Samtiges Kartoffelpüree, geschmurgelte Fleischwurst und karamellisierte Zwiebeln – Heimatküche

Rezept für samtiges Kartoffelpüree, geschmurgelte Fleischwurst und karamellisierte Zwiebeln – Heimatküche  für den Liebsten und das richtige Essen für verkuschelte Wochenenden, während draußen der Wind mit beiden Händen an den Rolläden reißt und das Laub von den Bäumen sprengt 

Samtiges Kartoffelpüree, geschmurgelte Fleischwurst und karamellisierte Zwiebeln – Heimatküche  | Arthurs Tochter kocht von Astrid Paul. Der Blog für Food, Wine, Travel & Love

Rezept für samtiges Kartoffelpüree, geschmurgelte Fleischwurst und karamellisierte Zwiebeln – Heimatküche für den Liebsten

Dem Rheinhessen, dem Mainzer zumal, ist seine Fleischwurst heilig! Auf dem Mainzer Wochenmarkt steht zum samstäglichen Markfrühstück Metzgerwagen an Metzgerwagen, mindstens 4 in kleinem Kreis eng beieinander, fast wie gekuschelt. Dazwischen tummeln sich die Marktbesucher an Stehtischen, auch im Herbst stehen sie da und schlagen nur den Mantelkragen etwas höher, im Mund die heiße Fleischwurst, im Glas den Schoppen, auf dem Tisch krümelt das Weck in den Senf. Und wenn auch alle bunt beieinander stehen, sich höflich zunicken und dann in ihre Fleischwurst beißen – ein jeder isst nur die heiß' Fleischworscht seines ganz persönlichen Metzger des Vertrauens, denn der macht die beste, eh klar. 

Weck, Worsch und Woi mit heißer Fleischwurst

Der Tradition des Mainzer Markfrühstücks mit Weck, Worsch, Woi habe ich mich als Norddeutsche so erstaunt wie begeistert hingegeben, ebenso wie der Tatsache, überhaupt heiße Fleischwurst zu essen. Bei uns in Hannover kam Fleischwurst in kalten Scheiben aufgeschnitten abends auf's Brot, fertig, und sie war so austauschbar wie ein Aufschnitt nur sein konnte. 

Als Frau eines Rheinhessens ist das natürlich alles ganz anders, da ruft man im Blog gleich eine ganze Kategorie zum Thema Heimatküche aus, in dem die warme Fleischwurst nicht fehlen darf. Die gibt es in dieser Rubrik zwar auch schon lange, aber sie stammt eben aus den Urzeiten dieses Blogs und hibbelte einer Neuauflage bereits seit Jahren voller Ungeduld entgegen

Samtiges Kartoffelpüree, geschmurgelte Fleischwurst und karamellisierte Zwiebeln – Heimatküche  | Arthurs Tochter kocht von Astrid Paul. Der Blog für Food, Wine, Travel & Love

Geschmurgelte Fleischwurst

Für ein ebenso verkuscheltes wie zünftiges Fleischwurstessen zuhause kauft die Köchin gleich einen ganzen Ring Fleischwurst beim Metzger d. V., der hat 924 g und kostet € 12,84 (also der Ring, nicht der Metzger), was € 13,90 für's Kilo entspricht. Die Fleischwurst wird von der Haut befreit, dann in Scheiben geschnitten und in einem Bräter in Olivenöl sanft angeschmurgelt. Dabei darf sie an manchen Stellen sacht anbräunen, aber nicht braten, auf gar keinen Fall! Abgelöscht wird sie mit rheinhessischem Silvaner oder Rosé, fruchtig-trockener Rosé macht sich übrigens ganz toll als Kochwein, wie ich letzter Zeit (Hühnerfrikassee!) verstärkt feststelle, und dann kommt selbst gemachte Geflügelbrühe dazu (ca. 250 ml auf das knappe Kilo Fleischwurst) und etwas frische Sahne (ca. 150 g). Salzen, pfeffern, fertig, ganz ohne Fisimatenten. 

Samtiges Kartoffelpüree

Es finden sich in diesem Blog mindestens 14 verschlagwortete Rezepte für Kartoffelpüree, was soll ich also dazu noch erzählen? Ihr solltet maximal hälftig mehligkochende Kartoffeln verwenden, egal, wer etwas anderes behauptet. Gestampft wird hiermit, das ist der beste Stampfer aller Zeiten*, gerührt ausschließlich mit einem Holzlöffel, nur mit diesem gelingen mir diese luftig, samtig aufgeschlagenen Kartoffelpürrees; ihr könnt es natürlich auch gerne anders probieren aber jammert dann nicht! 😇 Und natürlich sollte die hinzugefügte Milch warm sein; von dieser braucht ihr aber nur wenig, weil ihr ja fast genau so viel Butter hinzufügt wie Kartoffeln, also mal mindestens die Hälfte Butter auf die Kartoffelmenge gerechnet – wer Angst vor Kalorien hat, soll doch bitte gleich im Supermarkt 'ne plastikummantelte Truthahnfleischwurst von Gutfried kaufen, aber solche Leute lesen diesen Blog sicher gar nicht. 

