Nur fliegen ist schöner!

Roberta zu verkaufen!


Roberta kennst Du ja bereits. Bitte denke an die richtige Aussprache auch beim Lesen (Robööörta) wobei das lang gesprochene und gelesene "ö" besonders weich ist. Roberta ist eines unserer jüngsten Familienmitglieder, heiß und innig geliebt von uns allen. (zum "heiß" komme ich noch). Sie gehört unserer Tochter M., die nun weit weg gezogen ist und für Roberta auf absehbare Zeit (die nächsten Jahre) keine Verwendung haben wird. Leider wird ein Auto vom Rumstehen nicht besser und so haben wir uns schweren Herzens entschlossen, sie zu verkaufen.

Roberta ist etwas ganz Besonderes, eh klar! Ihr eigentlicher Name ist SAAB 9000 CSE; 2,3 16 V, sie hat 146 PS (107 KW) und wurde 1992 gebaut. Seit fast 3 Jahren ist sie jetzt in unserer Familie als eines von drei SAAB-Fahrzeugen (wir sind in dieser Hinsicht ein bisschen verrückt und lieben diese Marke abgöttisch!) P. hat sehr lange bei SAAB gearbeitet, und so wurde sie selbstverständlich mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln fachmännisch gehegt und gepflegt. Für SAAB-Fans ist es vielleicht interessant, dass wir noch ein 900er Cabriolet und ein 900er Coupé unser eigen nennen. Jetzt aber zu den Details:

Roberta

Roberta

Roberta

Roberta
  • Wie Du auf den Bildern siehst, ist Roberta knallrot. Ihr erster Besitzer war ein Feuerwehrmann, wirklich wahr! Wie das mit roten Autolacken so ist, bleichen sie unter UV-Strahlung leicht aus. D. h., derzeit trägt Roberta ca. 4 verschiedene Rottöne, mindestens. Durch eine kleine Politur bekommst Du sie aber wieder so strahlend wie auf den obigen Bildern. Wenn Du mit ihr vor einem Luxushotel parkst, errötet sie in der Regel noch in einem Ton mehr! 
  • Vor einem Jahr haben wir die komplette Auspuffanlage erneuern lassen. Selbstverständlich mit Originalteilen!
  • Die Kupplung ist nigelnagelneu!
  • Sie hat Airbags und natürlich den weltbesten Schwedenstahl ringsherum. Aus diesem Grund (Sicherheitsgedanke!) war sie für uns erste Wahl als Anfängerauto für unsere Tochter. Und wenn Du mit ihr einparken kannst, kannst Du es mit jedem anderen Auto auch. Kleinwagen für Fahranfänger? Pffff.... Sie besitzt Seitenaufprallschutz in allen Türen, Gurtstraffer vorne, einen hydraulischen Bremskraftverstärker und  ABS. Ihr Design stammt von Giorgetto Giugiaro
  • Im Innenraum hat sie Holzamaturen (sehr schick!) und noch ihren Original-Kassettenrekorder! Sie hat  einen Tempomat (defekt, aber es gibt ihn!) und eine Sitzheizung! Die ist zum Glück auch kaputt; warum das ein Glück ist, kannst Du bereits ahnen, wenn Du den Bericht von der Talkshow gelesen hast. Ansonsten später mehr... Ihre ehemals schwarzen Polster sind tip top in Schuß, es gibt keine Brandflecken oder Ähnliches. Zumindest in den letzten Jahren war sie ein reines Nichtraucherauto, auch beim Vorbesitzer und dort war sie viele viele Jahre! Mittlerweile hat sich lediglich das Schwarz der samtigen Polster in ein dunkles "blue velvet" verfärbt, was natürlich sehr charmant wirkt, gar fast schon ein bisschen verrucht! Bilder vom Innenraum und auch von ihrer aufwändigen Werkstatt-Aufbereitung, als wir sie gekauft haben, gibt es gerne bei Interesse per mail!
  • Selbst_ver_ständ_lich hat sie eine grüne Plakette
  • Der TÜV läuft jetzt ab, aber sie hat kein einziges Fitzelchen Rost, nirgends! Die Wahrscheinlichkeit, sie über den TÜV zu bekommen, liegt bei 99%! 

Und jetzt zu Robertas ganz eigenen Besonderheiten:

  • Sie ist ein Fahrzeug, das Teamfähigkeit fördert und fordert! Ihre Heckklappe bleibt nicht mehr von selbst oben, dass heißt, man belädt ihren riesigen Kofferraum am besten zu zweit. Einer hält die Klappe (hehe) und einer lädt. Das lässt sich aber auch leicht reparieren, die Stoßdämpfer für die Heckklappe gibt es im Teilehandel/ebay zwischen € 30,00 und 40,00
  • In ihren Kofferaum passen exakt 3 Kästen Bier quer gestellt! In einer Reihe hier auf dem Bild zu sehen. Selbstverständlich passen mehrer Reihen hintereinander. Wenn Du die Rückbank umklappst, vielleicht sogar eine ganze Palette. Mit Tannenzäpfle-Kisten geht das übrigens auch! :)
Bierkästen im Kofferraum

