Der Supperclub im April, Mai,Juni und Juli

ist leider ausgebucht!

18.04.14

Kuss Kuss ähhh... Couscous (mit sautierter gelber Zucchini, in Rosmarinöl confierten Tomaten, Pinienkernen, Orangenabrieb und Rettichsprossen)


Wie praktisch, da steckt das Rezept schon im Titel und ich muss gar nichts mehr dazu sagen. Das mache ich jetzt häufiger so. Fast food, fast post...

Couscous mit sautierter gelber Zucchini, in Rosmarinöl confierten Tomaten, Pinienkernen und Rettichsprossen
Ein Rezept für die confierten Tomaten findest Du hier, Pinienkerne lassen sich besser ohne Fett anrösten und die Rettichsprossen liegen neben der Kresse im Gemüseregal. Bäm! Der kürzeste Post des Jahres!

Couscous mit sautierter gelber Zucchini, in Rosmarinöl confierten Tomaten, Pinienkernen und Rettichsprossen


Ab damit zum Tierfreitag!



Wenn es Dir gefällt, sag's gerne weiter!

17.04.14

Lamm mit vier geräucherten Pfeffern, confierten Tomaten, Spargel und Basilikummousse | Festtagsküche für Stern-online



Als letzten Freitag die Anfrage der online-Genussredaktion des Magazin Stern eintraf, ob ich ein Rezept für eine Strecke mit Osteressen von Bloggern beisteuern würde, habe ich mich erstens gefreut und zweitens nicht lange mit meiner Zusage gezögert. Die Zeit war knapp, aber das bin ich von Redaktionen gewöhnt. Da fällt einem Redakteur 3 Tage vor Weihnachten, was jährlich mindestens so überraschend kommt wie Ostern, ein - wir machen mal was mit diesen Bloggern. Oder wir machen mal was mit Plätzchen - von diesen Bloggern. Super Plan! Freitags angefragt, für Montag das Rezept samt Bild erbeten. Freitag saß ich praktisch schon auf gepackten Koffern, am Wochenende war ich unterwegs. Und so gab es das Stern-Osteressen bei mir am Montagmorgen. Ehrlich gesagt, war es eine nette Abwechslung zum üblichen Smoothie oder Frischkornbrei und so zogen zur Freude meiner Nachbarn bereits morgens um 10:00 Uhr köstliche Essensdüfte über den Hof. 

Lammlachs mit vier geräucherten Pfeffern, confierten Tomaten, Spargel und Basilikummousse


Zutaten
Für 4 Personen

Fleisch
  • 4 Lammlachse à ca. 160 g
  • Salz
  • etwas Zucker
  • 1 EL Kakaobutter, ersatzweise Butterschmalz
  • 1 Zweig Rosmarin
  • geräucherter Pfeffer (siehe unten)
Den Ofen auf 120°C Ober-Unterhitze erhitzen (Umluft nicht empfehlenswert). Die Lammlachse rundherum mit Salz und einer Prise Zucker würzen. Das Fett in einer sehr heißen Pfanne erhitzen, das Fleisch von allen Seiten kurz aber kräftig anbraten. Einen Rosmarinzweig dazulegen und die Pfanne für 7 Minuten in den Ofen stellen.

Spargel
  • 16 Stangen weißer Spargel, mittlere Stärke
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 8 schwarze Oliven
  • Pinienkerne, fettlos geröste
Den Spargel schälen und jede Stange quer vierteln. Butter und Olivenöl in einer Pfanne erwärmen, die Spargelstücke darin sautieren, eventuell etwas Wasser dazugeben. Den Spargel mit Salz und Zucker würzen. Wenn der Spargel gar ist (nach ca. 15 Minuten), die Oliven und die Pinienkerne dazugeben und mit erwärmen.

Confierte Tomaten
  • 20 Kirschtomaten
  • 500 ml Olivenöl
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Knoblauchzehe, ungeschält
  • Grobes Meersalz
Die Tomaten in einen Topf oder eine ofenfeste Form legen, das Olivenöl angießen. Die Tomaten sollten zu 2/3 im Öl liegen. Rosmarin und Knoblauch dazulegen und die Tomaten mit grobem Salz bestreuen. Für ca. 30 Minuten bei 110 °C im Backofen confieren. Anschließend können sie auf dem Herd warmgehalten werden.

