Weihnachtssüß 9 | Stollen French Toast mit Cranberry-Sauce

Seit einiger Zeit gibt es ein wunderschönes Projekt unter Bloggern mit dem Namen "Übern Tellerrand". Etwas bekanntere Blogs bieten eine Plattform für die etwas unbekannteren unter uns - das war der Grundgedanke. Mittlerweile herrscht ein reges Besuchstreiben über die Blogs hinweg, völlig ungeachtet eines etwaigen Bekanntheitsgrades. So wird der Freundschaft Rechnung getragen, der virtuellen Verbundenheit und nicht zuletzt dem Wesen des web 2.0 - dem Teilen. Zum Projekt gibt es eine Gruppe bei Facebook, die als Plattform zum Austausch der beteiligten Blogger dient. Ebenso hat das Projekt eine eigene Seite, die für jeden zugänglich ist, ob mit oder ohne FB-Mitgliedschaft. Dort kannst Du Dich jederzeit über die neuesten Verknüpfungen und Gastbeiträge informieren. 

Bis einschließlich heute, dem 24. Dezember 2013 wird hier im Blog jeden Tag ein Weihnachtssüß von einem anderen Blog zu finden sein. Ich bin stolz darauf, bis Weihnachten so viele nette Gäste zu haben und es ist mir eine Ehre, dass sie alle dabei sind. Heute besucht mich Tina von Lunch For One und ich hätte mir wohl keinen besseren Weihnachtsgast wünschen können!

Tina ist nicht nur mindestens genau so verfressen wie ich selbst, sie ist dazu auch noch weit gereist. Daher kann sie nicht nur über den Tellerrand hinaus schreiben, sondern auch einen Blick auf andere Länder und Kulturen zur Weihnachtszeit werfen. Seit 2010 gibt es ihren tollen Blog, die Idee dazu entstand, nachdem sie von einer Japanreise zurückgekehrt war. Bis heute schreibt die bekennende Schokoladensüchtige nicht nur übers Essen sondern auch von den wundervollen Reisen, die sie unternimmt. Der Blick in andere Länder und deren Töpfe macht ihr den Kopf frei und weit und steigert ihre Abenteuerlust. Aber das kann sie selbst am besten erzählen:

Stollen French Toast mit Cranberry Sauce



"Der 24. Dezember ist hierzulande ein merkwürdiger Tag, die Mischung aus Stress & Hektik am 
Morgen, das schnelle Besorgen der letzten Weihnachtsgeschenke und der letzte Einkauf im 
Supermarkt als würde der Nachschub nach dem 24. eingestellt werden. Und dann beginnt so 
langsam das Abdriften, die Straßen werden leerer, am Nachmittag breitet sich eine friedliche und selige Stimmung aus und zieht wie Nebel über die letzten Stunden des Tages. 

Bei uns beginnt der Heilige Abend ganz traditionell mit Nachmittagstee bestehend aus Quarkstollen, Nusszopf (und ganz wenig Weihnachtsplätzchen) und Schwarztee, auf keinen Fall eine Tasse Kaffee oder Cappuccino. Noch schnell die Hände aufwärmen, etwas Warmes trinken bevor es zu Fuß (auch bei Minus 15 Grad) in die Lichtleskirche geht. Und während Santa Claus noch lange nicht daran denkt, seinen Schlitten von Schnee & Eis zu befreien, reist das Christkind durch Süddeutschland.

Wenn man nun über den Tellerrand in die englisch-geprägten Länder schaut, merkt man schnell 
wie anders dort Weihnachten abläuft. Im Schlafanzug wird sich zu früher Stunde im Wohnzimmer 
versammelt, die Geschenke noch vor dem Frühstück geöffnet, die Erwachsenen mit dem Glas Sekt oder Wein in der Hand, und irgendwann zieht es einen in Richtung Brunch – oder in Neuseeland ab zum Grillen. Auch schön oder?

Als reisebegeisterte Bloggerin lasse ich mich gerne von unterwegs inspirieren, und gerade zu
Weihnachten gibt es einiges unbekanntes zu entdecken. In Neuseeland darf z.B. bei den meisten 
keine Pavola mit frischen Erdbeeren (Vorteil der Sommerzeit) fehlen. Auf so mancher Speisekarte 
konnte ich aber auch French Toast entdecken, der bei uns als Armer Ritter immer noch seinen 
Stempel trägt. 