Karamellisierte Zwiebeln

Eigentlich gehört die Zubereitung dieser Zwiebeln an den Anfang, mit denen fangt ihr nämlich an, sie benötigen mindestens genau so lange Zeit wie das Püree und die Fleischwurst. Das Schneiden geht fix bei mir, muss es auch, ich bin eine Heulsuse sondergleichen und musste Zwiebeln früher mit Taucherbrille schneiden. Inzwischen raspel ich sie mir im Multi meines Kenwood Cooking Chefs auf der Scheibe Nr. 4* (derzeit im Angebot!).

In einer großen Pfanne schmelze ich etwas Butter mit Olivenöl – der Butteranteil zwingt automatisch zur sanften Langsamkeit – dann kommen die Zwiebeln hinzu und über fast eine Stunde hinweg brutscheln sie sanft vor sich hin, werden goldgelb und leider auch immer weniger. Dabei entwickeln sie eine umwerfende Süße, die sich verstärkt, je mehr Zeit ihr ihnen gebt. 

Dann is' fertig!
Samtiges Kartoffelpüree, geschmurgelte Fleischwurst und karamellisierte Zwiebeln – Heimatküche  | Arthurs Tochter kocht von Astrid Paul. Der Blog für Food, Wine, Travel & Love


  Genießt euren Tag!



Print Friendly Version of this page Print Get a PDF version of this webpage PDF

Arthurs Tochter

Astrid Paul, die Autorin von Arthurs Tochter kocht., ist besessen vom Essen. Sie wacht manchmal nachts auf, weil ihr im Traum Essensdüfte durch die Nase ziehen. Dann steht sie auf und fängt an zu kochen. Oder zu schreiben. Vielleicht kocht sie auch nur, um darüber schreiben zu können, wer weiß das schon...

Kommentare :

  1. Hach... ich glaub am Sonntag wird zwiebeligens Ka-Pü geben . Und vielleicht eignet sich die Wildschweinwurst ja für diese fein geschmurgelte Zubereitung? Fleischwurst mit dem hohen Schweine-Anteil ist nix mehr, und eh gibts die hier im Exil nicht in der erwünschten Qualität.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie könnte Wildschweinwurst NICHT zu Püree schmecken! :D

      Löschen
  2. Ich will das jetzt essen!
    Erinnert mich auch daran, dass es Fleischwurst bei uns auch eher als Aufschnitt gab. Bis meine Oma auf die Idee kam, dass sie Fleisch in dieses störrische Kind bekommen könnte, wenn sie ihm statt der Mettwurst oder dem Bauchspeck halt Fleischwurst in dem Jemüüs mitkochte.
    Ich habe den Geschmack gerade auf der Zunge und furchtbare Sehnsucht nach einem Stück warmer Fleischwurst, mitgekocht in Jemüüs... *seufz*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt ganz köstlich und ich will jetzt auch Fleischwurst in Jemüüs!

      Löschen
  3. Ein Essen ganz nach meinem Geschmack! :) Nur wäre bei mir der Teller etwas voller *g*
    LG und ein schönes Wochenende
    Alice

    AntwortenLöschen
  4. .... schmatz. Auch als Nordlicht hätte ich jetzt ziemlich große Lust auf einen noch größeren Teller dieses Schmackofatzessens, das so gut in diese stürmisch, grau-nasse Herbststimmung passt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich halte gerne einen Nachschlag für Dich bereit :D

      Löschen
  5. Sieht super lecker aus! Die Hessener Märkte durfte ich auch schon kennenlernen. Wieso gibt es sowas nicht überall? :-)
    Liebe Grüße
    die Kochlie.be-Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde auch, Rheinhessische Fleischwurst müsste es überall geben :D

      Löschen
  6. Ja, Kartoffelpüree schmeckt nur mit viel, viel Butter.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag ja die Robuchon-Methode sehr, genau so viel Butter wie Kartoffeln zu verwenden :D

      Löschen
  7. Ich lache auch immer nur, wenn ich in Rezepten für Kartoffelpüree lese, dass auf 500 g Kartoffeln 50 g Butter kommen. Wer macht denn sowas?

    Ansonsten liebe ich Kartoffelbrei mit Frankfurter Rindswurst. Es dauert wohl noch ein bisschen, bis mir warme Fleischwurst genausogut schmeckt, aber das Rezept werde ich mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar, der schnell freigeschaltet wird, so er höflich und respektvoll ist. Mein Blog ist kein Diskussionsforum für anonyme Netz-Misanthropen, sondern ein Geschenk an meine Leserinnen und Leser. Ich freue mich daher, wenn er gut behandelt wird!

instagram