11.07.14

Spinat-Lasagne mit selbstgemachtem Cashewmus | Vegan & köstlich zum Tierfreitag


TGIF!

Wieder Freitag, wieder tierfrei, wieder köstlich. Nudelgerichte ohne Tierbestandteile? Nichts einfacher als das! Geschmolzene Tomaten, vermählt mit Auberginen und Zucchini oder bröseliger Blumenkohl aus dem Ofen mit gutem Olivenöl - sie alle schmecken mit Nudeln wunderbar. Eine Lasagne hingegen braucht die Sauce, um dass die Nudelplatten in ihr garen können. Aber auch eine Béchamel lässt sich ganz einfach tierfrei herstellen - ich habe es gestern selbst ausprobiert. Als Alternative der Butter diente mir Kakaobutter und Mandelmilch ersetzte mir die Kuhmilch. Verlängert habe ich mit etwas Gemüsebrühe und voilà hatte ich eine vegane Béchamel, die der gewohnten Variante in nichts nachstand. 

Vegane Spinatlasagne mit Cashewmus | Arthurs Tochter Kocht by Astrid Paul


Dubiositäten

Das nächste, was eine Lasagne braucht, ist Käse. Käse in rauen Mengen, wohlgemerkt! Mein Credo ist bekanntlich eh, dass es nichts gibt, was nicht mit Käse überbacken noch mal so gut schmeckt. Sogar Käse mit Käse überbacken ist eine große Köstlichkeit. Vegane Käseersatzprodukte kommen mir nicht ins Haus, vor diesen bewahrt mich nicht nur der hässliche Begriff "Analogkäse" sondern in erster Linie der Geschmack. Und das ist es eh, was ich in veganer Kochweise versuche - nicht stumpf zu ersetzen und Nachgebautes aus dem Chemiekasten zu konsumieren, sondern gesunde, frische Alternativen zu suchen oder zu verzichten. Verzicht kann ich auch. Kann ich viel besser, als auf Dubiositäten auszuweichen. Komfortabler Ersatz für geschmolzene Käseorgien ist mir Cashewmus. Geht ganz einfach selbstgemacht, ist nämlich teuer, wenn Du es fertig kaufst. Durch einen schnellen Fehlgriff kaufte ich neulich geröstete Cashewnüsse anstelle der neutralen, macht aber nichts, für deftige Speisen eigenen sie sich hervorragend. Die Farbe ist nicht ganz so schön, geht das Überbackene dann doch eher in ein gepflegtes Hellbraun über, das muss man mögen. Oder ignorieren - ich tat letzteres und lenkte meinen Blick mit Tomatenrot ab. 

Cashewnussmus (was für ein Wort, sprich das mal betrunken aus!) mixe ich mir im Blender oder im Thermomix (den Du noch bis zum 23.07.14 hier bei mir gewinnen kannst) unter Zugabe von einem Hauch Wasser oder Olivenöl so wie heute. Zum Überbacken mag ich es, wenn es noch ein wenig stückig bleibt, das gibt netten Crunch und bei weicher Pasta mit weichem Spinat mit weichen Tomaten und weicher Sauce bist Du am Ende dankbar, wenn Deine Zähne noch etwas zu beißen bekommen. Textur rules, you know? Je weniger Kraft Dein Blender besitzt, desto länger weichst Du die Nüsse vor dem Mixen ein, z. B. über Nacht. Das gilt übrigens auch für Mandeln zur Herstellung von Mandelmilch. 

Vegane Spinatlasagne, Schritt 1: Sauce, Nudel, Spinat, Tomate, Cashewmus | Arthurs Tochter Kocht by Astrid Paul

Zubereitung 

Den Teig für die Lasagneplatten machst Du Dir selbst - dann weißt Du auch, was darin ist, nämlich kein Ei. Z. B. nach diesem Rezept. Für den einen Veganer, der sich heute vielleicht in diesen Blog verirrt, schreibe ich die Zutaten aber auch schnell hier auf, der würde den Klick nämlich ethik- und kreislaufmäßig kaum überstehen:
  • 400 g Semola
  • 200 ml Wasser
  • 1 TL Salz
Mindestens 45 Minuten von der Küchenmaschine kneten lassen. Dann die Teigkugel in Folie wickeln und weitere 45 Minuten ruhen lassen. Von der Nudelmaschine kommod in Platten rollen lassen. Trocknen und immer im Vorrat haben! Sind die Platten getrocknet, diese kurz in kochendem Salzwasser wieder weich und biegsam werden lassen und in einer Schüssel mit kaltem Wasser zwischenlagern. Rohe Teigplatten ohne den Kochschritt verarbeiten. 

