Wer nicht die Schnauze hält, fliegt raus!

Ich kann auch anders!

Nicht nur immer nett und freundlich! Nicht immer nur zuvorkommend! Echt jetzt! Wenn´s mir zu blöd wird, tick´ ich aus!

Und ehrlich, wenn Dir jemand so richtig unverschämt daher kommt, was machst Du dann? Läßt Du Dir das gefallen? Läßt Du Dich vor anderen sozusagen demontieren? Siehste. Kommt gar nicht in Frage. Da demontiere ich  ganz schnell zurück.
Sogar Küchengeräte.
Und jetzt komm mir nicht mit Nachsicht. Ich habe es versucht! Niemand, wirklich NIEMAND kann mir mangelnde Empathie oder anderes neumodische Zeugs vorwerfen. Ausgleichender Charakter, der ich bin, habe ich nun wirklich versucht zu vermitteln. Besänftigend einzugreifen. Aber wer nicht hören will muss fühlen. Irgendwann reicht´s!

Tschüss Du blöder Herd, Du blöder!
Hast so auf der Emily rumgehackt. Intriganter, mäkeliger, am ewig gestrigen hängender Maulkopp. Durftest besänftigend schmoren im eigenen Saft. Hattest fast Narrenfreiheit bei mir. Bekamst sogar noch eine neue Heizspirale vor einigen Monaten. Nichts war mir zu teurer und zu gut, um Dich bei Laune zu halten. Deine Dichtungsringe waren ausgeleiert, die ausströmende Hitze verfärbte mir die Schränke. Egal. Du durftest weiterschmoren. Dein Innenleben widersetzte sich hartnäckig allen anerkannten Reinigungsmitteln, waren sie auch noch so "Fresenius"-zertifiziert. Deine Lampe zitterte nur kurz und wurde umgehend ausgewechselt.
Ich habe es Dir nun wirklich leicht gemacht. Aber irgendwann reicht´s.
Zur Disziplinierung der gesamten Truppe musste ich endlich ein Zeichen setzen.

Darf ich vorstellen:
Der Neue!
Wir haben es uns nicht leicht gemacht. Klar war, es sollte "was Vernünftiges" sein. Induktion. Bräterzone. Backwagenauszug. Das waren die mir wichtigen Punkte. Und jetzt kannst Du mich ja für verrückt erklären, aber es gibt da noch etwas...
Ich möchte gerne deutsche Geräte kaufen. Das geht mir vor allem so im Hausgeräte-Elektrobereich. Komisch. Ich trage italienische Schuhe, spanische Kleider, französische Düfte. Aber meine Waschmaschine: Deutsch. Spülmaschine: Deutsch. Herd: Deutsch.
Die Dinger sind verflucht teuer. (okay, Schuhe auch...) Die sollen 15 Jahre halten. Oder länger. (Schuhe nicht!) Sollen nicht nur die letzte Schraube in Deutschland verpasst bekommen, um das begehrte "made in germany" zu erhalten, sondern  von vorne bis nach hinten in der Fertigung in Deutschland gewesen sein.
Das ist schwierig. Meistens leider teuer. 
Also Augen zu und durch...
Und ich sag Dir, das Ding ist der Wahnsinn! Im ersten Probelauf hat er mir schon bei 320° C das Backofenthemometer zerlegt. Der kann was!
Und kochen kann er auch!
Also ich.
Naja, Du weißt, wen was ich meine...
1038 g Rinderkotelette. 2,5 Stunden bei 50° C im Ofen gewärmt. Pur.
Dann kurz und scharf angebraten. Immer noch pur.
Mit Themometer versehen in den Ofen. 155° C.
Aber die Bratkartoffeln brauchen länger, als gedacht. Macht nix. Runter mit der Temperatur. Erst 120°, dann auf 100°.
So jongliere ich zwischen Kartoffel und Rindfleisch hin und her.
Klappt wunderbar!
Und weil´s so schön war und so schnell ging, ein paar Tage später nochmal Roastbeef. Nur mit einem Hauch Maldon Sea Salt. Egal, ob mit oder ohne Pyramiden.
Mit Country-Potatoes. Göttlich. 
Ich bin so wild nach Deinem Erdbeermund rotem Fleisch!

