Weihnachtsmenü 2018 mit den passenden Weinen: Ceviche von der Jakobsmuschel, Flädlesuppe, eine Überraschung im Hauptgang und Death-By-Chocolate-Cake, Vanilleeis mit schwarzem Kardamom und Portwein-Pflaumen nach Siebeck

Hier kommt das Arthurs-Tochter-kocht.-Weihnachtsmenü 2018 mit den passenden Weinen zu jedem Gang. Ihr könnte alles ganz stressfrei vorbereiten und die letzten Handgriffe kurz vor dem Essen erledigen. Schöner und genussvoller kann ein gemeinsames Weihnachstessen mit der Familie oder lieben Freunden kaum sein, was meint Ihr?  


Dieser Artikel enthält Werbung für Wein. 
Jugendliche unter 16 Jahren dürfen ihn daher nur in Begleitung von Erwachsenen lesen.
Alles zu Werbung in diesem Blog steht HIER
Das Arthurs-Tochter-kocht-Weihnachtsmenü 2018. Alle Gänge, alle passenden Weine mit Rezepten und vielen Tips zur Vorbereitung | Arthurs Tochter – Der Blog für Food, Wine, Travel & Love

Das Menü und die passenden Weine habe ich gemeinsam mit meinem Partner und Weinhändler des Vertrauens, Ludwig von Kapff, für Euch zusammengestellt. Ihr könnt Euch selbstverständlich jederzeit mit weiteren Fragen nach dem passenden Wein an die tollen Mitarbeiter*innen von Ludwig von Kapff oder auch an mich wenden; wir helfen Euch gerne, genau EUREN perfekten Wein auszusuchen! 

+++ Übrigens bestellt Ihr Eure Weine noch bis zum 12. Dezember 2018 versandkostenfrei, unabhängig von der Bestellmenge! +++

1. Gang im Arthurs-Tochter-Weihnachtsmenü 2018

Jakobsmuschel-Ceviche mit Pink Grapefruit und Avocado. Der Wein dazu: Sauvignon Blanc, Castel Ringberg 2017 von Elena Walch, Südtirol, Italien
Jakobsmuschel-Ceviche mit Pink Grapefruit und Avocado im Weihnachtsmenü | Arthurs Tochter – Der Blog für Food, Wine, Travel & Love

Zubereitung Jakobsmuschel-Ceviche mit Pink Grapefruit

Pro Person
  • 1 Jakobsmuschel
  • 1/4 Avocado
  • 1/2 Pink Grapefruit + aufgefangener Saft vom Filetieren
  • etwas Zitronensaft
  • frisches Koriandergrün
  • Salz, frische Chilischote (Menge nach Wunsch und Schärfegrad)
Ceviche ist ein Gericht, das aus Peru kommend seinen Siegeszug durch die Küchen der Welt angetreten hat. Traditionell wird weißfleischiger, gewürfelter Fisch in Limettensaft "gegart"; ähnlich wie beim Kochen denaturiert das Fischeiweiß – hier nicht durch Hitze, sondern durch (Frucht-)Säure. Dazu muss man keine Limetten verwenden, ich habe den aufgefangenen Saft vom Filetieren der Grapefruit genutzt unter Zugabe von einigen Spritzern Zitronensaft. Im Original aus Peru wird oftmals die nur wenig bekannte Paprikasorte capsicum pubescens zugegeben, bekannt auch unter dem Namen Rocoto. Ich helfe mir an dieser Stelle mit einer meiner eigenen Chilisorten aus, zum Beispiel Nymphenburger Knubbel. Etwas Salz, traditionell rote Zwiebeln, auf die ich verzichtet habe. 

Die Avocado wird ebenfalls gewürfelt, mit Zitronen- und Grapefruitsaft abgeschmeckt und kräftig mit Salz und Chili gewürzt. Die Filets der Grapefruit werden kurz vor dem Servieren unter das Fleisch der Jakobsmuschel gehoben, genau wie frische gezupfte Blätter vom Koriander. Ihr könnt alle Zutaten getrennt voneinander vorbereiten und kurz vor dem Servieren zusammenfügen. Wer mag, schneidet anstelle von Würfeln aus der Jakobsmuschel und der Avocado dünne Scheiben, wie beim Carpaccio.