  • Obwohl sie durchschnittlich ca. 10 Liter (Stadtverkehr) verbraucht, wird sie nicht mehr leer und das ist bei den heutigen Spritpreisen ein uneinholbarer Vorteil, oder? Zumindest zeigt sie Leerstand nicht mehr an, ihre Tanknadel pendelt immer brav zwischen Voll und Halbvoll hin und her. Und sind wir doch mal ehrlich, die richtige Illusion ist alles! Für unsichere Fahrer hat sie ergänzend eine funktionsfähige DTE-Anzeige (distance to empty)
  • Nicht nur, dass sie die Teamfähigkeit fördert, sie verlangt auch nach einem sensiblen Halter, da ihr ABS-Sensor hinten links defekt ist, leider eine typische SAAB-Krankheit. Aber wer perfekt ist, werfe den ersten Stein! Und das hat natürlich keinerlei Auswirkungen auf die Bremsleistung! Wer braucht schon ABS? Ernsthaft! 
  • Roberta ist das ideale Winterauto. Ihre Heizung läuft und läuft und läuft, da ist sie mittlerweile etwas eigensinnig, wie das so ist mit älteren Damen. Insofern ist der (reparierbare!) Defekt in der Sitzheizung ein unbestreitbarer Vorteil. Zu warme Sitze im Sommer fördern höchstens die Hämorrhoidenbildung!
  • Sie hat jetzt 318000 KM auf dem Tacho, das heißt, sie ist so gerade eben eingefahren. Der Rekord für einen SAAB 9000 liegt irgendwo bei einer Million Meilen. Meilen! Das sind über 1,6 Millionen Kilometer! Zu weiteren Rekorden, wie dem "Long Run" kannst Du hier weiterlesen
  • Wir würden sie schrecklich gerne behalten, allein - es macht für uns keinen Sinn. Daher wünschen wir uns sehr, dass sie in Hände kommt, die sie genau so hegen, pflegen und lieben wie wir
  • Wir geben sie ab gegen € 600,00. Davon sind € 500,00 absolut fix und nicht verhandelbar in Bar zu zahlen. Alles darüber hinaus kann in Naturalien, wie Weinen von Foradori (Granato oder Myrto), Antinori (Tignanello) oder Boekenhoutskloof (Chocolate Block) beglichen werden. Wenn man sie ausschlachten würde, bekäme man wahrscheinlich so um die € 2500,00 aber das bringen wir unmöglich über's Herz. Wir würden uns auch wünschen, dass das niemand anderes mit ihr macht, können und wollen das aber natürlich nicht verwehren. Sie ist zugelassen und kann nach Absprache probegefahren werden. Je nach Zeitpunkt springt dann vielleicht sogar noch ein Abendessen im Arthurs Tochter Kocht | Privatrestaurant raus!
Nur um Missverständnissen vorzubeugen: Es handelt sich hier um einen reinen Privatverkauf, MwSt. wird nicht ausgewiesen! Weitere Fragen gerne per mail an arthurstochter(at)gmail.com

*schnief*

Nachgetragen 1: Noch ein kleiner Hinweis für die Leser des SAAB-Forums, die derzeit in Strömen auf dieser Seite landen (Danke für die Verklinkung übrigens!!!):
Es handelt sich hierbei NICHT um einen Scherz! Das Auto gibt es wirklich und es ist zu verkaufen. In Echt. :)

Nachgetragen 2: Ein wunderbarer Kommentar, der mich von Christian Jonas S. über die FB-Seite zum Blog erreicht hat und den ich hier wiedergeben darf:
Wäre es nicht besser gewesen zu schreiben, dass das Auto rot lackiert wurde, da es als Hauptdarsteller für eine Wiederauflage des feuerroten Spielmobils geplant war, die aber aufrund senderinterner Querelen nie zustande kamen. Aus Frust wollte der Redakteur das Auto im Starnberger See versenken, in dem gerade zu dieser Zeit unbemerkt fünf Personen am Ertrinken waren, die sich auf Roberta retten konnten. Das Auto hat ihnen somit das Leben gerettet. Zum Danke wurde es damals runderneuert. Aufgrund dieser eben bekannt gewordenen Tatsachen ist das Auto jetzt natürlich für 1.100 Euro zu kaufen. Interessenten sollten zuschlagen, bevor weitere Details des bewegten Lebens zu Tage gefördert werden!

Hinweis 1: Könnte also sein, dass es teurer wird... :)

Hinweis 2:  Ich freue mich, wenn Du mir hilfst, jemanden für Roberta zu finden und es weiter erzählst und/oder twitterst und/oder bei fb teilst. Dankeschön!!!