Aber weißt Du, was überhaupt das Tollste ist, wenn Du ein Mitglied Deiner Truppe austauschst? Das setzt ungeahnte Synergien in Gang! 
Oder brachialer gesagt: Manchmal musst Du ein Mitglied der Truppe erschießen. Disziplin, Herrschaften, Disziplin!
Frauen kennen das. Kaufe Dir ein Kleid - schwupps, brauchst Du neue Schuhe! Eine meiner Thesen hier.
Darum kann ich nur raten: habe immer, IMMER ausreichend Schuhe im Schrank, dann kannst Du Dir als Kleid kaufen, was Du willst. Es passt jederzeit. Das gleiche gilt für Handtaschen. Aber ich schweife mal wieder ab...
Wenn Du also so einen megatollencoolenneuen Herd kaufst, aber nur eine Küche knapp über Camping-Niveau besitzt - vergiss es! 
Du willst sparen? 
Das Geld zusammenhalten? 
Du hast einen Urlaub geplant?
Eine größere Reise? 
Was?
Eine Weltumsegelung? 
Wir sind doch hier nicht bei "Wünsch Dir Was!"

Der Herd passt nicht zum Gewand?
Wart´s ab!
Eine neue Küche muss her!

To be continued...
Print Friendly Version of this page Print Get a PDF version of this webpage PDF

Arthurs Tochter

Kommentare :

  1. Ja so ähnlich hat es bei uns vor Jahren auch angefangen. Der Herr Kampi wollt mir ne Spülmaschine schenken, zu Weihnachten. Doch wohin in der alten Küche? Also ne neue gekauft. Nur der Herd blieb, der war da gerade nen halbes Jahr alt, weil Sologerät. Das ist jetzt 13 Jahre her. Würde also mal Zeit für nen neuen und die passende funktionale Küche dazu!?
    Wenn ich dann auch endlich ohne Probleme wählen könnte zwischen 50°C und 320°C
    Nur wie mach ich das dem Herrn des Hauses begreiflich?

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch. Wie ich Dich beneide um diesen tollen Herd.
    Ich muss leider meine Kohle für ein, wie auch immer geartetes Auto ausgeben. Viel lieber würde ich einen Herd kaufen.

    AntwortenLöschen
  3. Sieht aus wie ein Siemens Extraklasse mit Induktionsherd. Ein Brüderchen steht auch bei uns in der Küche. Wir sind zufrieden. Ob er aber 320°C bingt, habe ich noch nicht getestetet. ich dachte, dass es so etwa bi 275-280 Grad geht.
    Und das Rinderkotelett habe ich vorgestern bei meinem Lieblingsmetzger bestellt. Bei Deinen Bildern freue ich mich jetzt schon darauf!!!!

    AntwortenLöschen
  4. Sorry, sind ein paar Samstagmorgen-Tippfehler dabei! ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Den Blogartikel muss ich glatt meiner Mama schicken, sie kämpft seit "wochen" darum die Küche dem Layout des neuen Herds anpassen zu dürfen.

    PS: Bei Handtaschen und Schuhen sind wir Frauen doch auch größzügiger den Preis zu überlesen, dann auch gerne für die Küchengeräte.

    AntwortenLöschen
  6. @Frau Kampi:
    also bei mir hat es geholfen, dass er am Tische sitzend immer direkt draufschaut. War ne Sache von 2 Tagen...

    @FdgG:
    Du musstest ja auch ohne Punto (?) in den Urlaub fahren. Der fühlte sich halt vernachlässigt. Vielleicht hättest Du vor der Abreise eine Nacht auf seiner Rückbank verbringen sollen, dann wäre er vielleicht noch am Leben.