2017   ELENA WALCH   SAUVIGNON BLANC   VIGNA CASTEL RINGBERG  ALTO ADIGE DOC  SÜDTIROL, ITALIEN der passende Wein zur Jakobsmuschel-Ceviche | Arthurs Tochter – Der Blog für Food, Wine, Travel & Love

Das Weingut Elena Walch, ein Familienweingut in der fünften Generation, gehört zur Elite der Südtiroler Weingüter mit internationalem Erfolg. Einen ihrer unglaublichen Weine habe ich Euch auch HIER vorgestellt, zum Grünen Spargel mit Blutorangen-Hollandaise und pochiertem Ei.
Qualität und Innovation fördernd, stand Elena Walch an der Spitze der Qualitätsrevolution Südtirols und hat lokales und internationales Ansehen für Ihr Schaffen erlangt. Architektin von Beruf, hat Elena Walch in eine der ältesten und bedeutendsten Weinfamilien der Region eingeheiratet und neue, moderne Konzepte in den traditionellen Betrieb eingebracht. Heute wird den Töchtern Julia und Karoline Walch, nun in der fünften Generation, die Verantwortung des Familienbetriebs in die Hände gelegt.
Ihr wisst, mein Anliegen ist es, Euch hier Weinbeschreibungen zu liefern, die ganz nah an Euch, an mir und auch am Essen sind, zu dem sie passen sollen. Verkopfte Beschreibungen, so umständlich wie nichtssagende Worthülsen aka
...naturnahes Traubenmaterial mit Duft nach Lavendel und gelber Frucht mit bewusstem Hefekontakt und möglichst wenig Eingriffen im Keller.
sind mir fremd. Ich sage Euch, wenn es sich um einen "Sauf-aus-Wein" handelt; mit welchem Wein Ihr unkomplizierten Party-Spaß haben könnt; aber auch, welcher Wein Trinkerfahrung benötigt, denn auch den gibt es, ganz klar. Man muss sich hineintrinken in den Wein im Allgemeinen, damit man ihn im Besonderen erkennen und schätzen lernt.

Ihr solltet also Wein trinken und zwar regelmäßig und in großer Geschmacks- und Herkunftsbreite! Und ganz unbedingt solltet Ihr Euch auf das Abenteuer einlassen, Weine speziell zu einem Essen zu trinken und nicht einfach nebenher und unbedarft in Euch hineinzuschütten. So mancher Wein funkelt nämlich gerade oder gar nur dann, wenn er einen kongenialen Sparringpartner hat, an dem er sich vielleicht reiben, vielleicht aber auch harmonisch schmiegen kann. 

So. Und weil wir nun so schön dabei sind und über lässige Weinsprache plaudern, kann ich zum Sauvignon Blanc "Vigna Castel Ringberg" von Elena Walch nur sagen: Tja. Leider geil. Leider, weil er nicht für fünf Klicker zu kaufen ist – und geil, weil: 

  1. Weil er zur Jakobsmuschel-Ceviche einfach perfekt ist
  2. Weil er trocken ist, aber nicht staubt. Er ist trocken und saftig gleichzeitig, und ja, das gibt es ansonsten eher nicht, aber bei Wein eben schon
  3. Weil er Euch wie irre goldgelb im Glas anstrahlt, was ja schon einen Fröhlichkeitsfaktor mit sich bringt, der in der Weinbeschreibungsbranche^^ (noch!) völlig unterschätzt wird
  4. Weil er diesen irren Duft aus einer Mischung von Banane und Pfirsich hat; und wo gibt es denn so etwas schon, außer in synthetischen Aromaölen zweifelhafter Herkunft für die heimische Duftlampe, und in, genau: Wein! 
  5. Weil er salzig ist und mineralisch, was bedeutet, er schmeckt, als hättet Ihr mal kurz einen von Meerwasser umspülten, hellgrauen Kieselstein in die Flasche geschmissen, diese einmal durchgeschwenkt und den Stein wieder herausgeholt. Also salzig-mineralisch, wie in den Wein hineingeflüstert ♡
2017 
ELENA WALCH 
SAUVIGNON BLANC 
VIGNA CASTEL RINGBERG
ALTO ADIGE DOC
SÜDTIROL, ITALIEN