Print Friendly Version of this page Print Get a PDF version of this webpage PDF

Arthurs Tochter

Kommentare :

  1. Mit einer Träne im Knopfloch in liebevolle Hände abzugeben
    D':

    AntwortenLöschen
  2. Ich fühle mit dir! Irgendwann meine kleines Wölfchen zu verkaufen wird vermutlich schon fast unerträglich.. Aber Ausschlachten lassen oder zur Schrottpresse.. Ich glaube das würde ich nicht ertragen. :/

    AntwortenLöschen
  3. Alleine die Option auf ein Abendessen von dir ließ mich kurz überlegen, ob Roberta bei uns einziehen dürfte. Nur hab ich leider auch keine Verwendung für sie. Aber ich hoffe, dass sie in ganz liebevolle Hände kommt :-)

    AntwortenLöschen
  4. Dass man soviel über ein Auto sagen kann habe ich nicht gewußt. Ich hänge auch an allen meinen Sachen. Habe aber zum Glück einen riesigen Keller:)))Nur Autos kann ich aus Platzmangel nicht sammeln.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ann,
    an das Wort "Schrottpresse" mag ich gar nicht denken! Aber davon ist die Gute auch noch viele tausend Meilen entfernt!

    Liebe Frau Kampi, ich hoffe ja sehr, dass diese Einladung noch etwas zieht! :))

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Magdi, wir haben noch nicht einmal einen Keller (Maisonettewohnung) :)
    Und trotz 2 Stellplätzen und 2 Garagen kommen wir langsam ins Schleudern...

    AntwortenLöschen
  7. Also dieser T&T-Post (Tränen und Technik) erinnert mich schmerzlich an die ebenfalls sehr emotionale Trennung von meinem allerersten Auto, einem roten Kadett C mit schwarzer Motorhaube und keinen Bremsen. Fuhr ich seinerzeit höchstpersönlich, die Rostlöcher mit Gänseblümchen verziert, zum Schrottplatz.

    Dessen Besitzer mir das Fahrzeug entgegenkommenderweise umsonst abgenommen hat. Der A…

    Die Ausgestaltung Deiner Entgeltüberlegungen erscheint mir weitaus spannender.

    AntwortenLöschen
  8. Mensch Gittfried, Du hattest auch einen Kadett C in rot? Kardinalrot war das damals. Bei mir war es aber schon das zweite Auto - obwohl, ich bin doch bestimmt nicht älter als Du!? Oder???

    AntwortenLöschen
  9. Lieber Gottfried: Möge er (der A...)in der Hölle schmoren!

    Liebe Sewwi:
    war der Vorbesitzer bei Dir Kardinal oder auch Feuerwehrman?

    AntwortenLöschen
  10. Wie schade, dass wir uns nie kennengelernt haben :(

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Astrid! Ich hab das mal an einen Freund weitergeleitet der genau wie ihr passionierter Saab Fahrer ist. Nur... Sie haben schon drei oder vier. Der wiederum fragt aber in seinem Saab Forum nach. Wäre doch gelacht ... Das Abendessen bekomm ich aber dann als Provision sozusagen ;-)
    Viel Erfolg!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Lieber Alex, hast Du sie hier nicht leuchten gesehen? Schade, wirklich! :)

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sabine, danke! Und: Aber Hallo! Sehr gerne! :)

    AntwortenLöschen
  14. Ich kenne zwei Robertas: Einen weißen, alten Gaul und die Austauschschülerin meiner engsten Freundin aus Amerika, die uns im Sommer nach 12 Jahren wieder besuchen kommt "to drink german beer the whole time".
    Finde aller guten Dinge sind drei! :-D Möge die rote Lady in gute Hände kommen.

    AntwortenLöschen
  15. Dich muss man einfach gern haben. Habe wieder Freudenstränen vergossen.

    AntwortenLöschen
  16. Eure Roberta war mein Schnuffel... knuffiger Fiat 650, der mich (knapp 1.80 cm groß)durch das ganze Studium (mehr oder weniger treu, denn er hatte auch seine Eigenarten und einen ganz eigenen Charakter) begleitet hat...

    Liebe Grüßle aus dem Schwabenländle.
    Tanja

    AntwortenLöschen
  17. Danke an alle, die darüber gesprochen, den Beitrag verlinkt und getwittert haben. Gestern wurde Roberta verkauft, an wunderbare Menschen, die ich sogar schon länger virtuell kenne, bei denen sie es gut haben wird und die große Schwedenfans sind. Wer weiß, vielleicht fahren sie mit Roberta sogar mal ins Heimatland. Als erstes bringen sie ihr jetzt aber die schwedische Nationalhymne bei, das haben sie versprochen!

    Mit einer Träne im Knopfloch...

    AntwortenLöschen
  18. Sie wird es bei MM gut haben, glaub mir!

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar, der schnell freigeschaltet wird, so er höflich und respektvoll ist und nicht anonym abgegeben wurde. Mein Blog ist kein Diskussionsforum für anonyme Netz-Misanthropen, sondern ein Geschenk an meine Leserinnen und Leser.

Instagram