Zum Reinspringen lecker! Ein Topf: Wirsing mit Kichererbsen, Tomaten, orientalischer Schärfe und köstlicher Merguez

Heute kommt ein Rezept für einen wahren Küchenklassiker im Hause Arthurs Tochter kocht – der aufgehübschte Eintopf (heute sagt man ja ganz lässig one pot!) aus Wirsing, Kichererbsen, Tomaten und ein bisschen scharf. Dazu kommt noch ein bisschen Schaf(!), nämlich in Form von köstlich-pikanten Lammbratwürsten/Merguez.
Da möchte ich jedesmal reinspringen in den Topf oder den Teller – wenn es nur nicht so eine Sauerei machen würde. Und Tomate geht so schlecht raus – also habe ich mir sagen lassen, weiß ich natürlich nicht, weil ich ja nie in einen Teller springen würde, ich würde ja noch keinen Löffel aus Versehen reinknallen lassen *hüstel*

Ein Topf: Wirsing mit Kichererbsen, Tomaten, orientalischer Schärfe und köstlicher Merguez | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Wirsingeintopf mit Kichererbsen und Tomaten in Varianten

Foodbloggern wird ja gerne mal unterstellt, sie würden nie etwas zweimal kochen. Das stimmt nicht, also jedenfalls nicht bei mir. Okeeee, es kann natürlich sein, dass es in Wiederholungen ein, zwei bis dahin noch nicht probierte Varianten gibt, aber sonst ... Einer der Klassiker schlechthin in meiner Küche ist seit gefühlten Hundert Jahren ein Wirsingeintopf. Im Blog bekannt als Wirsingeintopf mit Kichererbsen und Chorizo (Col rizada con Chorizo e Garbanzos), bereits 2009 verbloggt und schon damals habe ich geschrieben, dass das Rezept ein paar Jahre auf dem Buckel hat. Die Ursprungsversion stammt aus einer alten Ausgabe der Zeitschrift essen & trinken und wurde seit dem von mir so oft mit Varianten nachgekocht, dass von der Ursprungsversion wahrscheinlich nur noch Wirsing, Kichererbsen und Tomaten geblieben sind. In diesem Jahr habe ich mich nämlich auch von der damals im Rezept gewünschten Chorizo verabschiedet und bin auf Merguez umgestiegen, diese köstlich-scharfen Lammbratwürstchen, die ich beim türkischen Metzger kaufe. 

Ihr braucht für den Ein-Topf mit Wirsing, Kichererbsen, Tomaten, orientalischer Schärfe und köstlicher Merguez

  • Wirsing
  • Tomaten - frische, kleine, schmackhafte! 
  • Kichererbsen (1 Dose mit 800 g passt im Verhältnis zu einem halben Wirsingkopf in Normalgröße)
  • Merguez/Lammbratwürstchen
  • Ras el-Hanout (jede Mischung ist anders, diese ist meine liebste HIER*)
  • Geräuchertes Paprikapulver mild, HIER*, Helden der Schärfe verwenden die scharfe Variante*
  • Kreuzkümmel, gemahlen HIER*
  • Kräftige Rinderbrühe
  • 1 EL Tomatenmark dreifach
  • Salz, Pfeffer, etwas geriebene Muskatnuss
Ein Kopf: Wirsing. | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Ein Topf: Wirsing mit Kichererbsen, Tomaten, orientalischer Schärfe und köstlicher Merguez | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Zubereitung von Ein Topf: Wirsing mit Kichererbsen, Tomaten, orientalischer Schärfe und köstlicher Merguez

Zuerst brate ich die Merguez in einem für das komplette Gericht ausreichend großen Bräter* an, dazu verwende ich etwas Olivenöl. Aus den Lammbratwürstchen tritt ordentlich Fett aus, das soll so sein und daher ist langsames, sanftes Anbraten auch besser als schnell und bulleheiß. Dann kommen die Würstchen wieder heraus und werden beiseite gestellt. 

Den Wirsing schneide ich in "Flecken" von ca. 4 - 5 cm, wobei ich ihn natürlich kreuz und quer zerteile und nicht auf exakte Kantenlängen achte. Er kommt ins Fett der Merguez und darf darin andünsten, dann gebe ich das Tomatenmark dazu und salze. 

Ich gieße mit Rinderbrühe auf und derweil die Kichererbsen ab. Dann kommen auch diese in den Topf. Die Tomaten werden geviertelt und dürfen mitschmoren. Deckel drauf, moderate Hitze, eventuell Rinderbrühe nachgießen.

Ich mag, wenn der Wirsing noch Biss hat, also lasse ich den Topfinhalt nicht zu sehr verkochen. Dann schmecke ich mit Salz, Pfeffer, etwas Muskatnuss und einem Schwung Ras el-Hanout und Kreuzkümmel extra, sowie dem geräucherten Paprikapulver kräftig ab. Jetzt wird nur noch die Merguez heißgeschossen (ich mache das mit der Mikrowelle, ihr könnt sie auch im Schmortopf heiß werden lassen) und dann könnt auch Ihr in den Teller steigen. Oder einen Löffel hineinplumpsen lassen. Oder so ...
Ein Topf: Wirsing mit Kichererbsen, Tomaten, orientalischer Schärfe und köstlicher Merguez | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Serviceteil

  • Ras el-Hanout, HIER*
  • Geräuchertes Papikapulver MILD* und SCHARF* (ich kann das Mischen beider Varianten sehr empfehlen)
  • Gemahlener Kreuzkümmel HIER*
  • Mein Bräter HIER*

  Genießt euren Tag!


Print Friendly Version of this page Print Get a PDF version of this webpage PDF

Arthurs Tochter

Astrid Paul, die Autorin von Arthurs Tochter kocht., ist besessen vom Essen. Sie wacht manchmal nachts auf, weil ihr im Traum Essensdüfte durch die Nase ziehen. Dann steht sie auf und fängt an zu kochen. Oder zu schreiben. Vielleicht kocht sie auch nur, um darüber schreiben zu können, wer weiß das schon...

Kommentare :

  1. Das war wirklich sehr lecker und würzig, wunderbar für so einen verregneten Novembertag. Einzig das Ras-El-Hanout habe ich durch Cayenne ersetzt, weil ich den Zimt in dem Gewürz nicht mag.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Astrid, ich mochte die Ursprungsversion mit Chorizo schon immer sehr aber gestern habe ich gleich diese Variante nachgekocht. Das war toll und hat der ganzen Familie sehr gut geschmeckt! DAnke für das schöne Rezept!

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar, der schnell freigeschaltet wird, so er höflich und respektvoll ist. Mein Blog ist kein Diskussionsforum für anonyme Netz-Misanthropen, sondern ein Geschenk an meine Leserinnen und Leser. Ich freue mich daher, wenn er gut behandelt wird!