Aufruf zur 67. Weinrallye


Banner zum Mitnehmen!

Ich freue mich sehr, in diesem Monat die Gastgeberin der 67. Weinrallye zu sein, schließlich ist der Kreis der Ausrichter_innen ebenso illustrer wie der der teilnehmenden Blogs.

Der September war mein Wunschmonat, das Thema Politik & Wein erscheint mir spannend und vielfältig genug, angefeuert durch die Bundestagswahl müsste die Vielfalt der Beiträge (Vielfalt, nicht Anzahl ist gemeint!) durch die Decke gehen :)

Von den begleitenden Weinen zu Staatsbanketten über staatshaushaltsanierende Weinversteigerungen im Élysée Palast und der Frage, was wohl Brutus und Cäsar tranken bevor der eine den anderen meuchelte ist hier alles erlaubt. Betrunkene Politiker? Weine im sonntäglichen Presseclub oder was trinkst Du eigentlich so, wenn Du Beckmann, Anne Will, Günther Jauch, Frank Plasberg oder einen der anderen üblichen Verdächtigen ansiehst? Tranken wohl die founding fathers ein Glas Wein nach der Unterzeichnung der Unabhängigkeitserklärung? Brauchtest Du am Sonntag nach der ersten offiziellen Hochrechnung vielleicht gar einen Reparaturwein? Erzähl doch mal! Entweder in Deinem eigenen Blog oder aber auf Wunsch als Gastblogger hier.

Wie üblich findet die Weinrallye am letzten Freitag eines Monats statt, d. h. in diesem Fall am 27. September. Ab 00.00 Uhr sind die Beiträge erlaubt, um 23:59:59 ist Schluss; bitte verlinke  in diesen auf diesen Blog als Gastgeber und hinterlasse den Link zu Deinem Beitrag als Kommentar. Das obige Banner darf gerne "mitgenommen" werden. Da erfahrungsgemäß immer noch ein paar Nachzügler eintrudeln wird die Zusammenfassung voraussichtlich Montag, den 30. September hier im Blog erscheinen. Fragen? Dann los!



Print Friendly Version of this page Print Get a PDF version of this webpage PDF

Arthurs Tochter

Kommentare :

  1. Sicher nicht uninteressant, aber mitten in der Nacht habe ich keine Zeit für sowas. Oder wie ist das zu verstehen mit dem Zeitfenster?

    LG Daniel

    AntwortenLöschen
  2. Mir geht es ähnlich wie Daniel Bäzol. Es reizt, aber ob ich die Zeit finde an diesem Tag. Andererseits könnte ich dann mal politisch auch ein wenig meinen Senf dazugeben. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Daniel und Rabin,
    ihr hättet immerhin 24 Stunden Zeit und wisst es bereits jetzt ;) Insofern könntet ihr schon mal anfangen und den Beitrag einfach im genannten Zeitfenster veröffentlichen. Kommt, das schafft ihr! :-D

    AntwortenLöschen
  4. Eigentlich hast du Recht, es reizt sehr. Also mal sehen, was die Muse hergibt und was dabei rauskommt. :)

    AntwortenLöschen
  5. Soeben bin auch ich bei der Weinrallye #67 gestartet, mit dem Thema: System Schweiz.
    Hier die Links:
    http://www.sammlerfreak.ch/wein/wein-rallye/rallye-67-politik/
    oder
    https://www.facebook.com/notes/wein-im-gep%C3%A4ck/weinrallye-67-wein-politik/557411927645380

    Peter Züllig

    AntwortenLöschen
  6. Mich hat die Muse schon geküsst. Sie hätte sich aber durchaus vorher die Zähne putzen können, die Gute.

    http://hundertachtziggrad.blogspot.de/2013/09/weinrallye-67-wein-und-politik.html

    AntwortenLöschen
  7. Isch bin dabei. ;) http://www.originalverkorkt.de/2013/09/weinrallye-67-mehr-kabinett-furs-kabinett/

    AntwortenLöschen
  8. Drunkenmonday spielt auch mit:

    http://drunkenmonday.wordpress.com/2013/09/27/2012-barth-riesling-gg/

    AntwortenLöschen
  9. Hmmm... wurde mein Kommentar gestern geschluckt vom Webmonster? Ich schreibe sicherheitshalber nochmal, was ich verbrochen habe. ;) http://moorlicht.wordpress.com/2013/09/26/politik-und-wein/
    Falls ich doppelt gesenft habe, bitte den 2. Beitrag löschen.

    Viele Grüße von der Rabin

    AntwortenLöschen
  10. Mein Rallyebeitrag - von Gutedel bei Muttis Wahlparty über Helmuts Deidesheimer bis zu Petrus aus dem Ellysée-Palast ist alles dabei ;-)
    http://baccantus.de/2013/09/27/von-schampus-politik-und-salzgeback/

    AntwortenLöschen
  11. Da bin dich dabei http://falk-kulinarium.de/wordpress/beim-wein-ist-es-wie-in-der-politik/

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar, der schnell freigeschaltet wird, so er höflich und respektvoll ist und nicht anonym abgegeben wurde. Mein Blog ist kein Diskussionsforum für anonyme Netz-Misanthropen, sondern ein Geschenk an meine Leserinnen und Leser.

Instagram