2. Gang im Arthurs-Tochter-Weihnachtsmenü 2018

Flädlesuppe. Der Wein dazu: Gelber Muskateller von Wohlmuth, Steiermark, Österreich

Flädlesuppe im Weihnachtsmenü | Arthurs Tochter – Der Blog für Food, Wine, Travel & Love

Ihr benötigt: Einen Topf voll guter Hühnerbrühe und Pfannkuchen. Wie Ihr die perfekten Pfannkuchen macht,  erkläre ich Euch HIER; alles über Flädlesuppe und ihre Verwandten (Frittatensuppe, Fanzelsuppe und Brodo con Tagliolini di Crespelle) erfahrt Ihr von mir HIER

Für die Suppe werden die Pfannkuchen gerollt und aufgeschnitten, die Röllchen in den Teller gelegt und dann die Brühe aufgegossen. Hübsch & fertig.
2017  WOHLMUTH  GELBER MUSKATELLER KLASSIK  QUALITÄTSWEIN TROCKEN  STEIERMARK, ÖSTERREICH. Der passende Wein zur Flädlesuppe | Arthurs Tochter – Der Blog für Food, Wine, Travel & Love

Dieser Wein schmeckt so weinig, Astrid!
Als eine meiner Freundinnen das vor vielen Jahren zu mir sagte, wusste ich ganz ehrlich nicht, was sie meinte. Ich dachte damals wohl: joooo. Wein schmeckt halt weinig, what else. Aber ganz vielleicht war das damals ein Gelber Muskateller und sie und ich hatten so viel Ahnung vom Wein, wie eine Kuh vom Mondflug. Denn: Gelber Muskateller schmeckt so sehr nach Wein, wie ein (Weiß-)Wein nur nach Wein schmecken kann, trust me. Traubig, weinig, etwas schmelzend, und gelb. Kann Farbe schmecken? Bei Weinen schon, ansonsten wäre ich vielleicht Synästhetiker; Ihr wisst, die Menschen, die Töne sehen und Farben schmecken können – eine besondere Form der Wahrnehmung. 

Aber Wein kann nach Farben schmecken, in diesem Fall nach Gelb, was ziemlich praktisch ist. Schmeckte ein Gelber Muskateller nach Grün, oh man, was hätte der Winzer (oder hier: ich) für eine Arbeit, DAS zu erklären. Das mag jetzt verkopft klingen, aber probiert es einmal aus. Schmeckt Farbe im Wein, es funktioniert! Ansonsten hilft vielleicht noch der Duft von Litschi und Mandarinen (Weihnachten ♡!) oder der Geschmack von etwas Pfefferle, um diesen Wein zum tollen Begleiter für Euch und die Flädlesuppe zu machen. 

2017
WOHLMUTH
GELBER MUSKATELLER KLASSIK
QUALITÄTSWEIN TROCKEN
STEIERMARK, ÖSTERREICH

BEZUGSQUELLE


3. Gang im Arthurs-Tochter-Weihnachtsmenü

Kabeljau mit gebratener Blutwurst und sautiertem Knollenziest aus eigenem Anbau, Beurre Blanc und frittierter Kerbel
Kabeljau-Rücken, auf der Haut gebraten. Gebratene Blutwurst mit Knollenziest und Beurre Blanc, frittierter Kerbel im Weihnachtsmenü | Arthurs Tochter – Der Blog für Food, Wine, Travel & Love

Euer Vertrauen ist gefordert!

Wir sind ja hier so nett entre nous. Daher gebe ich Euch jetzt einen knackigen Insinder-Tipp. Dieser Hauptgang ist nämlich sooo toll (großes Tochter-Ehrenwort!), dass er einen eigenen Artikel erhält. Weil aber das Angebot der versandkostenfreien Bestellung auch bei kleineren Mengen nur noch bis bis morgen, also bis zum 12. Dezember 2018 gilt, bekommt Ihr jetzt einen Tip von mir und ja, an dieser Stelle müsst Ihr mir jetzt einfach vertrauen! 

Ihr benötigt für dieses Essen folgenden Wein, der, das darf ich an dieser Stelle verraten, eine wahre Bombe im Preis-Leistungs-Verhältnis darstellt. Also, um es vereinfacht zu sagen: Sau viel geiler Wein für erstaunlich wenig Geld: 


2013 
MAS D'AUZIERES 
"SYMPATHIE POUR LES STONES"
COTEAUX DU LANGUEDOC AOC
FRANKREICH


Das Rezept dazu findet Ihr HIER!

