiben zu können, wer weiß das schon...

Kommentare :

  1. Megatoll! Habe gerade alle Zutaten bestellt und freue mich schon ganz dolle aufs Nachkochen!

    AntwortenLöschen
  2. Selbst mit den Fleischbällchen und Spargel reicht das auch nur für eine einzelne verfressene Person, nämlich mich. Klingt sehr gut!

    AntwortenLöschen
  3. Da läuft einem wirklich das Wasser im Munde zusammen.Erinnert mich etwas an das Menü aus dem Hotel xxxx im letzten Jahr.Werde ich unbedingt mal nachkochen !Liebe Grüße Angie.

    (Werbelink entfernt)

    AntwortenLöschen

Wichtige Hinweise:

1. Anonyme Kommentare werden von der Software automatisch in den Spam-Ordner verschoben

2. Mit der Nutzung des Kommentar-Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website, bzw. durch Google einverstanden. Die Betreiberin dieses Blogs speichert KEINE Email-Adressen. Siehe auch DATENSCHUTZ