Parmesanflan mit Maronen und süß-scharfer Nashi in Wirsingcrème




Parmesanflan mit Maronen und süß-scharfer Nashi in Wirsingcrème


Das Rezept für die Parmigiano Reggiano Night

Hier und heute mein Rezept im Rahmen der „Parmigiano Reggiano Night“. Zwei Dinge waren mir dabei wichtig: 1. wollte ich den Parmigiano (Parmesan) nicht in die Nähe einer Nudel kommen lassen und 2. sollte es herbstlich sein. Was aber passt besser zum Herbst als Maronen? Diese wiederum mit Wirsing zu kombinieren - der Gedanke liegt nah, passen sie doch zu vielen Kohlsorten ganz vorzüglich. Meine Mutter hat sie häufig mit Rosenkohl kombiniert (oder mit Gans *g), ich selbst mag sie ebenso gerne mit dem feineren Spitzkohl. Wie Du aber weißt, ist mir der Wirsing von allen Kohlereien der Liebste, viele Beiträge im Blog zeugen davon. Diesem wiederum eine fruchtige Komponente an die Seite zu stellen ist nun auch nichts Neues im Kochuniversum, in dem das Rad allenfalls neu gedreht, aber kaum noch neu erfunden wird. 

Die im Rezept (tatsächlich, ich habe mal eines geschrieben!) angegebenen Maronen sollten, wenn Du keine frischen abfummeln möchtest, möglichst TK-Ware sein. Warum? Weil sie dann schön hell sind, während die vorgegarten, vakuumierten, Dir den Parmesanflan leicht braun färben. Macht geschmacklich keinen Unterschied, sieht jetzt aber nicht sooo schön aus. 

Für 2 Portionen

Flan:

100 g Maronen, rohe TK-Ware
2 kleine Schalotten
1 EL Butter
ca. 150 g Parmesan (Parmigiano)
2 Eier
100 ml Frischmilch, mind. 3,5 % Fettgehalt
Salz, weißer Pfeffer, Muskat oder Melange Blanc von Ingo Holland
Ich gebe auch gerne ein paar gehackte Stücke vom blanchierten Wirsing (siehe weiter unten) als Farbtupfer mit in die Masse. 

Maronen hacken. Schalotten schälen und würfeln. In Butter anschwitzen. Pfeffern und salzen, von der Hitze nehmen. Die Eier mit der Milch verquirlen und den Parmesan gerieben untermischen. Die Maronen-Schalotten-Mischung unterheben. Abschmecken und in gefettete Gläser oder Förmchen füllen à 0,2 l. Für eine Vorspeise die Masse auf kleinere Förmchen verteilen. Im Dampfgarer bei 80° C mit 100% Feuchte für 40 Minuten garen oder im Ofen in ein 80° C heißes Wasserbad setzen und bei 160° C Ofentemperatur 40 Minuten garen. 

Parmesanflan in der Vorbereitung... | Arthurs Tochter Kocht by Astrid Paul

Wirsingcrème

2 Handvoll Wirsing, mindestens die Hälfte davon dunkle Außenblätter
2 Msp. Natron
ca. 75 ml kräftiger Geflügel- oder Gemüsefond
Salz, weißer Pfeffer

Den Wirsing in feine Streifen schneiden. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, Natron zugeben und den Wirsing blanchieren. In Eiswasser abschrecken. Wirsing mit dem Geflügelfond in einen leistungsfähigen Blender geben und sehr fein pürieren. Ich streiche ihn anschließend nicht durch ein Sieb, weil ich mehr Struktur in der Crème möchte. In einen Topf zurückgeben und warm stellen. 

Parmesanflan mit Wirsingcrème | Arthurs Tochter Kocht by Astrid Paul

Nashi

1 Nashi mit Schale
1/2 TL Puderzucker
30 g Butter
Chili (Nymphenburger Knubbel) oder eine andere fruchtige Sorte mit 6 - 7er Schärfe

Nashi würfeln. Mit dem Puderzucker bestäuben und in zerlassener Butter karamellisieren lassen. Salzen und mit der Chili pikant abschmecken.

Parmesanflan mit Maronen und süß-scharfer Nashi in Wirsingcrème | Arthurs Tochter Kocht by Astrid Paul

Service

Die traurige Entstehungsgeschichte der „Parmigiano Reggiano Night“ kannst Du hier nachlesen. Dort erzähle ich Dir auch von den Reifestufen des Parmesans und von Don Camillo und Peppone. Ich habe gerade mal bei Amazon nachgesehen, ob man dort einen Blender von Turmix bestellen kann - kann man nicht :) aber ich habe Dir weiter oben alle Händler verlinkt. Allerdings habe ich mich dabei gerade in einen Handmixer* verliebt. Den ich nicht wirklich brauche. Aber haben will. Merde!

Disclaimer:
Alle Links in diesem Blog, außer sie sind besonders gekennzeichnet, beruhen auf meinen persönlichen Erfahrungen und der damit verbunden Empfehlung. Sie sind weder gesponsert noch bezahlt. Der Turmix-Blender wurde mir bereits vor längerer Zeit ohne weitere Verpflichtungen als Testgerät für meine Kochschule zur Verfügung gestellt. Ich empfehle ich wirklich gerne, da er zu einem meiner liebsten Küchengeräte avanciert ist. 
*=Affilate-Link, siehe Impressum


Genieße Deinen Tag!




Print Friendly Version of this page Print Get a PDF version of this webpage PDF

Arthurs Tochter

Kommentare :

  1. Mist, jetzt habe ich wieder einen Wunsch, von dem ich noch nicht wusste, dass ich ihn habe... aber brauchen könnte ich einen neuen Mixer schon. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Sieht ja traumhaft aus. Auf so farbenfrohes Fusion-Food stehe ich.

    AntwortenLöschen
  3. Das wär jetzt genau mein Ding, das sieht hervorragend aus :-)
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar, der schnell freigeschaltet wird, so er höflich und respektvoll ist und nicht anonym abgegeben wurde. Mein Blog ist kein Diskussionsforum für anonyme Netz-Misanthropen, sondern ein Geschenk an meine Leserinnen und Leser.

Instagram