Hier aber wird königlich gefrühstückt. Der reichhaltige Stollen mit seinen Früchten, Gewürzen und der Puderzuckerkruste in Kombination mit sauren aber fruchtigen Cranberry übertrumpft so schnell alle anderen Speisen auf dem Frühstückstisch. Und er eignet sich außerdem hervorragend um etwas gegen den nicht endenden Stollenvorrat zu unternehmen, und schmeckt bestimmt auch noch kurz vor der Fastenzeit

Aber zuerst wünsche ich euch eine friedliches, besinnliches Weihnachtsfest!

Stollen French Toast


Zutaten:



  • 2 Scheiben Stollen ca. 1 cm dick
  • 1 Ei
  • 100 ml Milch
  • 100 ml Sahne
  • 1 Stück Butter

Zubereitung:


1. Das Ei mit Milch und Sahne verquirlen, die Hälfte der Masse in einen tiefen Teller oder 
kleinen Form geben. Die Stollenscheiben darauf legen, die restliche Eiermilch darüber 
gießen. Mit Frischhaltefolie abdecken, über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

2. Den Teller ca. 1 Stunde vor Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen, damit der Stollen 
zimmerwarm wird. 

3. In einer beschichteten Pfanne die Butter schmelzen, die Stollenscheiben vorsichtig in die 
Pfanne geben. Auf kleiner Stufe für 5-10 Minuten anbraten, dann umdrehen und für weitere 
5 Minuten braten. Beide Seiten sollten goldbraun sein. Aus der Pfanne nehmen, auf einem 
Küchentuch kurz abtropfen lassen, unverzüglich servieren. 

Cranberry Sauce


Zutaten:


  • 250 g frische Cranberries 
  • 2 Tl. Zucker
  • 2 Bio-Orangen
  • 100 ml Wasser

Zubereitung: 


1. Cranberry waschen und der Länge nach halbieren. 

2. In einem Topf den Zucker auf kleiner Stufe erhitzen und schmelzen. Nicht umrühren! Wenn 
der Zucker sich ins hellbraune verfärbt, die Cranberries hinzugeben. Umrühren und mit 
Wasser ablöschen.

3. Die Orangen heiss abwaschen, mit einem Küchentuch trockenreiben. Mit einer feinen Reibe 
die Schale abreiben, dann auspressen. Abrieb und Saft in den Topf geben, umrühren.

4. Für 5-10 Minuten auf mittlerer Stufe kochen, die Sauce sollte leicht einkochen. Heiß 
servieren.


Liebe Tina, vielen Dank, dass Du an diesem besonderen Tag bei mir das "Weihnachtssüß" gestaltet hast. Du hast die "übern Tellerrand"-Tage hier im Blog weihnachtlich und besinnlich beendet - ganz so, wie wir es wohl alle mit dem kompletten Jahr 2013 anstreben.  Bei uns wird heute Vormittag der Baum geschmückt, der seit 2 Tagen in der großen Wohnküche steht, das letze Geschenkpapier knistert und heute Abend nach der Bescherung essen wir wie jedes Jahr Raclette. Wir sind als Familie zusammen und das ist das schönste, das Gott uns jedes Jahr bescheren kann. Ich wünsche Dir, Deinen Weihnachtssüß-Kolleginnen und allen meinen Leserinnen und Lesern ein wunderschönes und feines Weihnachtsfest!

Service


Lust auf mehr? Zu Tinas Blog bitte hier entlang!
Und ihre Facebook-Fanseite findest Du hier.






Print Friendly Version of this page Print Get a PDF version of this webpage PDF

Arthurs Tochter

Kommentare :

  1. Liebe Astrid, liebe Tina,
    ich wünsche euch ein ganz frohes und schönes Weihnachtsfest! Das Frühstück ist wahrlich königlich!

    Ganz liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
  2. So würde mir Stollen vielleicht auch schmecken! Ich wünsche Dir und Deinen Lieben von Herzen ein frohes Weihnachtsfest!! Liebe Grüße! Ann-Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Lecker, lecker!!! Dir einen schönen 2. Weihachtsfeiertag

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar, der schnell freigeschaltet wird, so er höflich und respektvoll ist und nicht anonym abgegeben wurde. Mein Blog ist kein Diskussionsforum für anonyme Netz-Misanthropen, sondern ein Geschenk an meine Leserinnen und Leser.

Instagram