    @Peter:
    gut erkannt!
    Viel Spaß beim Kotelett! Mir läuft selber schon wieder das Wasser im Mund zusammen.
    Tippfehler sind zu jeder Uhrzeit willkommen! :)

    @lunchforone:
    man muss auch mal großzügig über etwas hinweggucken können! ;)

    Ich wünsche Deiner Mama viel Erfolg!

    AntwortenLöschen
  7. *breit grinst*
    Deine Texte sind immer Spitzenklasse!

    Der Herd tät' auch mir gefallen. Da fallen mir spontan viele Leckereien ein. Viel Spaß mit dem guten Stück.

    @Herd
    Wenn sie dich ärgert, bei mir bekommst du jederzeit Asyl...

    AntwortenLöschen
  8. Der "Neue" scheint eine gewisse Dominanz zu besitzen, denn immerhin hat er gleich beim ersten Lauf die lästig analoge Thermometer-Konkurrenz mit einem Hieb niedergestreckt. Da wäre ich mal an deiner Stelle etwas vorsichtig, vielleicht müssen noch andere Küchengeräte dranglauben... bei dieser Präsenz.

    AntwortenLöschen
  9. Ich hab´ dich durchschaut! Alles klar! Die neue Küche kommt wahrscheinlich Anfang Februar. Und vorher muss die Bude renoviert werden. Und wer darf das machen? Wer wird zu ner "Küchenparty" eingeladen?!? Du schlechtes Mensch...

    AntwortenLöschen
  10. @LiLaLaunebär:
    nix da Asyl. Der bleibt hier!
    Iss´n EU-Bürger!

    @Andreas:
    *lol
    Ich habe da schon was im Sinn...
    ;)

    @Claus:
    NEEEEEEEIIIIIINNNNNNN!
    Was Du von mir denkst! Niemals wärde ich so abgefeimt...
    Die Küche kommt nächste Woche. Bis zur Party ist alles fertig!

    Allerdings bringst Du mich da grade auf ´ne Idee...

    AntwortenLöschen
  11. Gratuliere zum neuen Herd! Das "Made in Germany" trägt er ja auf voll Stolz geschwellter Brust. Da bin ich mal gespannt, wie er reagiert, wenn die neue Küche kommt.

    AntwortenLöschen
  12. Tja das kenne ich..eine neue Küche muß her mit so um die 50 qm, denn ich träume von einem AGA-Herd...der verlangt zwingend eine große Küche, eine sehr große....

    AntwortenLöschen
  13. @Fritz:
    Stolz isser! Und ich erst! :)

    @Margit:
    Ich träume auch schon länger davon, mir eine Küche zu kaufen und das Haus drumherum zu bauen. So müsstest Du das mit dem AGA auch machen. Der ist zugegebenermaßen natürlich ein Traumteil!
    Ich weiß gar nicht, ob ich ihn "beherrschen" könnte.

    AntwortenLöschen
  14. Schicke Sache, das! Es geht doch nix über Shoppen:ob Herd, Schuhe, Düftchen...

    Nun sag aber nich, dass die Entscheidung leicht war? Während meiner Phase der Ofenentscheidungsfindung kauft in der gleichen Zeit ein Mann 3 Autos, oder so....

    Im übrigen schäzte ich deine stille zurückhaltende Art sehr ;o)!

    AntwortenLöschen
  15. wer einmal Blut geleckt hat, will keinen abgestandenen Sprudel mehr. Viel Freude damit, und mit all dem Zubehör.

    AntwortenLöschen
  16. Ich koch auch mit Induktion und bin extrem begeistert davon! Jeder Ceranfeld-, Gas-, Elektroherd erscheint neben einem Induktionsherd als Spielzeug für die Puppenküche! Ich kann richtig wokken, weil die Hitze da ist, Wasserbad brauch ich keins mehr ,selbst wenn was über kocht, ist es kein Problem mehr.
    Gestern Abend eine Seezunge gebraten, zuerst schön knusprig von aussen, dann leise nachziehen lassen, ich stand nur daneben und trank Bolli dazu, warf irgendwann vongole rein (das Rezept ist aus der effile...) und dankte der elektromagnetischen Wechselwirkung.