Vegane Spinatlasagne, 2er Schritt: Zuklappen | Arthurs Tochter Kocht by Astrid Paul


Spinat blanchieren, würzen etc. Eine Tomate aufschneiden, oder zwei oder mehr. Die Béchamel kochen, mindestens 30 Minuten ganz vorsichtig vor sich hin simmern lassen, damit der Mehlgeschmack völlig verschwindet. Immer schön dabei umrühren. Mit einem Holzlöffel, klar oder? Ich finde, Béchamel und Plastiklöffel schließen sich grundsätzlich aus, aber das ist vielleicht nur so eine Spinnerei von mir... 

Vegane Spinatlasagne, 3er Schritt: Béchamel darüber geben und weiter schichten | Arthurs Tochter Kocht by Astrid Paul



Du schichtest Schritt für Schritt wie auf den Bildern 2 - 3 Nudelplatten übereinander. Du kannst sie in der Form aber auch gleich nebeneinander legen, denn spätestens bei Schicht 3 rutscht Dir eh alles auseinander. Oder Du hast eine Form, die viel kleiner ist als meine. Aber Nudeln dürfen rutschen, oder? 

Vegane Spinatlasagne mit Cashewmus | Arthurs Tochter Kocht by Astrid Paul


Abgedeckt backst Du die Lasagne ca. 30 Minuten bei 180°C im Ofen, nimmst dann den Deckel ab, gibst noch einmal eine Schicht vom Cashewmus darüber samt der Tomatenscheiben zur farblichen Ablenkung und überbackst sie offen unter dem Grill. 
Lecker? Lecker! Und damit geht es zur Sammelstelle des Tierfreitages der geschätzten Katharina Seiser.

Genießen Deinen Tag!



08.07.14

Veganes Aprikosen-Mandeleis mit Aprikosen-Thymian-Kompott {Thermomix-Rezept}


Vegane Milchalternativen?

Bin ich auf der Suche nach veganen Alternativen für Milchprodukte, stoße ich schnell an meine geschmacklichen Grenzen. Ich mag kaum Sojaprodukte, ich mag keine Sojamilch, keinen Sojajoghurt und -quark, und das, was sich hinter dem Namen Soja-Sahne verbirgt, schon mal gar nicht. Was ich mag, ist Mandelmilch. Selbstgemacht. Mittlerweile verwende ich Mandelmilch für meinen Frischkornbrei eh, aber auch für Salatdressings nutze ich ihren cremigen Effekt als Sahneersatz, an Gemüsegerichten ebenso. Nur im Kaffee nicht, da muss es die Kuhmilch sein, geschmacklich, noch. Ich entwöhne mich derzeit von Milch im Kaffee durch schrittweises Verringern der zugegebenen Milchmenge. Lebe ich vegan? Mitnichten! Dennoch verzichte ich mehr und mehr auf vielerlei Produkte tierischer Herkunft, aus Tierleidgründen (Milchproduktion ist die Hölle) und auch aus ganz egoistisch gesundheitlichen. Der Verzicht auf Milchprodukte tut mir gut. Mein Fleischkonsum hat sich völlig ungeplant peu à peu drastisch verringert weil ich immer mehr mit mir hadere... Ein Prozess, von dem ich noch nicht weiß, wo er mich hinführt und ich lasse es einfach so laufen, ohne Dogmatimus, ohne Kampf gegen mich selbst oder gar jemand anderen. 

