Karottenflan {Möhrenflan} auf Sauce aus Grünem Spargel, mit in Butter gebratenen Spargelspitzen und gerösteten Sonnenblumenkernen. Dazu gibt es als Weinempfehlung einen glänzend, strohgelben Pecorino von Talamonti aus den Abruzzen {Zweiter Gang meines frühlingsfrischen Ostermenüs in vier Gängen}

Karottenflan {Möhrenflan} auf Sauce aus Grünem Spargel, mit in Butter gebratenen Spargelspitzen und gerösteten Sonnenblumenkernen. Dazu gibt es als Weinempfehlung einen glänzend, strohgelben Pecorino von Talamonti aus den Abruzzen {Zweiter Gang meines frühlingsfrischen Ostermenüs in vier Gängen}


Dieser Beitrag enthält Werbung für Alkohol. 
Jugendliche unter 16 dürfen ihn daher nur in Begleitung von Erwachsenen lesen.
Was Werbung in diesem Blog bedeutet, steht HIER
Karottenflan / Möhrenflan auf Sauce aus Grünem Spargel, Spargelspitzen und gerösteten Sonnenblumenkernen #rezept #spargel #grüner_spargel #flan #karottenflan #möhrenflan #frühlingsmenü #menü #frühling #ostern #muttertag #spargelrezepte #spargelwein #foodblog #plating #foodphotography #vegetarisch #saucen #selbermachen #spargelsauce #grüne_soße #kräuter #gemüse  | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love
Teller: ASA Selection Light, tiefer Teller oval*

Zweiter Gang im frühlingsfrischen Ostermenü 2019

Sowohl den Karottenflan als auch die Sauce aus Grünem Spargel gibt es bereits seit Anno Tobak auf diesem Blog. Die Bilder sind ... nun. Genau. Reden wir einfach nicht darüber. Und seit Jahren will ich beides neu fotografieren, zumal gerade die Sauce aus Grünem Spargel in jeder Spargel-Saison mindestens einmal auf den Tisch kommt. Und sagt selbst, so einem orangenen Fluff-Fluff könnt ihr doch auch nicht widerstehen! Beide Rezepte stammen aus dem von mir schon so oft empfohlenen Buch TEUBNER Handbuch Saucen*, einem der meistdurchgekochten Bücher in meiner Kochbuchsammlung. 

Karottenflan {Möhrenflan}

Zutaten für 4 Personen
  • 500 g Karotten, Salz
  • 8 Eigelbe
  • 3 EL Sahne
  • frisch gemahlener Pfeffer (ich verwende hier die geliebte Melange Blanc*)
  • Butter für die Förmchen

Zubereitung
  1. Die Karotten schälen, in Scheiben schneiden und in Salzwasser weich kochen.
  2. Das Wasser abgießen und die Karotten fein(!) pürieren. Wer keinen sehr starken Blender oder Mixer hat, streicht die Masse anschließend durch ein Haarsieb, die Arbeit lohnt sich! 
  3. Eigelbe und Sahne unterrühren. Würzen
  4. Masse in ofenfeste Förmchen füllen, diese etwas aufklopfen, damit Luftbläschen entweichen können. (Tipp: Ich backe meine Flans in Teelichtgläsern von Ikea)
  5. In ein 80°C heißes Wasserbad setzen und im auf 160°C vorgeheizten Ofen auf der untersten Schiene ca. 35 Minuten garen. (Ich: im Varoma des Thermomix 35 Minuten gedämpft)

Karottenflan / Möhrenflan auf Sauce aus Grünem Spargel, Spargelspitzen und gerösteten Sonnenblumenkernen #rezept #spargel #grüner_spargel #flan #karottenflan #möhrenflan #frühlingsmenü #menü #frühling #ostern #muttertag #spargelrezepte #spargelwein #foodblog #plating #foodphotography #vegetarisch #saucen #selbermachen #spargelsauce #grüne_soße #kräuter #gemüse  | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love



Sauce aus Grünem Spargel

  • 40 g Schalotten
  • 1 kleine Knoblauchzehe 
  • 200 g gekochter grüner Spargel (ich dünste den Spargel in etwas Butter in einer Pfanne. Eine Prise Natron sorgt dafür, dass er die Farbe gut hält)
  • 20 g Butter
  • 1 EL Zitronensaft (feiner: Verjus)
  • 200 g frische Sahne
  • 100 ml weißer Spargelsud (oder Gemüsefond)
  • 1 Prise Cayennepfeffer (Melange Blanc* von Ingo Holland)
  • Salz, 1 Prise Zucker

Die Schalotten und den Knoblauch schälen und würfeln. Den Spargel in Stücke schneiden. Butter auslassen und darin die Schalotten und den Spargel andünsten. Den Knoblauch dazugeben. Mit Zitronensaft ablöschen. Die Sahne und den Spargelsud dazugießen. Unter gelegentlichem Rühren etwas einkochen lassen. Pürieren. Abschmecken.

