Heilfasten nach Dr. Bruker - Tag 3 | Silberstreif



Was war gestern? Die Impfungen. Bäh. Beide Oberarme fühlten sich kurzzeitig an, als hätten sie dicke Beulen und ich hatte Angst, nicht mehr durch die Tür des Behandlungszimmers zu passen. Im Laufe des Tages ist das aber alles fein abgeklungen. Ich bin mir eh nicht sicher, ob die Impfungen anschlagen, schließlich spüle ich meinen Körper so durch, dass am Ende gar nichts bleibt... Und dann, tadaaaa! Bitte schön, my first Matcha!

Eine Schale mit Matchatee

Ich kenne Matcha mehr vom Kochen und Essen als vom Trinken und dachte - diese Fastenzeit ist eine Gelegenheit, mich hineinzutrinken in dieses angebliche Mysterium von Tee. Tja, hat er mich jetzt schön wach gemacht? Eher nicht. Ganz im Gegenteil war ich schön schlapp aber auf eine angenehme Art und Weise, wozu der Matcha nichts kann, er kam nur nicht dagegen an.  Schwierig zu erklären... Lecker müd'. Aber ich gebe ihm noch auf seine ganze Dosenlänge hin Chancen, mich zu überzeugen. Nichtsdestotrotz muss er gegen meinen derzeitigen Teeliebling Yin Zhen (Silver Needles) antreten, der leider so rar ist, dass ich ihn kaum bekomme. Am vergangenen Samstag in Wiesbaden bei Tee Gschwender gab es nur betrübte Blicke. 

Heute, am dritten Tag habe ich den Silberstreif am Horizont. Und um diesen kreisen meine Gedanken den gan_zen Tag. Heute Abend werde ich keinen Hunger mehr haben! Morgen früh wache ich auf, leicht wie eine Feder und bereit mit den Wolken zu ziehen!


Übrigens sammle ich alle meine Fastenberichte auch übersichtlich in der Seitenleiste, da ich stets nur im aktuellen Beitrag die vorausgegangenen Tage verlinke. 



Print Friendly Version of this page Print Get a PDF version of this webpage PDF

Arthurs Tochter

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deinen Kommentar, der schnell freigeschaltet wird, so er höflich und respektvoll ist und nicht anonym abgegeben wurde. Mein Blog ist kein Diskussionsforum für anonyme Netz-Misanthropen, sondern ein Geschenk an meine Leserinnen und Leser.

Instagram