Veganes Aprikosen-Mandeleis auf Aprikosen-Thymian-Kompott mit weißem Portwein | Arthurs Tochter Kocht by Astrid Paul

Die Idee

Die geliebte Mandelmilch mit Aprikosen zu einem Eis zu vermählen, lag mir schon lange auf der Zunge und ich habe nur darauf gewartet, dass die ersten Aprikosen sich beim Gemüsehändler zeigten, auch wenn sie derzeit noch aus Frankreich kommen. Auch die Aprikosen selbst haben einen Mandelkern, der vielfältige Verwendung findet. Ob süße Aprikosen oder die wilden, bitteren Verwandten, ob Süßwarenindustrie oder Krebsmedizin - das Innere des Aprikosenkernes ist essbar und erinnert bei den süßen Aprikosen an Marzipan, das aus - genau! - Mandeln gewonnen wird. Auf Ei habe ich in der Eismasse gänzlich verzichtet und es auch nicht durch bei Veganern beliebte Alternativen wie Bananen oder "No Egg" - einem Ei-Ersatzprodukt, das u. a. aus Lupinen gewonnen wird und in Backwaren die nötige Bindung erzeugt, ersetzt. Die cremige Bindung in der heutigen Eismasse übernimmt ebenfalls die Mandel - als Mus. Das folgende Rezept habe ich Schritt für Schritt für den Thermomix entwickelt, Du kannst es natürlich auch ohne diese Maschine zubereiten, dann brauchst Du einen guten Pürierstab, besser einen Blender und die Schritte, bei denen im Thermomix erwärmt wird, erledigst Du auf dem Herd. 

Veganes Aprikosen-Mandeleis auf Aprikosen-Thymian-Kompott mit weißem Portwein | Arthurs Tochter Kocht by Astrid Paul


Veganes Aprikosen-Mandeleis (1,5 l)

  • 200 g blanchierte Mandeln
  • 8 - 10 EL Wasser
  • 250 g Wasser
  • 12 Aprikosen
  • 5 Thymianzweige, mit Küchengarn zusammengebunden
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Zucker
  • 4 EL Invertzucker (Fertigprodukt oder selber machen, siehe weiteres Rezept)
Die Mandeln mit dem Wasser in den Mixtopf geben und 3 Minuten auf Stufe 10 mixen. Alles bis auf die Menge von 1 EL aus dem Topf schaben. Zum zurückgebliebenen Mus 250 ml Wasser geben, 20 Sekunden mixen auf Stufe 10. 

Die Aprikosen waschen, halbieren, die Kerne entfernen. Mit einer Prise Salz zur Mandelmilch in den Topf geben. Anschließend auf Linkslauf schalten, den Thymian zugeben und 30 Minuten bei 80° C kochen, dabei auf Stufe 2 rühren. Kurz vor Ende der Garzeit den Thymian herausfischen und die Zuckerarten hinzugeben. Am Schluss die Masse 1 Minute auf Stufe 10 pürieren.

Das Mandelmus aus dem ersten Schritt zur Eismasse geben, 1 weitere Minute auf Stufe 7 unterrühren. Die Masse abkühlen lassen, dazu lege ich Kühlakkus in das Waschbecken, stelle auf diese eine Metallschüssel mit der Eismasse und lasse etwas Wasser in das Becken laufen, dass die Schüssel auf den Akkus im Wasser steht. Anschließend in der Eismaschine gefrieren uns ggfs. im Tiefkühler zwischenlagern. (Weiter unten: Tip zur Tiefkühlung und warum ich sie immer nutze)

Invertzucker

  • 250 g Wasser
  • 125 g Zucker
  • 2 Msp. Zitronensäure
  • 2 Msp. Haushaltsnatron
Alle Zutaten außer das Natron in den Mixtopf geben, ca. 2 Stunden bei 80°C  ohne den Mixbecher auf dem Deckel köcheln, dabei rühren auf Stufe 2. 

Das Natron zugeben, (sprudelt ein bisschen auf, nicht erschrecken) weitere 5 Minuten rühren lassen, in heiß ausgewaschene Gläser füllen, fertig. Die obige Menge ergibt ca. 200 ml Invertzucker, der nur noch ca. 50 - 60 % der Süßungskraft von Zucker hat. Da Invertzucker nicht kristallisiert, bleibt Deine Eismasse schön cremig. 