Dazu schwenke ich Sonnenblumenkerne und Spitzen von Grünem Spargel und in Butter goldbraun und gebe diese dazu. Als frisches Grün passt Genoveser Basilikum hervorragend!

Der passende Wein dazu kommt aus den Abruzzen und ist ebenfalls ein wahres Preis-Wunder! (Achtung: Bis zum 22. April noch zum Sonderpreis -15 % erhältlich!)

Talamonti Trabocchetto Pecorino, Weißwein aus den Abruzzen, Italien #spargelwein #menü #weinblog #weißwein #italien #weinmenü #weinempfehlung #weingläser #feier #ostern #weihnachten #fest #blogger #rezepte  | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul. Der Blog für food, wine, travel & love

Humorlose Wein-Apologeten müssen da jetzt durch: Ich finde es zum Kringeln, dass es eine Rebsorte Namens Pecorino gibt. Wie mag die erst zum Käse schmecken? Zum Karottenflan mit Grüner-Spargel-Sauce ist die autochthone Rebsorte aus Mittelitalien jedenfalls die Wucht in Flaschen! 

Die Weine von Talamonti sind modern und elegant, haben aber erkennbar tiefe Wurzeln in der Region Abruzzen, einer Landschaft, die von authentischer und unberührter Natur geprägt ist. Die Familie Di Tonno gewinnt Ihre Inspiration aus den Farben, Düften und Geschmäckern des Naturreichtums der Region, die sie mit der strikten Bewahrung der Typizität der einheimischen Rebsorten in ihren Wein einfangen möchten. 

Der Talamonti Trabocchetto Pecorino präsentiert sich in glänzendem Strohgelb und verströmt feinste Fruchtaromen mit frischen Apfelnoten der Renette sowie reifer Birne und Blütendüften von Ginster und Jasmin. Der Gaumen wird von einer frischen und ausgewogenen Säure erfreut, welche charakteristisch für die autochtone Rebsorte Pecorino ist.



BEZUGSQUELLE


Das komplette Menü in der Übersicht findet ihr HIER.

Serviceteil

  • Der wunderschöne Teller stammt von ASA Selection aus der Serie "Light". Diese wirkt sehr organisch und federleicht. HIER*
  • Das TEUBNER Handbuch Saucen bekommt ihr zum Sonderpreis HIER*
  • Regelmäßige Leserinnen meines Blogs wissen, dass ich ohne Melange Blanc kaum leben kann. Sie hält übrigens sehr lange, weil sie so ergiebig ist. Ihr bekommt sie HIER*


  Genießt euren Tag!                                                                                                                                            

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies hat keine Auswirkung auf den Preis der Ware!
Print Friendly Version of this page Print Get a PDF version of this webpage PDF

Arthurs Tochter

Astrid Paul, die Autorin von Arthurs Tochter kocht., ist besessen vom Essen. Sie wacht manchmal nachts auf, weil ihr im Traum Essensdüfte durch die Nase ziehen. Dann steht sie auf und fängt an zu kochen. Oder zu schreiben. Vielleicht kocht sie auch nur, um darüber schreiben zu können, wer weiß das schon...

Kommentare :

  1. Schönes Rezept, macht auch optisch was her! Aber bitte...: Pecorino als Käse schreibt sich mit 2 „C“? Also Pecorinocäse? ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau so! 😂😂😂
      Kennste das, wenn man während des Schreibens schon denkt, da stimmt was nicht...? Ich wollts noch zur Sicherheit nachschlagen. Danke Dir für den Hinweis!
      (Ich war halt einfach SEHR albern) Cäse! Chrchrchr

      Löschen

Wichtiger Hinweis: Mit der Nutzung des Kommentar-Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website, bzw. durch Google einverstanden. Die Betreiberin dieses Blogs speichert KEINE Email-Adressen (ich SEHE sie noch nicht einmal) und KEINE IP-Adressen, Google macht das vielleicht schon, aber wer weiß denn schon so wirklich, was Google macht. Siehe auch DATENSCHUTZ