Basilikummousse
  • 2 Blätter Gelatine
  • 120 g Basilikumblätter und einige zur Deko
  • 1 Prise Natron
  • 105 ml heller Geflügelfond
  • 90 ml Sahne
  • Salz, grüner getrockneter Pfeffer (frisch gemahlen)
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Basilikumblätter mit dem Natron kurz blanchieren, eiskalt abschrecken und mit der Hälfte des Gemüsefonds sehr fein pürieren. Die andere Hälfte des Gemüsefonds erwärmen und darin die zuvor ausgedrückte Gelatine auflösen. Die Sahne steif schlagen. Den erwärmten Fond abkühlen lassen und zum pürierten Basilikum geben. Verrühren, die Sahne unterheben und mit Salz und Pfeffer würzen. In eine Schale füllen und im Kühlschrank fest werden lassen. (Dauer: ca. 30 Minuten)

Geräucherter Pfeffer
  • 2 Tassen Räuchermehl Buche
  • 1 EL scharze Pfefferkörner (Melegueta, Tellicherry, langer Pfeffer, Malabar)
In einem alten Topf oder einer alten Pfanne das Räuchermehl auf den Boden geben. Eine kleine flache Metallschale in die Mitte stellen, in diese die Pfeffermischung geben. Deckel auf die Pfanne legen und auf dem Herd erhitzen, bis Dampf aus dem Deckel dringt. Hitze herunterschalten und ca. 40 Minuten weiterräuchern. Den Pfeffer erst kurz vor der Verwendung mörsern.

Fertig stellen
Die Lammlachse in Tranchen schneiden, mit der Schnittfläche nach oben auf dem Teller anrichten und mit dem geräucherten Pfeffer würzen. Den Spargel mit Pinienkernen und Oliven aus der Pfanne nehmen und dazugeben, ebenso die confiertenTomaten. Je Teller eine Nocke Basilikummousse abstechen. Alles mit zarten Basilikumblättchen und Rosmarinblüten garnieren.

Unter diesem Link kannst Du alle Beiträge der 10 beteiligten Blogger ansehen:
Festtagsküche - 10 Foodblogger verraten ihre besten Osterrezepte



14.04.14

Verlosung und Gewinner des Vitamix Pro750



Waaaaaaaahhhhhhhhhhhhhh!
Ihr seid alle wahnsinnig! Ich habe die tollsten Leserinnen und Leser der westlichen Blog-Hemisphäre; ach was, der ganzen Welt! Bevor ich jetzt die oder den glücklichen Gewinner_in bekannt gebe (hör sofort auf nach unten zu scrollen!) muss ich das noch schreiben: Ich bin wirklich wirklich bewegt. Nicht nur, weil so viele Einsendungen (darunter auch besonders kreative Wortschöpfungen) zusammen gekommen sind. Sondern weil viele von euch die Gelegenheit genutzt haben, um mir ein paar Zeilen zu schreiben, die über die Kennwortnennung hinausgehen. Sehr weit hinaus! Mein Wunsch ist es, jedem einzelnen, der mir so nette Zeilen gesandt hat, ebenso nett und persönlich zu danken. Ich bitte um Verständnis, wenn das ein wenig Zeit in Anspruch nimmt, es sind sicher über 100 Mails, die ich gerne beantworten möchte oder wenigstens kurz Danke sagen. Genau das mache ich hier und heute schon einmal öffentlich im Blog: Danke! Danke für jede nette Zeile, für die Freude, die ihr mir gemacht habt mit euren kleinen Berichten vom Nachkochen meiner Rezepte und Danke, dass ihr so viel Spaß habt an meinem verrückten Treiben hier. 

Lasse und die Lose!

Es ist doch so, dass ich stets "ins Blaue" schreibe. Natürlich kenne ich mittlerweile einige meiner Leserinnen und Leser sogar persönlich, aber die meisten natürlich nicht. Und viele kommentieren auch nicht, sondern sind so still vergnügt dabei in allen Jahren oder entdecken mich gerade neu und gehen neugierig auf Lesereise. Von all dem bekomme ich nichts mit und ihr könnt mir glauben, dass das manchmal ein merkwürdiges Gefühl ist, sich so zu öffnen wie ich es tue, viel Privates mitzuteilen und die Empfänger nicht zu kennen. Durch die Mails von gestern weiß ich wieder, wie wunderbar ich von euch allen getragen werde und wenn es mir das nächste Mal nicht gut geht, werde ich wieder und wieder eure Briefe lesen. Wie wunderbar das ist und wie viel Wärme ihr mir entgegenbringt - Danke! 

so viel Lose kann Lasse kaum tragen!

Ganz besonders hat mich gefreut, wie viele "stille" Leser mitgemacht haben. Weitaus mehr, als Blogger. Und es hat mich bestärkt, noch viel mehr "Events" (blödes Wort, aber mir fällt gerade kein besseres ein...) außerhalb der Bloggercommunity zu starten. Wir Blogger kreisen so sehr um uns selbst, mich stört das schon sehr lange und ganz bewusst habe ich diesen tollen Preis nicht mit einem Blogger-Event verbunden sondern mit einem "Offene Tür für alle!"-Aufruf. Und an dieser Stelle kann ich verraten, dass die nächste tolle Aktion schon in den Startlöchern steht - vielleicht ist das auch ein kleiner Trost für alle, die heute nicht gewinnen. 