Aprikosen-Thymian-Kompott mit weißem Portwein (vegan) | Arthurs Tochter Kocht by Astrid Paul


Aprikosen-Thymian-Kompott (ca. 450 ml)

  • 10 Aprikosen
  • 50 g weißer Portwein (ich habe ausgiebig nach veganem Portwein recherchiert und viele Fachleute aus der Weinbranche gefragt, ob in der Portwein-Erzeugung üblicherweise Gelatine zur Schönung eingesetzt wird. Noch herrsch Unsicherheit vor und ich kann dazu keine endgültige Aussage treffen. Sobald ich eine verlässliche Quelle habe, trage ich diese hier gerne nach. Bis dahin müssten Veganer sich selbst informieren. Eine geschmackliche Alternative zum weißen Port kann ich an dieser Stelle leider nicht geben. Ergänzung: Dieser Winzer macht veganen Port, auch wenn das Weingut nicht als solches zertifiziert ist http://www.delinat.com/jordoes.html)
  • 30 g Muscovadozucker (Roh-Rohrzucker) 
  • 1 EL gezupfte Thymianblättchen
Die Aprikosen in den Mixtopf geben, 4 Sekunden auf Stufe 4 hacken. Den Portwein und den Zucker dazugeben. 15 Minuten auf 80°C einköcheln lassen, dabei auf Linkslauf, Stufe 2 rühren. Den Thymian hinzugeben und weitere 15 Minuten köcheln lassen.

Alternativen & Tips

Das Kompott abkühlen lassen (lauwarm schmeckt es besonders gut) und mit dem Eis servieren. Der Thymian kann ebenso gut durch Rosmarin ersetzt werden, beide Kräuter sind eine Traumkombi für Aprikosen. Nichtveganer können anstelle von Rohrzucker auch Thymianhonig verwenden und anstelle von Mandelmus Ziegenfrischkäse

Mir ist das Eis aus der Maschine stets noch zu weich. Richte ich 10 Portionen an, ist die erste schon wieder fast weggelaufen, gerade bei hochsommerlichen Temperaturen in der Küche. Daher friere ich selbstgemachtes Eis über Nacht ein. Dann ist es erst einmal zu kalt um es herumzukugeln, was zu einem Dilemma und ggfs. zu dem hier beschriebenen Problem führt: Wie ich mal ein Dessert fürs Fernsehen versemmelt habe) Also friere ich das Eis in kleineren Portionen ein (-30°C), die sich gut einzeln entnehmen lassen oder in einem Behälter, aus dem es sich gut herauslösen lässt. Anschließend schneide ich es ggfs. mit einem heißen, nassen Messer in ca. 4 x 4 cm große Stücke, gebe diese in den Thermomix und mixe sie langsam beginnend in ca. 30 Sekunden bis auf Stufe 10 steigernd auf. Dann ist das Eis immer noch bickelgefroren und trotzdem cremig portionierbar. Diese Variante ersetzt mir übrigens den PacoJet, den ich vor einiger Zeit als die nutzloseste, bzw. am wenigsten verwendete meiner Küchenmaschinen weggegeben habe. 

Veganes Aprikosen-Mandeleis auf Aprikosen-Thymian-Kompott mit weißem Portwein | Arthurs Tochter Kocht by Astrid Paul


Heutige Schlussfragen zum Thermomix-Gewinnspiel bei Arthurs Tochter Kocht

Wenn Du Dich an der Verlosung des Thermomix beteiligen möchtest, lies Dir bitte ggfs. hier noch einmal die Regeln durch. Die heutigen Fragen lauten:
  1. Welcher Stoff spaltet in bitteren Aprikosenkernen die giftige Blausäure ab? 
  2. In welchem meiner Eisrezepte habe ich erstmals Invertzucker eingesetzt?
  3. Von welchem Winzer kam der Wein, den wir zu diesem Eis getrunken haben? (Nachname)
Genieße Deinen Tag!





03.07.14

+++ THERMOMIX TM31 ZU GEWINNEN +++



Guten Morgen Ihr lieben Leserinnen und Leser!
Wie die ein oder der andere meiner Instagramm-Follower oder Leser meiner Facebookseite  bereits mitbekommen hat, ist vor kurzem ein nigelnagelneuer Thermomix bei mir eingezogen. Als ich euch vor einigen Wochen den Vitamix vorgestellt habe, habt ihr mich so sehr mit Fragen zu einem Vergleich mit dem Thermomix gelöchert, dass ich sozusagen gar nicht anders kann, als eine weitere Versuchsreihe durchzuführen. Ihr seht, ich scheue weder Kosten noch Mühen, um euch in jeder kulinarischen Lebenslage als kompetente Ratgeberin zur Seite zu stehen :) Vielleicht wird das nach "Besessen vom Essen" mein neuer Claim... "Nicht verzagen, Astrid fragen"... 

