Spaghetti mit cremigem Kürbis, kleiner Käseorgie, Parmaschinken und knusprigem Salbei {Die Nudel der Woche}



Spaghetti mit cremigem Kürbis, einer winzgig kleinen Käseorgie mit Gorgonzola und Bergkäse, gebratenem Parmaschinken und knusprigem Salbei {Die Nudel der Woche}

Spaghetti mit cremigem Kürbis, Käsesauce, Parmaschinken und knusprigem Salbei #spaghetti #nudeln #pasta #teampastatäglich #einfach #schnell #kürbis #herbst #schinken #parmaschinken #salbei #hokkaido #kürbisliebe #rezept #kinder #foodblog #foodphotography #arthurstochter #rheinhessen #mainz #backofen #ofen #backofen #ingwer #kokosmilch #italienisch

Auf Instagram gibt es den hinreißenden Hashtag #teampastatäglich. Es gibt Menschen, die unter diesem Hashtag wirklich täglich posten können – bei mir kommt wohl im Jahresschnitt mindestens einmal wöchentlich Pasta auf den Tisch. Daher gibt es hier im Blog seit Mai 2019 die lockere Serie Die Nudel der Woche


Für einen kurzen Moment wollte ich diesen Artikel Astrids Resterampe nennen, aber die Gefahr eines unwillentlichen Kakophonismus war mir zu groß. Schließlich, was sind Resterampen? Billiger Ramsch, den keiner mehr will und der darum für'n Appel und 'n Klicker in durchkachelten Gewerbehallen am Ortsausgang feil geboten wird. Und dieses Essen ist ja nun gerade das pure Gegenteil von nicht mehr wollen – man will immer mehr davon, bis der Bauch unter der Anstrengung schier zu platzen droht. Überfressung ist nahe. Ich überlege derzeit eine dekonstruierte Kürbissuppe nach Paul Bocuse, also quasi alle Zutaten, nur ohne Füllerei. An deren Stelle tritt Völlerei, aber es geht auf den Winter zu, wir brauchen Speck auf den Hüften! Zusätzlich verwenden wir heute noch Parmaschinken-Reste des göttlichen Kalbskoteletts aka Saltimbocca Gigante von Montag, und, klar, Salbei. Also wird am Ende der Woche aus zwei Essen ein drittes. Im Internat nannten wir so etwas stets "Chronik der Woche", diese Bezeichnung sollte unserer jugendlichen Verachtung Rechnung tragen. Nun ja, jedenfalls, wirtschaften konnten sie damals in der Internatsküche – gut kochen weniger, das weiß ich bis heute. Ich schweife ab ...

Zubereitung der Spaghetti mit cremigem Kürbis und kleiner Käseorgie, Parmaschinken und knusprigem Salbei 

Spaghetti mit cremigem Kürbis, Käsesauce, Parmaschinken und knusprigem Salbei #spaghetti #nudeln #pasta #teampastatäglich #einfach #schnell #kürbis #herbst #schinken #parmaschinken #salbei #hokkaido #kürbisliebe #rezept #kinder #foodblog #foodphotography #arthurstochter #rheinhessen #mainz #backofen #ofen #backofen #ingwer #kokosmilch #italienisch

Je nachdem, wie viel Rest euch vom kulinarischen kalorischen Achtausender geblieben ist, schneidet ihr vorzugsweise die Stücke in Würfel, an denen möglichst viel der Käse-Sahne-Orgie haften geblieben ist. Ab damit in eine Pfanne, (gut laufende Eisenpfanne oder Keramikpfanne mit Superflutsch), bei sanfter Hitze langsam den Käse aus den Stücken schmelzen, gerne verlängern mit etwas Sahne (dabei irre kichern, weil, jetzt ist auch egal), eventuell noch ein Stückchen Gorgonzola hinzufügen oder vom Bergkäse; wer Kalorien sparen will (ist jetzt eh zu spät, aber bitte ...) verlängert mit einem Schluck Geflügel- oder Gemüsebrühe. In einer zweiten Pfanne bratet ihr den in große Stücke zerrissenen Parmaschinken an, so dass er etwas anknuspert, aber keinesfalls zu trocken brät. Hinzu kommen einige Blätter frischer Salbei, bis er sich leicht ankringelt.

Nudeln kochen, gegebenenfalls mit etwas Kochwasser die Kürbis-Käse-Sahne-Sauce verlängern – und gleichzeitig leicht binden (durch die im Nudelwasser enthaltende Stärke), die gekochten Nudeln durch ein Sieb abgießen, in die Kürbis-Käse-Offenbarung flutschen lassen und unterheben. Auf den Teller geben und mit knusprigem Salbei-Schinken krönen. Vor dem Servieren Pfeffer aus der Mühle darüber geben. Ich hatte SIEBEN* von Ingo Holland, das war ebenfalls ziemlich prima!

Exkurs: SIEBEN* ist seit vielen Jahren mein liebstes Steakgewürz, aber da ich mittlerweile so wenig Fleisch esse, probiere ich viel aus, wozu diese großartige, grob geschrotete Pfeffermischung noch passen kann – meine Dose ist seit Monaten randvoll, weil es so ergiebig ist. Und siehe da – für dieses Kürbiskäsenudeldingens könnte man sich fast eine eigene Dose anschaffen. Wenn dann nicht wieder diese Reste wären ...


Spaghetti mit cremigem Kürbis, Käsesauce, Parmaschinken und knusprigem Salbei #spaghetti #nudeln #pasta #teampastatäglich #einfach #schnell #kürbis #herbst #schinken #parmaschinken #salbei #hokkaido #kürbisliebe #rezept #kinder #foodblog #foodphotography #arthurstochter #rheinhessen #mainz #backofen #ofen #backofen #ingwer #kokosmilch #italienisch


  Genießt euren Tag!                                                                                                                                            

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies hat keine Auswirkung auf den Preis der Ware!
Print Friendly Version of this page Print Get a PDF version of this webpage PDF

Arthurs Tochter

Astrid Paul, die Autorin von Arthurs Tochter kocht., ist besessen vom Essen. Sie wacht manchmal nachts auf, weil ihr im Traum Essensdüfte durch die Nase ziehen. Dann steht sie auf und fängt an zu kochen. Oder zu schreiben. Vielleicht kocht sie auch nur, um darüber schreiben zu können, wer weiß das schon...

1 Kommentar :

  1. Hört sich sehr gut an. Klasse Idee den Parmaschinken mit dem Salbei anzubraten.

    AntwortenLöschen

Wichtiger Hinweis: Mit der Nutzung des Kommentar-Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website, bzw. durch Google einverstanden. Die Betreiberin dieses Blogs speichert KEINE Email-Adressen (ich SEHE sie noch nicht einmal) und KEINE IP-Adressen, Google macht das vielleicht schon, aber wer weiß denn schon so wirklich, was Google macht. Siehe auch DATENSCHUTZ