Lasse mischt die Lose


Wie viele Einsendungen ich hatte? Ganz ehrlich, ich habe bei knapp 200 aufgehört zu zählen. Mein Email-Programm wirft mir unter dem Betreff-Filter "Kennwort" (deswegen war der Betreffvermerk so wichtig) über 300 Mails raus, einige sind aber dabei, die mit dieser Aktion nichts zu tun haben. Dann reduzierte sich die Anzahl der Teilnehmer durch falsche Antworten. So manche Verrücktheit war dabei, die ich nicht nachvollziehen konnte und ich bin froh, dass einige von euch mir dazu geschrieben haben, wie der Lösungsweg für sie ausgesehen hat. Bei anderen stehe ich vor einem Rätsel. Wie war es z. B. möglich auf das Lösungswort Eisherstellung zu kommen? Oder auch schön: Hosen. Oder Mixen. Oft genannt wurden Ostern, Nomen, Lesen und zweimal wurde GOOSE (englisch für Gans) vorgeschlagen. 

Lasse hat ein Los gezogen


Zweimal wurde in den Mails gerätselt, ob das gesuchte Wort vielleicht Onsen sei. Da dies ein Anagram des gesuchten Wortes ist, hätte ich es selbstverständlich gelten lassen. Ein Leser hat sich dann doch für die andere richtige Buchstabenkombination entschieden, eine weitere Leserin hat Onsen komplett verworfen. Wäre sie mal besser dabei geblieben...

Lasse öffnet mit Spannung das Gewinner-Los


Jetzt aber zur Auflösung. Das gesuchte Wort war SONNE und ganz viele haben das zum Glück auch richtig. So baute sich die Lösung auf:
  1. Im ersten Beitrag: Welches Kraut liegt auf der Mandelmilch? Notiere den 2. Buchstaben. Die Lösung: Koriander = O. Und noch dazu verbarg sich hier schon der Hinweis für Rätsel Nr. 4!
  2. Im zweiten Beitrag: Bitte zähle alle Gänseblümchen, subtrahiere 1 und notiere die Zahl. Auf Nachfragen habe ich bestätigt, dass alle Gänseblümchen auf allen Bildern zählen. Allerdings hat sich eine gelbe Löwenzahnblüte auf die Bilder geschummelt, die einige in die Irre geführt hat. Richtig war: 6 Gänseblümchen minus 1 = 5 für das Lösungswort notieren
  3. Im dritten Beitrag ging es um Farbmischungen. Und die Frage: Wie lautet der offizielle Begriff für die Farben, die beim Mischen der Primärfarben entstehen? Notiere die Anzahl der Buchstaben. Lösungswort: Sekundärfarben = 14
  4. Im vierten Beitrag war die alles entscheidende Frage: Was pulverisierte Mel? Notier den letzten Buchstaben. Wie gesagt, verbarg sich die Antwort in Beitrag 1, in dem ich schrieb: Mel hat bereits einen Avokadokern pulverisiert. =
  5. Im fünften und letzten Beitrag die Frage nach dem Datum mit den letzten zwei verfügbaren Plätzen für den Supperclub. Das hat den wenigsten Probleme bereitet, denn die Antwort steht ganz oben auf dieser Seite. 19. Juli 2014, wobei Du nur das Datum des Tags brauchtest, also 19
So hattest Du am Ende hoffentich O - 5 - 14 - N - 19, verbunden mit der Aufgabe, aus den Zahlen Buchstaben zu bilden und dann alles in die richtige Reihenfolge zu bringen. Somit war klar: Das gesuchte Wort hat 5 Buchstaben (ein paar hatten bezüglich der Wortlänge auf einen heißen Tip von mir gewartet). Die größten Hürden waren wohl der Koriander in Beitrag Nr. 1 und die Frage nach Mel in Beitrag Nr. 4. Aber sehr sehr viele haben alles richtig heraus bekommen und so ganz kikieinfach sollte es bei einem so famosen Gewinn auch nicht sein ;) Jetzt, wo ihr alle so toll in Übung seid, kann ich das nächste Mal noch 'ne Schüppe drauflegen, oder? 



Mein kleiner Freund Lasse hat von seinen Eltern die Erlaubnis bekommen, das Gewinnerlos zu ziehen und ins Internet zu kommen :) Lasse, das hast Du toll gemacht, es war ein großer Spaß mit Dir!

Die - hoffentlich glückliche - Gewinnerin des Vitamix Pro750 heißt Claudia Thomas! Liebe Claudia, herzlichen Glückwunsch von Lasse und mir und ganz viel Spaß mit dem tollen Vitamix. Ich freue mich, wenn Du mir mal berichtest, ob er Dir genau so viel Freude macht wie mir. Ich bedanke mich noch einmal bei allen, die mitgemacht haben! Es hat mir einen riesengroßen Spaß gemacht und ich hoffe sehr, ihr seid beim nächsten Mal alle wieder mit dabei! Ganz großen Dank an dieser Stelle an die Firma Vitamix und deren betreuende Agentur! Diese Kooperation war mir das reinste Vergnügen! 






























Artikel frei Haus