Thermomix TM 31

Ist das noch kochen?

Für mich ist das fast tägliche Arbeiten mit dem Thermomix derzeit sehr spannend. Er steht in annähernd jeder besseren Profiküche, in der ich bis dato gearbeitet habe. Dort wird er meiner Erfahrung nach jedoch in der Hauptsache zur Herstellung von feinen Farcen und Mousse, Eismassen etc. verwendet und das sind auch die Funktionen, in denen ich ihn in der Vergangenheit kennengelernt und genutzt habe. Dem völlig entgegen steht sein Ruf unter vielen Hobbyköchen. Die sehr ambitionierten unter ihnen lieben ihn und nutzen ihn und seine vielfältigen Möglichkeiten gerne und oft. Für die oben genannten Farcen und Eismassen, aber auch zum Mahlen von Getreide, zur Herstellung von perfekt ausbalancierten Gewürzmischungen und -pasten, zum sous vide-Garen etc. Andere wiederum machen sich mit dem Thermomix das Leben auf eine Art und Weise leicht, die mir durchaus das ein oder andere Stirnrunzeln verursacht. (Nur innerlich natürlich, ich will ja keine Falten bekommen!) Ich hatte mal eine Nachbarin, die hat im TM lediglich Suppe "gekocht". Also Gemüse rein geschmissen, Brühe drauf gekippt, gemixt und erhitzt. Fertig. Ich für meinen Teil finde, das hat mit Kochen nicht mehr sooo viel zu tun, aber gut. Auch von Nutzern ins Internet gestellte Rezepte *hust* für Pizzasuppe (die verlinke ich nicht, dieses Kleinod müsst ihr schon selber finden *gg) machen mich vom kulinarischen Standpunkt aus betrachtet nicht glücklich. Nicht umsonst wird oft kolportiert, der Thermomix sei ein Gerät für die, die nicht kochen können. 

Einspruch!

...möchte man da rufen! Er ist sicher eines, welches auch Nichtköche bedienen können, aber aus meiner persönlichen Erfahrung entfaltet er seine ganze technische Pracht und sein Können  doch erst richtig, wenn man ihn für mehr nutzt, als eine Suppe herzustellen. Und darum wird es hier in den nächsten Beiträgen gehen. Ich werde euch den Thermomix in all seinen Funktionen so vorstellen, dass ihr ihn ebenso wie ich in euren täglichen Küchenarbeitsablauf integrieren könnt, dass er euch Stütze und Ergänzung eurer Kochkünste ist und am Ende werdet ihr vielleicht - so wie ich  - gar nicht mehr auf ihn verzichten wollen. 

Schon gewusst?

Mit seinen zwölf Funktionen begeistert der Thermomix über eine Million zufriedene Kunden in ganz Deutschland. Er kann nicht nur mixen, mahlen, zerkleinern, vermischen, schlagen, rühren und kneten, sondern auch kochen, dampfgaren, wiegen, kontrolliert erhitzen für Wasserbadgerichte (z. B. Sauce Hollandaise, Zabaglione) und emulgieren (z. B. Mayonnaise). Wo früher vier Töpfe notwendig waren, da kocht der Thermomix auf bis zu vier Ebenen gleichzeitig übereinander, ohne Anbrennen und Überkochen, ohne Umbauen und Umrüsten. (Interessant finde ich, dass der Thermomix seinen Erfolg als deutsches Produkt in Frankreich begonnen hat. Die Franzosen haben mit der ihr eigenen Hingabe zu guter Küche das Potential dieser Maschine schnell erkannt und mit ihrer Begeisterung dann auch die deutschen Verbraucher überzeugt.) 

Thermomix ist ein Geschäftsbereich der Vorwerk Gruppe mit Stammsitz in Wuppertal/Deutschland. Der Fokus des 1883 gegründeten Familienunternehmens liegt auf dem Direktvertrieb hochwertiger Produkte. Dazu gehört die multifunktionale Küchenmaschine Thermomix, die seit über 50 Jahren das tägliche Kochen vereinfacht. Die besondere Kombination von 12 Funktionen in einem Gerät und Tausenden auf den Thermomix zugeschnittenen Rezepten mit Gelinggarantie begeistert inzwischen weit über sieben Millionen Nutzer weltweit. Der Verkauf des kompakten Küchenhelfers erfolgt über den Direktvertrieb: Rund 30.000 RepräsentantInnen weltweit führen den Thermomix in Form eines Erlebniskochens bei Kunden zuhause vor. Diese profitieren auch nach dem Kauf von einer individuellen, persönlichen Betreuung vor Ort. Der Unternehmensbereich Thermomix ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich zweistellig gewachsen, 2013 erzielte das Unternehmen mit 840.000 verkauften Geräten ein Rekordergebnis. Weitere Informationen unter www.thermomix.de.

