Restaurant MÓN, Antwerpen. Ein Besuch

Món, Catalaans voor wereld

Restaurant MÓN, Antwerpen. Ein Besuch | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul
Món, the Catalan word for world, refers to the different worlds that come together in harmony in our Antwerp. 
Mit schöneren Worten kann man uns fast nicht empfangen, schon gar nicht nach einem solchen Tag. Da saßen wir nun, mit Blick auf das Wasser im kleinen Hafen von Antwerpen, das Museum aan de Stroom illuminierte in der Abenddämmerung vor sich hin und langsam fiel die gesammelte Anspannung des Tages von uns ab. 

Restaurant MÓN, Antwerpen. Ein Besuch | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul
Restaurant MÓN, Antwerpen. Ein Besuch | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul

Die Grillgerichte - Spezialität des Hauses - kommen im Món vom Josper, einer Mischung aus Grill und Ofen, also praktisch ein Ofen mit offener Flamme für geschlossene Räume, den man vermehrt in der Gastronomie, aber (noch) nicht in privaten Haushalten antrifft. (Wir sprechen uns diesbezüglich nächstes Jahr mal wieder...) 400°C und mehr sind für einen Josper-Grill kein Problem; das liegt immer noch deutlich unter der Leistung eines Beefer (Gasbrenner), ist aber sehr viel mehr, als die meisten Leute ihren beschichteten Pfannen zuhause zumuten sollten. Und er hat Feuer, also wortwörtlich! Nach zwei Wochen Matjes in Domburg und Umgebung waren wir sowas von reif für ein dickes Steak! Und P. kannte das Restaurant und wusste nur Gutes zu berichten. 

Restaurant MÓN, Antwerpen. Ein Besuch | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul

Restaurant MÓN, Antwerpen. Ein Besuch | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul

Restaurant MÓN, Antwerpen. Ein Besuch | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul

Vielleicht sahen wir ein wenig ermüdet aus, vielleicht ist aber der Service im Món einfach immer so, dass man das Gefühl hat, in den Arm genommen zu werden - wir sogen die Freundlichkeit und liebevolle Umsorgung an diesem Abend auf wie zwei verdorrte Rosen von Jericho. Wein marsch, Vorspeisen marsch, Steaks marsch! Welche Beilagen? Ach bitte bringen Sie uns einfach alle! Die Steaks kommen im Món vom Limousin-Rind, dieser alten Rasse aus der Region Limousin in Frankreich. Das Limousin-Rind ist eine reine Fleischrasse - neben dem Charolais ist sie auch in Deutschland heute eine der wichtigsten Fleischrinderrassen, die angeboten werden. 

Restaurant MÓN, Antwerpen. Ein Besuch | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul

Restaurant MÓN, Antwerpen. Ein Besuch | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul

Restaurant MÓN, Antwerpen. Ein Besuch | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul

Einen winzigen Wehrmutstropfen gab es - das war die erste Runde Steak. Wir hatten Entrecôte bestellt, beide. Der mir liebste Cut, wie aufmerksame Leser dieses Blogs wissen. Was dann kam, sah wunderbar aus aber ein Entrecôte war es nicht, sondern ein Rumpsteak, und - was viel schlimmer war - es war zäh, zäh wie Hölle. Der Garpunkt perfekt, die Beilagen göttlich, diese Fritten(!), aber das Fleisch war ungenießbar. Ich sank in mich zusammen, ein wenig fühlte ich mich an unseren Tag in Zandvoort vor 6 Jahren erinnert, als wir verzweifelt versuchten, etwas zu essen zu bekommen. Das konnte alles doch nicht wahr sein! 

Ich reklamiere nicht gerne, aber bei Notwendigkeit ohne schlechtes Gewissen. So auch hier, leise und freundlich. Das Fleisch entschwand in die Küche, die Beilagen kühlten ab. Und nun? Aber noch bevor wir etwas sagen konnten - Auftritt Serviceleiter Wufan Xu. Er schwebte heran, nahm nonchalant die Beilagen vom Tisch und sagte lächelnd Wir fangen noch einmal ganz von vorne an. Dann empfahl er uns, da die Steaks wie er zugab, zwar von ausgezeichneter Rasse stammten aber nicht besonders gut abgehangen waren, Filet. Wir nickten ergeben und ließen ihn machen. Und man muss die Menschen machen lassen, die einem Gutes tun wollen, ganz unbedingt sogar. Und so fingen wir einfach noch mal von vorne an. Wein marsch, Steaks marsch, welche Beilagen? Bitte alle! 
Restaurant MÓN, Antwerpen. Ein Besuch | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul

Restaurant MÓN, Antwerpen. Ein Besuch | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul

Ein Filet medium rare, eines medium, der Garpunkt wieder perfekt, die Beilagen wieder göttlich, die Fritten wieder sensationell, der Sonnenuntergang derweil wie gemalt. Antwerpen gab am Ende dieses Tages alles, um uns zu versöhnen. Restaurant MÓN in Antwerpen? Jederzeit wieder! 
Come together in harmony...

Restaurant MÓN, Antwerpen. Ein Besuch | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul

Restaurant MÓN, Antwerpen. Ein Besuch | Arthurs Tochter kocht. von Astrid Paul


Restaurant MÓN
Sint-Aldegondiskaai 30
2000 Antwerpen
Belgien
Tel. +32 3 345 67 89

Reservierung empfohlen!


  Genießt euren Tag!

Print Friendly Version of this page Print Get a PDF version of this webpage PDF

Arthurs Tochter

Astrid Paul, die Autorin von Arthurs Tochter kocht., ist besessen vom Essen. Sie wacht manchmal nachts auf, weil ihr im Traum Essensdüfte durch die Nase ziehen. Dann steht sie auf und fängt an zu kochen. Oder zu schreiben. Vielleicht kocht sie auch nur, um darüber schreiben zu können, wer weiß das schon...

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deinen Kommentar, der schnell freigeschaltet wird, so er höflich und respektvoll ist und nicht anonym abgegeben wurde. Mein Blog ist kein Diskussionsforum für anonyme Netz-Misanthropen, sondern ein Geschenk an meine Leserinnen und Leser.

Instagram