4. Gang im Arthurs-Tochter-Weihnachtsmenü 2018

Death-by-Chocolate-Cake (weltbester, super-saftiger Schokoladenkuchen), Vanilleeis mit schwarzem Kardamom, Zimtblüte und Portwein-Pflaumen. Der Wein damit und dazu: Ferreira Vintage, Quinta Do Porto 2015. 

Death-by-Chocolate-Cake (weltbester, super-saftiger Schokoladenkuchen), Vanilleeis mit schwarzem Kardamom, Zimtblüte und Portwein-Pflaumen | Arthurs Tochter – Der Blog für Food, Wine, Travel & Love

Rezept für den Death by Chocolate-Cake (der saftigste, tollste Schokoladenkuchen der Welt!) Die Zutatenmenge ist passend für DIESE WUNDERSCHÖNE FORM*, in der ich ihn immer backe.


Zutaten

450 g Schokolade, mindestens 70%
280 g Butter
400 g Zucker
8 Eier
200 g Mehl
8 EL Kakaopulver
1 Tütchen Backpulver
2 TL Vanilleextract
150 g Schmand

Zubereitung

Backofen auf 175 Grad vorheizen, eine Form (davon im Serviceteil mehr)  von ca. 26 - 28 cm Durchmesser mit Butter ausfetten. Schokolade und Butter bei milder Hitze in einem Topf schmelzen. Zucker und Eier sehr schaumig schlagen. Mehl, Kakao und Backpulver mischen. Erst Mehl vorsichtig unter die Eiermasse mischen, dann Schokobutter und den Schmand. Vanilleextrakt hinzugeben. Den Teig in die Form füllen und etwa 35 Minuten backen. Noch lauwarm servieren oder bis zu zwei Tage vorher backen, gut mit Folie einwickeln und vor dem Servieren im Ofen erwärmen. 

Vanilleeis mit schwarzem Kardamom und Zimtblüte

Zutaten

Basis (Diese Basis-Rezeptur stammt von Ben & Jerries. Ich wandle sie immer wieder ab, zum Beispiel ersetze ich die Sahne ganz oder zum Teil gerne mit Mascarpone. Dann wird das Eis NOCH cremiger)

2 Eier
400 ml Sahne
200 ml Milch
100 - 150 g Zucker, je nach gewünschter Süße. Ich verwende stets eher weniger als mehr
1 Vanilleschote, das Mark (alternativ Vanilleextrakt)

Ergänzung
2 - 3 Kapseln schwarzer Kardamom, mit dem Mörser zerdrückt, HIER* erhältlich
2 Zimtblüten, mit dem Mörser zerdrückt, HIER* erhältlich. (Bitte verwendet keine bereits gemahlenen Zimtblüten, der Geschmack ist anders)

Die Handhabung des schwarzen Kardamoms ist etwas kniffelig. Schwarzer Kardamom hat mit dem bekannteren grünen Kardamom nichts zu tun. Sein Geschmack ist erdig, harzig, erinnert mich an Baumrinde, seine Kapseln sind 2 - 3 mal so groß. Bei Überdosierung gibst Du dem Eis einen muffigen Geschmack - aber: Da die spätere Kälte Geschmackt schluckt, musst Du praktisch bei der Eismasse an die geschmacklichen Grenzen der Muffigkeit gehen. In dem Moment, wo Du glaubst, es sei zuviel, ist die Menge für den gefrorenen Zustand gerade richtig. Das heißt, Du musst Dich ein wenig herantasten, für den Anfang empfehle ich Dir Mut zur Würze gepaart mit einem Hauch Zurückhaltung. Die Zimtblüten sind hierbei nicht mit Zimtstangen zu ersetzen, ihr Geschmack ist geprägt von süßer Schärfe, sie besitzen keinerlei Holz- oder Rindengeschmack wie die Zimtstangen. 