Thermomix TM 31

Die Verlosung!

Ihr werdet in der nächsten Zeit hier im Blog einiges über den Thermomix erfahren. Zu jedem Artikel werde ich euch eine Frage stellen, deren Lösung ihr euch bitte notiert.  Aus den Antworten ergibt sich bis zum 23. Juli 2014 ein Lösungswort, das ihr bitte bis spätestens Mittwoch, 23. Juli 2014, 23.59 Uhr per Email an astrid@arthurstochterkocht.de, Betreffvermerk: Sonnenschein (wichtig!) sendet. Die Lösung samt Namen des Gewinners werde ich am Freitag, 25. Juli 2014 im Laufe des Tages hier veröffentlichen. Geht mehr als eine richtige Lösung ein, entscheidet das Los. 

Zusammengefasst

  • Der Thermomix TM 31 wird derzeit exklusiv bei Arthurs Tochter Kocht verlost
  • Einsendeschluss ist am 23.07.2014, 23:59 Uhr
  • Lösungen ausschließlich per E-Mail
  • Fragen bitte über die Kommentarfunktion stellen, damit alle anderen auch etwas von den Antworten haben :)
  • Einsendungen ohne den Betreffvermerk "Sonnenschein" werden nicht berücksichtigt. Nicht, weil ich euch ärgern will, sondern weil mein Email-Programm eure Antworten nach diesem Betreffvermerk filtern wird
  • Es muss in der Mail ein Name angegeben werden, den ich zur Veröffentlichung verwenden darf. Wenn nur ein Vorname oder ein Synonym gewünscht ist, ist dieses mit einer Zahl zu ergänzen z. B. Hilde123
  • Der Gewinner wird zusätzlich von mir per Email benachrichtigt
  • Der Thermomix wird nicht verschickt! Die persönliche Übergabe findet inklusive einer Einführung in seine Funktionen ausschließlich durch eine Repräsentantin statt
  • Der Thermomix kann ausschließlich in Deutschland übergeben werden
  • Sollte mir bis zum 1. August 2014 trotz Aufforderung an den Gewinner keine Adresse zur Weitergabe an Thermomix vorliegen, verlose ich erneut
  • Die Bekanntgabe der Lösung, sowie des Gewinners erfolgt hier im Blog am 25. Juli 2014 im Laufe des Tages
  • Eine Barauszahlung des Gewinnes ist nicht möglich
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Angehörige von Arthurs Tochter sind bis ins dritte Glied von einem Gewinn ausgeschlossen, auch wenn meine Schwester jetzt mit den Augen rollt. Aber wie sähe das denn aus! 
Und das sind die Hard Facts zum Gewinn:
Der Originalpreis für den Thermomix TM31 beträgt € 1.019,00  inklusive dem Grundkochbuch „Jeden Tag genießen“ und 3 Ausgaben des Rezeptmagazins Finessen zur Probe. Alle Zubehörteile sind natürlich inklusive. Der Thermomix wird mit Varoma, Garkörbchen, Schmetterlingsaufsatz, Spatel und dem Messbecher geliefert. 

Wenn Fragen, dann fragen!

Disclousure:
Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit Thermomix (Vorwerk Deutschland Stiftung & Co. KG) entstanden, einem der exklusiven Partner von Arthurs Tochter Kocht. Den Text unter "Schon gewusst" habe ich der aktuellen Thermomix-Pressemitteilung entnommen, die Produktabbildungen wurden mir von Thermomix zur Verfügung gestellt. Meine Zusammenarbeit mit Thermomix ist geprägt von gegenseitigem Vertrauen und ich danke dem Unternehmen auch im Namen meiner Leserinnen und Leser herzlich für die Unterstützung.

Genießt Euren Tag!



Artikel frei Haus