    AntwortenLöschen
  17. @Micha:
    nix da, das geht bei mir ruck zuck, ob Schuhe oder Ofen. Die Entscheidung/Auswahl hat keine 5 Minuten gedauert.

    Aber wie schön, dass Du meine Art erkannt hast und schätzt! :)

    @Lamiacucina:
    Zubehör? ZUBEHÖR? Z U B E H Ö R ?

    @Duni:
    Das ist eh das schönste Kochen, Champus trinkend irgendwas in den Topf werfen und nur daneben stehen.
    Fertig.
    :)

    AntwortenLöschen
  18. Haha, herrlich, wie Du mit Deinen Gerätschaften ins Gericht gehst!

    Meine Eltern haben dieses Jahr eine neue Spülmaschine gekauft (nach 16 Jahren). Seit ein paar Wochen geht die Backofenlampe nicht mehr. Könnte also sein, daß ihnen dasselbe Theater auch bevorsteht.

    Was die Farbe des Fleisches angeht: ich glaube, ich will nie wieder Braten essen ...

    AntwortenLöschen
  19. Ich sachs ja, ein Backofen, der nicht mal über 300°C kommt, hat den Namen einfach nicht verdient :o)

    AntwortenLöschen
  20. @Hesting:
    Ist das jetzt gut oder schlecht? Mit der Farbe und dem Braten meine ich...

    @Suse:
    ebend. Alles Luschen!

    AntwortenLöschen
  21. Geiles Teil, ich will auch zur Küchenparty kommen und da solches Fleisch essen!

    AntwortenLöschen
  22. Find ich gut, dass Du hart durchgreifst. Da ist jetzt bestimmt Schluß mit Genöle bei den restlichen Geräten ;o)

    AntwortenLöschen
  23. Ich bin schon auf die neue Küche gespannt.

    Vermutlich darf ich mich im nächsten Jahr auch in Sachen Kücheneinrichtung austoben, vorausgesetzt wir finden eine Wohnung, die uns als würdig erscheint, dass die vom Vermieter gestellte Küche gegen eine eigene ausgetauscht wird ;-).

    AntwortenLöschen
  24. Alternativvorschlag: ich lasse mich von Christina mitnehmen und labe mich dann an den Teilen, die Ihr beide wegen "zu durchgegart" verschmäht. ;)

    320 Grad bei einem Backofen finde ich übrigens richtig beachtlich.

    AntwortenLöschen
  25. @Christina:
    Mach doch. Kriegste!

    @Toni:
    schaun mer mal, ich hab da noch jemanden auf der Rechnung...
    Kann ich aber hier ja jetzt nicht laut sagen, sonst meldet er sich vorher krank. Immer der Ärger mit dem Personal...

    @Milliways:
    Wir machen auch nur die Sparversion. Man muss immer abwägen, was man trotz Anspruch in eine Mietwohnung investiert. Zumal wir sicher nicht noch 10 Jahre hier wohnen werden. Und alles ist schräg. Also die Wände/Decken. Naja, ich auch. ;)

    @Hesting:
    gebongt!

    AntwortenLöschen
  26. Was für ein Teil! Und was für grandiose Fleischteile, Himmel hilf!

    AntwortenLöschen
  27. Toll, da macht es noch mehr Spaß zu kochen! Und sehr unterhaltsam geschrieben.

    Wie heißt er/sie denn jetzt? Wegen der 320°C vielleicht irgendwas mit „Feuer“ drin, z.B. „Kenny“?

