Spaghetti, Fleischbällchen aus Merguez, bulgarischer Ziegenkäse und geschmolzene Tomaten {Die Nudel der Woche}

Heute als Nudel der Woche: Spaghetti mit pikanten Bällchen aus Merguez {Lammbratwürsten} mit geschmelzten Tomaten und bulgarischem Ziegenkäse

Spaghetti, Fleischbällchen aus Merguez, bulgarischer Ziegenkäse und geschmolzene Tomaten | Arthurs Tochter kocht. Der Blog für Food, Wine, Travel & Love

#teampastatäglich. Heute mit Spaghetti, Merguez-Bällchen, geschmelzten Tomaten und bulgarischem Ziegenkäse. 

Auf Instagram gibt es den hinreißenden Hashtag #teampastatäglich. Es gibt Menschen, die unter diesem Hashtag wirklich täglich posten können – bei mir kommt wohl im Jahresschnitt mindestens einmal wöchentlich Pasta auf den Tisch. Daher gibt es hier im Blog seit Mai 2018 die lockere Serie Die Nudel der Woche. Nudelgerichte sind meistens schnell und unkompliziert gekocht, schmecken der ganzen Familie, und Kinder lieben bekanntlich Nudeln besonders!

In bulgarischen Ziegenkäse und Schafskäse habe ich mich 2003 verliebt – das Jahr, in dem ich mit Miriam einen wundervollen Mama-Tochter-Urlaub in Bulgarien verbracht habe. Manchmal bedaure ich es sehr, dass es zu der Zeit noch kein Instagram, kein Facebook oder Pinterest gab, auf denen ich Bilder von dieser Zeit hätte veröffentlichen können. Aber es gab ja auch – jedenfalls für mich – noch keine Digitalkamera. So bleiben mir stapelweise Fotos auf Papier und viele Erinnerungen in meinem Herzen. 
Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können. {Jean Paul, "Die unsichtbare Loge", 1793}
Bei meinem türkischen Metzger des Vertrauens, der seine köstlichen Merguez-Würstchen nach eigenem Rezept selbst herstellt, habe ich nun angefangen, mich durch die unzähligen Varianten von Ziegen- und Schafskäse zu futtern, die er in seinem Sortiment hat. Das heutige Nudelgericht habe ich mittlerweile mit Schafskäse und Ziegenkäse gekocht, auf dem Foto seht Ihr es in der Ziegenkäse-Variante. Aber: Den Unterschied hätte auf einem Foto eh nie jemand erkannt. Geschmacklich ist natürlich ein Unterschied zwischen beiden – ob mir persönlich nun Schafs- oder Ziegenkäse besser schmeckt? Beste Antwort: Es kommt darauf an. Es gibt Schafskäsetage und Ziegenkäsetage, wer kennt das nicht. [sic!]
Spaghetti, Fleischbällchen aus Merguez, bulgarischer Ziegenkäse und geschmolzene Tomaten | Arthurs Tochter kocht. Der Blog für Food, Wine, Travel & Love

Spaghetti, Bällchen aus Merguez, bulgarischer Ziegenkäse und geschmolzene Tomaten – so könnt Ihr es ganz einfach nachkochen:

  1. Die Merguez-Würschen mit einem scharfen Messer der Länge nach einritzen, den Wurstdarm abziehen und den Wurststrang in gleich große Stücke teilen. Aus diesen Stücken mit den Händen kleine Fleischbällchen formen
  2. Die Tomaten waschen, trocknen und in Scheiben schneiden
  3. Die Merguez-Fleischbällchen in Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze sanft anbraten
  4. Fleischbällchen herausnehmen und abdecken, kurz bevor sie ganz durch sind. Den perfekten Garpunkt könnt Ihr aus_schließ_lich durch das Probieren eines Bällchens herausfinden. Manchmal müsst Ihr vielleicht auch zweimal kosten – nur um ganz sicher zu sein! 
  5. Den Bratensatz der Merguez-Fleischbällchen mit einem Schluck Weißwein ablöschen, die Tomaten dann sanft darin schmelzen; das heißt, weich zerfallen lassen
  6. Salzen und pfeffern, frisch gemahlener Kreuzkümmel gibt an dieser Stelle einen kleinen Geschmackskick!
  7. Etwas Ziegenkäse in der Sauce schmelzen lassen
  8. Spaghetti bissfest kochen, in einem Sieb abschütten und direkt in die Sauce geben
  9. Vor dem Servieren weiteren Ziegenkäse darüber krümeln

Serviceteil

Kreuzkümmel kaufen, HIER*

Mein Tipp: Kauft Kreuzkümmel immer in ganzen Samen, und nicht bereits fertig gemahlen. Er verliert gemahlen und gelagert stark an Aroma (die ätherischen Öle sind flüchtig). Praktisch ist das Zerstoßen in einem Mörser. Kreuzkümmel ist weich und Ihr könnt ihn Euch ohne großen Kraftaufwand im Mörser selber sehr fein zerstoßen/mahlen. Ich bevorzuge Mörser aus Granit; sie nehmen Euch freundlicherweise durch ihre grobe Oberfläche einen Teil der Arbeit ab.

Mörser-Auswahl: HIER*


  Genießt euren Tag!                                                                                                                                            

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies hat keine Auswirkung auf den Preis der Ware!
Print Friendly Version of this page Print Get a PDF version of this webpage PDF

Arthurs Tochter

Astrid Paul, die Autorin von Arthurs Tochter kocht., ist besessen vom Essen. Sie wacht manchmal nachts auf, weil ihr im Traum Essensdüfte durch die Nase ziehen. Dann steht sie auf und fängt an zu kochen. Oder zu schreiben. Vielleicht kocht sie auch nur, um darüber schreiben zu können, wer weiß das schon...