Wie man den schönsten Geburtstag der Welt feiert, Teil 2: Mein Geburtstagsmenü im Spielweg von Viktoria Fuchs

Es folgt der zweite Teil der großen Geburtstagssause, die insgesamt über 3 Tage ging. Heute bekommt ihr von mir die Bilder des Überraschungsmenüs, das Viki für mich gekocht hat. Ausgenommen Kalbsbries & Scampi, das habe ich mir gewünscht und ganz vielleicht habe ich mir auch die Gänseleberterrine mit Schokoladen-Fleur de Sel gewünscht ...
Und es könnte sein, dass die drölfzig Gänge Wildschwein-Dim Sum auf den Wunsch eines ganz bestimmten Herrn serviert wurden, aber Genaueres weiß man nicht, man munkelt im Schwarzwald nur leise vor sich hin ...

Party Galore! im Gasthof Spielweg Romantikhotel | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Menüplanungen kurz nach Mitternacht ...

Noch in der gleichen Nacht, kurz nach 24:00 h, als ich von Kristin Fuchs so liebevoll unter die Sektdusche genommen wurde, Ihr erinnert Euch, fragte sie mich, was ich denn am nächsten Abend als Geburtstagsessen haben wolle. So eine Frage überfordert mich im Spielweg vollends; ich bin einfach nicht mehr gewohnt, mir etwas auszusuchen, das habe ich mir an diesem schönsten, köstlichsten Ort der Welt schon lange abgewöhnt. Wir essen seit Jahren nur das "ich schick Euch mal was raus"-Menü, die ersten Jahre von Karl-Josef Fuchs und nun halten wir es mit Tochter und Küchenchefin Viktoria genauso – also eigentlich hält sie es so mit uns, aber das Ergebnis zählt. Egal, jedenfalls  war ich unschlüssig, während mir der Sekt voller Sanftheit aus den Haaren tropfte. 

Gewünscht habe ich mir dann Kalbsbries mit Scampi, so sie welches hätten, denn ich liebe dieses Gericht aus der Spielwegküche abgöttisch und ich liebe auch diese wahnsinnig schmelzende Gänseleberterrine mit dem Schokoladen-Fleur de Sel und in das wolkenweiche Brioche möchte ich mich jedesmal hineinplumsen lassen ... und dann plockte mir noch ein Sekttropfen aus dem Pony auf die Nase und ich lachte und rief mir ganz egal! 

Und das kochte Viki für mich an meinem von seidenweichen Rosenblättern umschwebten Geburtstagskind-Platz und alle anderen allerliebsten Menschen, die dabei waren:

Mein Geburtstagsmenü und die Weine im Spielweg, gekocht von Viktoria Fuchs | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love


Tannenhonig-Bienenwabe ("das mit den Läusen") von Imkerin Silvia mit luftgetrocknetem Spielweg-Coppa und Ricotta aus der Spielweg-Käserei

Tannenhonig-Binenwabe (das mit den Läusen) von Imkerin Silvia mit luftgetrocknetem Spielweg-Coppa und Ricotta aus der Spielweg-Käserei | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Vitello Tonnato vom Rehnüssle mit zweierlei Kapern und kleinem Salat

Vitello Tonnato vom Rehnüssle mit zweierlei Kapern und kleinem Salat | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Gänseleberterrine mit Schokoladen-Fleur de Sel, Quittengelée, hauseingelegten schwarzen Nüssen und Brioche

Gänseleberterrine mit Schokoladen-Fleur de Sel, Quittengelée, hauseingelegten schwarzen Nüssen und Brioche | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Vikis Wildschwein-Dim Sum, Vol 2

Vikis Wildschwein-Dim Sum, Vol 2 | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Vikis Wildschwein-Dim Sum, Vol 2 | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Kalbsbries & Scampi

Kalbsbries & Scampi | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Hinterwälder Kalbskotelett vom Bauern nebenan, mit Rübchen, Kartoffelstampf und confiertem Eigelb (Fun Fact: Das Kalb war einige Tage aus dem Stall ausgebüchst und hatte angefangen, Gras zu fressen. Das Fleisch war daher schon fast so dunkel wie das einer Färse) 

Hinterwälder Kalbskotelett vom Bauern nebenan, mit Rübchen, Kartoffelstampf und confiertem Eigelb | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Hinterwälder Kalbskotelett vom Bauern nebenan, mit Rübchen, Kartoffelstampf und confiertem Eigelb | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Dann ging es in die Küche, Quatsch machen Dessert anrichten

Quatsch in der Spielwegküche mit Viktoria Fuchs und Arthurs Tochter | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Quatsch in der Spielwegküche mit Viktoria Fuchs und Arthurs Tochter | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Quatsch in der Spielwegküche mit Viktoria Fuchs und Arthurs Tochter | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Quatsch in der Spielwegküche mit Viktoria Fuchs und Arthurs Tochter | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Aprikosenküchle mit Salzkaramell und Mandeleis

Aprikosenküchle mit Salzkaramell und Mandeleis | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Herr Müller, der beste Kellner der Welt, ließ die formidablen Weine in Strömen fließen und die Nacht war lang. Sehr lang. Aber wie sagte Viki Fuchs so schön bereits am ersten Abend:
Zu großen Geburtstagen braucht man große Flaschen, großes Essen und ganz viel Liebe

Es gibt keinen Ort mit mehr Liebe auf der ganzen Welt als den Spielweg! 



  Genießt euren Tag!


Print Friendly Version of this page Print Get a PDF version of this webpage PDF

Arthurs Tochter

Astrid Paul, die Autorin von Arthurs Tochter kocht., ist besessen vom Essen. Sie wacht manchmal nachts auf, weil ihr im Traum Essensdüfte durch die Nase ziehen. Dann steht sie auf und fängt an zu kochen. Oder zu schreiben. Vielleicht kocht sie auch nur, um darüber schreiben zu können, wer weiß das schon...

Kommentare :

  1. Ich wünsche dir zu deinem Geburtstag nachträglich alles, was du zum glücklichsein brauchst. Du schreibst aber so, als hättest du bereits alles - was ich dir von Herzen gönne.

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar, der schnell freigeschaltet wird, so er höflich und respektvoll ist. Mein Blog ist kein Diskussionsforum für anonyme Netz-Misanthropen, sondern ein Geschenk an meine Leserinnen und Leser. Ich freue mich daher, wenn er gut behandelt wird!