    Ich schwöre im Moment auf Gas, wenngleich eine Induktionszusatzplatte angedacht ist für niedrige Temperaturen und für schnelles Aufkochen. Leider würde komplett Induktion viele meiner Töpfe unbrauchbar machen, und zwar leider gerade die schönen aus Kupfer.

    AntwortenLöschen
  28. Hihi, neuen Herd hab ich auch, und ich bin genau wie du, Made in Germany muß es sein. Ich hab mich für AEG entschieden, und es nicht bereut (außer daß ich anfangs ALLES verbrannt habe, so heizt das Ding!!!)

    AntwortenLöschen
  29. @George:
    Dieses neumodische Zeugs ist gefährlich, gelle!
    Aber AEG fertigt meines Wissens keine Elektrohausgeräte mehr in Deutschland! :(

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Frau AT,

    du, ich glaub, den gleichen Herd bin ich mir grad auch am aussuchen. Der mit den 320°C und all dem.
    Nur der Backwagen, den verstehe ich nicht. Ist der nicht unpraktisch?
    Man kann doch gar nicht mehr von vorne bei offener Tuer reinschauen und was runterfaellt, hat man noch mehr zu tun als bei Klapptueren?

    Waer lieb, wenn du mir da etwas von deinen Erfahrungen berichten koenntest.

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  31. @Azestoru:
    Mönsch, ich sehe ja jetzt erste, dass mir Dein Kommentar völlig durch die Lappen gegangen ist!

    Auf Kupfertöpfe zu verzichten, würde mir auch schwer fallen. Vor allem, weil Du da ja auch gewisse Summen investierst hast.
    Ich musste mein gesamte Equipment (außer einem sehr großen Bräter, den ich mal für kleines Geld bei Aldi erstanden habe) erneuern und bin noch dabei. Beim Herdkauf war ein 4teiliges Set von Berndes dabei, so dass ich wenigstens einen kleinen Grundstock hatte. Auf dem baue ich jetzt ständig auf.

    AntwortenLöschen
  32. @Heike:
    Es gibt für mich nix Genialeres, als diesen Backwagen. Wenn Du von vorne auf Dein Gargut schauen möchtest, kannst Du das durch die Scheibe machen. Ansonsten ist es soooo praktisch, den Wagen auszuhiehen, Du kommst direkt an Dein Essen, ohne den Topf anzufassen und Dir die Finger zu verbrennen. Wie oft ich mir schon die Handoberflächen versengt habe, wenn ich in einen heißen Ofen gegriffen habe! Das ist jetzt vorbei!

    Und das Säubern ist praktisch. Du hebst den Wagen einfach raus, dann kommst Du perfekt direkt in den Ofen, ohne dass Dir immer die aufgeklappte Tür im Wege ist.

    Die Temperatur beginnt offiziell bei 50° C, aber ich habe festgestellt, dass entgegen der Verkäuferaussage, doch darunter geregelt werden kann. So kann ich bei rund 30°C perfekt Geschirr erwärmen.

    Und er hat halt echt "Maggi",wie man so shcön sagt, was die Hitze im Ofen und auch auf dem Kochfeld angeht. Die Boost-Funktion ist Hammer.

    Meine Empfehlung? Kaufen!
    :)

    Wenn Du noch mehr Fragen hast, melde Dich gerne!
    LG

    AntwortenLöschen
  33. Danke Dir!
    Ich hab da ja einen Gutschein gewonnen und darf mir jetzt sowas einfach aussuchen :D

    Dass man den Wagen rausheben kann, war mir nicht klar. Das erklaert natuerlich alles...
    Aber eine Drehtuer waer ja schon auch nett.

    Jetzt geht die Ueberlegerei schon wieder los, kruzifix!

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar, der schnell freigeschaltet wird, so er höflich und respektvoll ist und nicht anonym abgegeben wurde. Mein Blog ist kein Diskussionsforum für anonyme Netz-Misanthropen, sondern ein Geschenk an meine Leserinnen und Leser.

Instagram