1000 Fragen an mich selbst. Heute: Fragen 81 - 100



"1000 Fragen an mich selbst" aus einem Booklet des Flow-Magazin. Nun auch bei Arthurs Tochter. Heute: Fragen 81 - 100


1000 Fragen an mich selbst aus dem "Flow-Magazin". Heute: Fragen 81 - 100 #flow_magazin #inspiration #lifestyle #magazin #blogger #blogparade #selbstfindung #lebensweisheit #quote #glücklich #spirit #was_macht_glücklich #lifestyleblogger #achtsamkeit #liebevoll #ideen #fragen #antworten #faq #loveyourself #foodblog #gesundheit #rheinhessen #mainz | Arthurs Tochter. Blog für Food, Wine, Travel & Love



1000 Fragen, weil:

Sie sind kaum noch zu überlesen – 1000 Fragen aus dem Flow-Magazin an sich selbst werden quer durch Blogs aller (Lebens)-Art beantwortet. Neugierig wie ich bin, verfolge ich sie bei ein paar anderen schon lange und beantworte sie im Stillen oft mit. So, wie man die Lippen bewegt und lautlos schwingend ein Lied mitsingt, ihr kennt das. Nun auch hier, für euch, von mir beantwortet, in losem Rhythmus. Und vielleicht antwortet ihr im Stillen mit? (Wenn ihr möchtet, natürlich auch laut in den Kommentaren!)

81. Was würdest du tun, wenn du fünf Jahre im Gefängnis sitzen müsstest?

Sofort einen Blog zu meinen Erlebnissen einrichten und mit den Werbeeinnahmen aus dem Erfolg hinterher mein Leben neu einrichten. 

82. Was hat dich früher froh gemacht?

Wann früher? Ich war früher gar nicht froh, kein bisschen. Mein heutiges Frohsein habe ich mir hart erarbeitet. 

83. In welchem Outfit gefällst du dir sehr?

Es ist mehr ein Infit. Ich finde mich nackt wunderschön. 

84. Was liegt auf deinem Nachttisch?

  1. Immer ein Buch, selbst in Phasen, in denen ich nicht lesen kann
  2. Mein Festnetz-Telefon, weil ich barbarische Angst davor habe, einen wichtigen Anruf zu verpassen, der dem fortgeschrittenen Alter einiger meiner Liebsten gilt

85. Wie geduldig bist du?

Von Eins bis Hundert? Neunundneunzig!

86. Wer ist dein gefallener Held?

Saul.

87. Gibt es Fotos auf deinem Mobiltelefon, mit denen du erpressbar wärst?

Nein. Und es gibt sie auch nirgendwo anders.

88. Welcher deiner Freunde kennt dich am längsten?

89. Meditierst du gern?

Oh ja. Und die Tage, an denen mir am wenigsten danach ist, machen mir deutlich, wie dringend ich es benötige!

90. Wie baust du dich nach einem schlechten Tag wieder auf?

Reihenfolge ohne Wertung:
  • Wein
  • Kochen
  • Mit Freunden am großen Tisch sitzen, reden, essen, trinken, lachen
  • Sex
  • Netflix 
  • Schmusen mit Paul O'Malley

91. Wie heißt dein Lieblingsbuch?


92. Mit wem kommunizierst du am häufigsten über WhatsApp?

Mit Miriam

93. Was sagst du häufiger: Ja oder Nein?

Ja. Mit dem inneren Zusatz "ich Dich auch!"

94. Gibt es Gerüchte über dich?

Jede Menge! Würden die Leute mich doch einfach mal fragen ... 

95. Was würdest du tun, wenn du nicht mehr arbeiten müsstest?

Ich arbeite seit vielen Jahren nicht mehr, nicht im üblichen Sinn jedenfalls. Ich mache nur noch, was ich will. Nichts davon fühlt sich nach Arbeit an.

96. Kannst du gut Auto fahren?

Eh. Außer rückwärts.

97. Ist es dir wichtig, dass dich die anderen nett finden?

Ähhhh... what the fuck? Siehe Antwort zu Frage 21

98. Was hättest du in deinem Liebesleben gerne anders?

Mehr Gelegenheit für eben dieses.

99. Was unternimmst du am liebsten, wenn du abends ausgehst?

In gepflegter Umgebung einen Drink nehmen und danach gut essen gehen. 

100. Hast du jemals gegen ein Gesetz verstoßen?

Und ob! 


Jetzt ihr! Ab mit euch in die Kommentare!

  Genießt euren Tag!                                                                                                                                            

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies hat keine Auswirkung auf den Preis der Ware!
Print Friendly Version of this page Print Get a PDF version of this webpage PDF

Arthurs Tochter

Astrid Paul, die Autorin von Arthurs Tochter kocht., ist besessen vom Essen. Sie wacht manchmal nachts auf, weil ihr im Traum Essensdüfte durch die Nase ziehen. Dann steht sie auf und fängt an zu kochen. Oder zu schreiben. Vielleicht kocht sie auch nur, um darüber schreiben zu können, wer weiß das schon...

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Wichtiger Hinweis: Mit der Nutzung des Kommentar-Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website, bzw. durch Google einverstanden. Die Betreiberin dieses Blogs speichert KEINE Email-Adressen (ich SEHE sie noch nicht einmal) und KEINE IP-Adressen, Google macht das vielleicht schon, aber wer weiß denn schon so wirklich, was Google macht. Siehe auch DATENSCHUTZ