Zubereitung Vanilleeis mit schwarzem Kardamom und Zimtblüten

Die Eier mit dem Zucker so lange aufschlagen, bis eine dicke, fast weiße und sehr cremige Masse entsteht. Mit der Küchenmaschine dauert das ca. 10 Minuten. Erst dann haben sich auch alle Zuckerkristalle aufgelöst und knirschen später nicht zwischen den Zähnen :)

Die Sahne mit der Milch, dem Mark der Vanilleschote, den zerdrückten Kardamomkapseln und den Zimtblüten aufwallen, 20 Minuten bei wenig Hitze ziehen, dann abkühlen lassen. Abgekühlt durch ein feines Sieb zur Eier-Zucker-Masse geben, gut durchrühren. Über Nacht im Kühlschrank durchziehen und  in der Eismaschine gefrieren lassen.

Weil ich bei Eisrezepten immer gefragt werde: Dies ist meine Eismaschine*

2015   FERREIRA   VINTAGE   QUINTA DO PORTO  DOURO, PORTUGAL. Der passende Wein zu Vanilleeis mit schwarzem Kardamom, Zimtblüten und Portwein-Pflaumen im Weihnachtsmenü | Arthurs Tochter – Der Blog für Food, Wine, Travel & Love

Rezept Portwein-Pflaumen nach Wolfram Siebeck

Zutaten
1 EL getrocknete Pflaumen pro Person
Roter Portwein (Vintage oder Tawny) zum Aufgießen
Trockener Rotwein zum Aufgießen
1/4 Zimtstange pro Person
1 zerdrückte Nelke pro Person
nach persönlicher Vorliebe: Etwas Abrieb einer Orangenschale

Zubereitung
Die Pflaumen mit Portwein begießen, die Gewürze zugeben. In einem Topf einmal aufkochen und den Portwein bei mittlerer Hitze zur Hälfte herunterköcheln lassen. Mit Rotwein aufgießen, einmal aufkochen. Vorgang wiederholen. Vom Herd nehmen, abkühlen lassen und ziehen lassen (am besten über Nacht)
2015   FERREIRA   VINTAGE   QUINTA DO PORTO  DOURO, PORTUGAL. Der passende Wein zu Vanilleeis mit schwarzem Kardamom, Zimtblüten und Portwein-Pflaumen im Weihnachtsmenü | Arthurs Tochter – Der Blog für Food, Wine, Travel & Love

Welchen Wein zu diesem Dessert? Da kann es nur einen geben, einen Portwein, klar! Portwein und Schokolade sind ein absolutes Traumpaar! Übrigens halte ich es für eine (deutsche?) Unsitte, guten Portwein in kleinen Gläsern zu servieren. Portwein braucht Raum und Größe, bei mir kommt er daher stets in Rotweingläser – und je nach Portwein dann in eher schmalere oder breitere. Der 2015er Ferreira Vintage ist noch sehr jung, daher kann das Glas kaum bauchig genug sein für ihn. Ich empfehle Euch daher, ihn 24 Stunden vorher zu öffnen und 4 Stunden vor dem Servieren zu dekantieren. 

2015 
FERREIRA 
VINTAGE 
QUINTA DO PORTO
DOURO, PORTUGAL




  Genießt euren Tag!
                                                                                                                                           

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies hat keine Auswirkung auf den Preis der Ware!
Print Friendly Version of this page Print Get a PDF version of this webpage PDF

Arthurs Tochter

Astrid Paul, die Autorin von Arthurs Tochter kocht., ist besessen vom Essen. Sie wacht manchmal nachts auf, weil ihr im Traum Essensdüfte durch die Nase ziehen. Dann steht sie auf und fängt an zu kochen. Oder zu schreiben. Vielleicht kocht sie auch nur, um darüber schreiben zu können, wer weiß das schon...

Kommentare :

  1. Nehm ich. Alles. JETZT UND SOFORT!

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt sitze ich hier am frühen Morgen mit Hunger vor dem Bildschirm. Und ich habe eben erst gefrühstückt! Tolles Menü, ein Traum!

    AntwortenLöschen
  3. Ein wirklich tolles Menü, liebe Astrid! Und die WEine! Da finde ich ganz bestimmt etwas für Weihnachten! Wirst Du zu Silvester auch so etwas zusammenstellen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Dein Lob! Nein, zu Silvester mache ich keine Menüzusammenstellung, das schaffe ich zeitlich leider nicht. Silvester hat für mich auch keinen besonderen Stellenwert, was besonderes Essen oder Trinken an diesem Abend angeht.

