Hausbootferien. Mit Smutje Paul, dem Kapitän und Mister Pink auf dem BunBo. Heute: Smutje Paul schwimmt mit Mister Pink und warum Ihr unbedingt auf den Möllensee fahren solltet

Es geht weiter mit den Hausbootferien von Smutje Paul, dem Kapitän und Mister Pink. Heute liegen wir mit dem BunBo (Bungalowboot) auf dem Möllensee, unserem Lieblingssee. Nirgendwo sind wir der Natur näher, kein See ist schöner! Und Mister Pink und ich gehen schwimmen 

Smutje Paul und Mister Pink | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Mit dem Kapitän und Mister Pink auf dem Möllensee. Und Mister Pink und ich gehen schwimmen!

Da wir 2017 die gleiche Route gefahren sind wie 2014 (aus Gründen), wussten wir, wie unfassbar schön der Möllensee ist. Und so war klar, wir würden 2 Tage in Neuruppin verbringen, allein schon wegen der großartigen See-Sauna, aber den Rest der Zeit, die wir nicht mit Hin- und Herfahren verdaddeln müssten, würden wir auf dem Möllensee herumliegen. Träge. Kontemplativ. Dem Schilf beim Säuseln und den Enten beim Quaken zuhören. Dem Summen der Libellen-Liebestänze lauschen. Grillen, schwimmen, nichts tun. Die Gedanken eben so blubbern lassen wie das sachte vor sich hinblörpende Wasser aus dem ab und an ein Fischmaul hüpft um ein sorgloses Heimchen zu fangen. Tschölp!

Tomate mit Mozzarella und Lammkoteletts vom Grill mit Couscous aus der Eisenpfanne

Tomaten und Mozzarella auf dem Bunbo-Hausboot | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Lammkoteletts vom Grill und Couscous aus der Eisenpfanne | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Vom Gudelacksee, an dem die Marina liegt und der Ausgangspunkt für alle Fahrten rund um die Lindower und Ruppiner Seen ist, führt ein schmales Stück Rhinkanal zum Möllensee. Die Fahrt dauert in gemächlichem Tempo ca. 45 Minuten und anders als gemächlich wollen wir uns hier nicht fortbewegen.
Mit dem BunBo auf dem Rhinkanal unterwegs... | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Mit dem BunBo auf dem Rhinkanal unterwegs... | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Mit dem BunBo auf dem Rhinkanal unterwegs... | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Seerose. Mit dem BunBo auf dem Rhinkanal unterwegs... | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Mit dem BunBo auf dem Rhinkanal unterwegs... | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Noch langsamer wird unsere Fahrt, wenn ein Vierer der örtlichen Altherren-Rudermanschaft vorbeizieht...
Mit dem BunBo auf dem Rhinkanal unterwegs... | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Und übrigens gibt es auf Kanälen Einbahnstraßen!
Mit dem BunBo auf dem Rhinkanal unterwegs... | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Mit dem BunBo auf dem Rhinkanal unterwegs... | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Das Essen an einem der Tage auf dem Möllensee: Gegrillte Hähnchenkeulen mit Rosmarinbutter unter der Haut



Auf dem Möllensee aßen wir übrigens auch den unglaublich geilen Kohlrabi, gegart in der Glut, hier geht es zum Rezept
Mit dem BunBo auf dem Rhinkanal unterwegs... | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Zwischendurch hat der Kapitän Mister Pink und mich an die Leine genommen, damit wir nicht abdriften...
Smutje Paul und Mister Pink | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Smutje Paul und Mister Pink | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Ich hätte jetzt gerne eine Bezaubernde Jeannie, die den Kapitän, Mister Pink und mich zurückzwinkert! 

Serviceteil

Mister Pink kaufen. HIER*
Hausboot kaufen HIER*
Hausboot/Bungalowboot (BunBo) mieten: HIER

Mehr Hausbootabenteuer von Smutje Paul und dem Kapitän:
  1. Smutje Paul sticht in See, fängt fast selbst einen Zander und isst vom Boden
  2. Smutje Paul hängt ab, der Kapitän badet nackt und Franz kackt in die Kombüse
  3. Smutje Paul plant die Vorräte, macht aus Versehen Ärger im Supermarkt und der Kapitän hat Angst vor Skorbut!
  4. Schleuserbande, Lamm vom Grill und eine Gegendarstellung 
  5. Hausbootferien mit Smutje Paul, dem Kapitän und Mister Pink
  6. Grillen und Kochen auf dem Hausboot (BunBo) mit Kohlrabi in der Glut gegart
  7. Smutje Paul schwimmt mit Mister Pink auf dem Möllensee und warum ihr unbedingt auf diesen See fahren solltet!
to be continued... 





  Genießt euren Tag!



Print Friendly Version of this page Print Get a PDF version of this webpage PDF

Arthurs Tochter

Astrid Paul, die Autorin von Arthurs Tochter kocht., ist besessen vom Essen. Sie wacht manchmal nachts auf, weil ihr im Traum Essensdüfte durch die Nase ziehen. Dann steht sie auf und fängt an zu kochen. Oder zu schreiben. Vielleicht kocht sie auch nur, um darüber schreiben zu können, wer weiß das schon...

Kommentare :

  1. Hach ja, unfassbar schon - genau das ist es. Auch wir lieben diese langsamen, träge dahinfliessenden Tage auf dem Hausboot. Bislang waren wir allerdings immer auf der Havel unterwegs (die ist auch schöööön!). Aber jetzt haben wir eine "Überführungsfahrt" gebucht und ich freu mich schon wie Bolle: im Frühjahr wird es mal nicht so ruhig, es geht doch glatt an Werder - Potsdam - Berlin vorbei. Ich werde dann mal in 2018 berichten.

    AntwortenLöschen
  2. Ihr Bericht hat mich fuer so eine Flussfahrt
    (mit od. ohne Mr.Pink) neugierig gemacht. Sie sind nicht nur eine super Koechin sondern auch eine tolle Fotografin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :)
      Das mit der Köchin höre ich öfters, aber das mit der Fotografin hat mir wirklich noch niemand gesagt! :) :) :)
      Lieber Gruß!

      Löschen

Danke für Deinen Kommentar, der schnell freigeschaltet wird, so er höflich und respektvoll ist. Mein Blog ist kein Diskussionsforum für anonyme Netz-Misanthropen, sondern ein Geschenk an meine Leserinnen und Leser. Ich freue mich daher, wenn er gut behandelt wird!