Heilfasten 2014 - Tage 17, 18, 19 | Aufbau


Es ist vollbracht! Meine Fastenzeit ist mit dem heutigen Tag abgeschlossen. Natürlich werde ich auch in der nächsten Zeit noch "etwas langsam" machen, aber erfahrungsgemäß hat mich mein zu Ausuferungen neigendes kulinarisches Leben schnell wieder. In meinem Job lässt sich das auch nur schwerlich vermeiden. In den nächsten Tagen geht meine Fortbildung zur Gewürzsommeliere weiter, (in diesem Rahmen verbringe ich zwei Tage in einem Kloster!) nächstes Wochenende habe ich ein Whiskey-Tasting (*hicks*) bei Christian Mittermeier und das Wochenende darauf einen weiteren Wurstkurs im Paradies. Darum waren mir die letzten zwei Wochen so wichtig - habe ich doch sonst kaum Gelegenheit, ein wenig aus der Zeit zu fallen. 

Und das habe ich in den letzten 2 Tagen gegessen, bzw. getrunken. Was für eine Völlerei! :)

Freitag
Der schönste Apfel in Rheinhessen! 
Einen am Mittag und einen am Abend. Geknabbert habe ich nachmittags noch 5 Mandeln, yeah! 

Der schönste Apfel in Rheinhessen

Samstag
wurde es fast ausufernd, Doppel-Yeah!

Am Vormittag ein köstlicher Green Smoothie!

Green Smoothie
Hier geht es zum Rezept

Nachmittags
Porridge oder Bircher Müsli oder so etwas Ähnliches. Mit selbstgemachter Mandelmilch, einer Banane und einem geraffelten Apfel. Köst_lich!

Müsli mit Mandelmilch, Banane und geraffeltem Apfel

Und gestern Abend als Gipfel des Hedonismus:
Ein Gurkensalat! Schalalallalah! Mit etwas Mandelmilch und sage und schreibe einem Teelöffel Olivenöl. Salz! Pfeffer! Petersilie! Und etwas Sumach für den kleinen Säurekick! Ich war wie im Rausch! 

Gurkensalat mit Sumach

Heute Vormittag beginne ich den Tag mit einem Orange Smoothie let the sunshine in! und mache mir einen Obstsalat für die Autofahrt. Die Smoothie-Rezepte und das für die selbstgemachte Mandelmilch werde ich in den nächsten Tagen veröffentlichen. 

Ich wünsche Dir und Deinen Lieben einen feinen Sonntag!


Print Friendly Version of this page Print Get a PDF version of this webpage PDF

Arthurs Tochter

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deinen Kommentar, der schnell freigeschaltet wird, so er höflich und respektvoll ist und nicht anonym abgegeben wurde. Mein Blog ist kein Diskussionsforum für anonyme Netz-Misanthropen, sondern ein Geschenk an meine Leserinnen und Leser.

Instagram