      Löschen
  4. Haette ich mein Menue fuer den 24. nicht schon geplant, waere deines eine super Alternative. Aber man kann es ja auch zu Silvester oder anderen Anlaessen nachkochen.... was ich sicher tun werde. Danke fuer deine Muehe und ein harmonisches Fest sowie alles Gute fuer 2019.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt hast Du mich neugierig gemacht, was gibt es denn bei Dir? Und klar kannst Du jederzeit alles aus diesem Beitrag nachkochen, wann immer es passt. Vielen Dank für Deine lieben Wünsche, ich sende Dir viele Weihnachtsgrüße und die besten Wünsche für 2019!

      Löschen
  5. Gerne, liebe Astrid, wenn's um gutes Essen
    geht bin ich auch immer neugierig. Also...
    1. Kleine, verschieden belegte Sandwiches
    mit Krug rose (mein Lieblingschampagner)
    2. Rote Beetesuppe, in Tampura frittierte
    Blaetter derselben als Garnierung/Beilage
    3. Nebraska Steak mit Parsnip und Maronensalat (Wein aus Ronda, da ich in
    Spanien wohne)
    4. Mit Amaretti, Nuessen in Port gebratene
    Aepfel dazu Sahne oder Vanilleeis (Je nach
    Zeitplan)
    5. Cortido (Espresso mit Sahnehaeubchen)
    6. Zacapa, der beste und mildeste Rum aus
    Guatemala
    na dann.....macht wieviele kcal?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer zählt denn Kalorien? Und Du weißt ja, man nimmt immer zwischen Silvester und Weihnachten zu und nicht zwischen Weihnachten und Silvester! :)

      Also das klingt alles ganz himmlisch und ich überlege jetzt gerade, wie ich es wohl möglich mache, mich an Deinen Tisch zu schmuggeln :)
      Lässt Du die Amaretti für das Desser ganz oder krümelst Du sie klein? Das klingt nämlich so, als müsste ich das unbedingt nachmachen!

      Löschen
  6. Guten Morgen liebe Astrid, Dein Weihnachts-Dessert hat es mir besonders angetan. Bin schon an der Eiscreme. Geschmacklich sehr schön, die 3 Kapseln schwarzer Kardamom geben einen tollen Kick und die Süße ist bei 100g Zucker perfekt. Habe aber 4 Eigelb anstatt 2 Eier genommen. Mir ist nun gerade aufgefallen, dass Du Deine Sahnemischung abgekühlt in die Eiermischung gießt - ich hab sie wie gewohnt heiß eingerührt. Irgendwie könnte sie aber cremiger sein. Frage mich, ob das mit der Temperatur der Sahne zusammenhängen kann ...
    Wünsche Dir besinnliche und streßfreie Weihnachtstage und Köstlichkeiten bis der Ranzen spannt :-) Nikki

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Astrid,
    eine Angelegenheit zu dem Schokokuchen muss ich mit dir noch klären:
    Bist du dir bei den Mengen 100% sicher???
    Habe den Kuchen nach deinem Rezept gemacht und mangels der von dir verlinkten Kuchenform eine normale hohe mit 26cm Durchmesser genommen. Und ich muss auch sagen: Zum Glück! denn die Menge der Masse hat die Form fast bis an den Rand ausgefüllt und während des Backens ist der Kuchen natürlich nochmals in die Höhe gewachsen.
    Das Ergebnis war dann: Außen am Rand trocken, in der Mitte noch flüssig.

    Deshalb die Frage: War die von dir angegebene Menge evtl. für die doppelte Portion, also zwei Formen gedacht? Ich kann mir vorstellen, dass dann das Ergebnis homogener wäre.
    Oder habe ich an der Stelle was falsch gemacht?

    Gruß
    DD

    AntwortenLöschen

Wichtiger Hinweis: Mit der Nutzung des Kommentar-Formulars erklärst du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website, bzw. durch Google einverstanden. Die Inhaberin dieses Blogs speichert KEINE Email-Adressen und KEINE IP-Adressen, Google macht das vielleicht schon, aber darauf habe ich keinen Einfluss! Siehe auch DATENSCHUTZ