Verlosung! Käsefondue in der Käsefamilie und Genau mein Weihnachten mit Tchibo [Promotion & Gewinnspiel]


Dieser Artikel enthält Werbung

Ho Ho Ho - Komplettes Käsefondue für 6 Personen zu gewinnen!


"Genau mein Weihnachten" mit Tchibo! Gewinne ein Käsefondue-Set für 6 Personen inkl. Caquelon, Rechaud und Gabeln | Arthurs Tochter Kocht von Astrid Paul

Feistus Raclettus

Wie Du Weihnachten überlebst, habe ich Dir im letzten Beitrag aufgeschrieben. Punkt Nr. 4 lautet: Tu nur das, was Du kannst. Das gilt auch und ganz besonders für das geplante Festtagsessen. Egal, ob Du ein Menü in 15 Gängen kochst oder eine Schüssel mit Kartoffelsalat und Würstchen auf den Tisch stellst - Hauptsache, Du tust dies glücklich und entspannt und die eventuell von der Familie vorgegebenen Traditionen sind Dir egal, denn: Du. Bist. Deine. Eigene. Tradition!

Eines der einfachsten Essen für die Feiertage ist ein Käsefondue. Einfach zu machen, großartig in der Wirkung! Als ich das erste mal Käsefondue zubereitet habe - es wird ca. 18 Jahre her sein - habe ich mich erst einmal auf den Hintern gesetzt, was guter Käse kostet. Ich weiß nicht, ob es damals schon die unsäglichen Fondue-Fertigpackungen gab, an diese verschwende ich bis heute keinen Gedanken. Meinen Käse für's Fondue kaufte ich schon damals auf dem Markt in Wiesbaden beim Käsestand Widmann, die Rezeptur streng nach Schweizer Originalrezept aus einem Käse-Koch- und Fachbuch. Wenn ich mich richtig erinnere, hat mich der Käse damals um die DM 40,00 gekostet und als der Verkäufer mir diese Summe zurief, wurde mir kurz schwarz vor Augen.  Aber schließlich war ich monatelang über die Flohmärkte gewandert, immer auf der Suche nach einem Caquelon, wie meine Eltern es früher zuhause hatten und als ich endlich, endlich eines gefunden hatte, gab es kein Zurück mehr.

Wir essen unser Käsefondue bis heute klassisch. Mittlerweile gibt es viele Varianten, die das Tunken von Kartoffelstückchen oder gar Selleriestangen (wtf?) in die Käsemasse empfehlen. So ein Kappes kommt mir nicht ins Haus. Wir tunken Brot wie weiland Asterix und Obelix bei Feistus Raclettus, der einen großen Kessel mit geschmolzenem Käse aufstellen ließ und und laut ausrief: Alles Orgie! Kleine Zugabe beim Statthalter von Genava (Genf): Wem sein Brotstückchen von der Gabel rutschte und dieses im Käse versank, hatte etwas gut: 5 Stockhiebe. Der Glückspilz! Beim zweiten Mal durfte sich Glückliche schon über 20 Stockschläge freuen und beim dritten mal hieß es johlend In den See mit ihm, in den See mit ihm! Wir sind da etwas harmloser und ertränken niemanden, aber getrunken werden muss! Daher steht zum Käsefondue stets ein weiteres Glas neben dem Wein, darin: Kirschwasser. Wer sein erstes Brotstückchen verliert, muss einen Schluck Kirschwasser trinken. Wer sein zweites Stückchen verliert, muss zweimal trinken, beim dritten Mal bekommt der Delinquent einen liebevollen Schlag auf den Hinterkopf und die Aufgabe, am nächsten Tag das Chaos in der Küche zu beseitigen - so er wieder nüchtern ist.

Serviettenbommel und "Genau mein Weihnachten" mit Tchibo! Gewinne ein Käsefondue-Set für 6 Personen inkl. Caquelon, Rechaud und Gabeln | Arthurs Tochter Kocht von Astrid Paul
Riesling und Kirschwasser zu "Genau mein Weihnachten" mit Tchibo! Gewinne ein Käsefondue-Set für 6 Personen inkl. Caquelon, Rechaud und Gabeln | Arthurs Tochter Kocht von Astrid Paul
Perfekt gezogener Käse zu "Genau mein Weihnachten" mit Tchibo! Gewinne ein Käsefondue-Set für 6 Personen inkl. Caquelon, Rechaud und Gabeln | Arthurs Tochter Kocht von Astrid Paul

Bei einem der letzten Umzüge ist mein Caquelon verschwunden, vielleicht hat es auch jemand zerbrochen. Sooo böse bin ich nicht drum, es war aus Keramik in diesem 70er Jahre-Braun, das farblich eher an den Inhalt erinnerte, wenn er den Weg allen Irdischen gegangen war... Daher bin ich sehr froh um mein neues Caquelon von Tchibo samt Rechaud und Gabel-Set. Caquelon und Rechaud sind aus (emailliertem) Gusseisen, einem Material, das ich sehr liebe! Gusseisen ist mir eh das liebste für Kochgeschirr, und wenn es emailliert ist, macht es weniger Arbeit, es muss nicht eingebrannt und nicht gefettet werden. Nur den schmalen, nicht emaillierten Rand, öle ich nach jeder Verwendung ein wenig ein. Und das Rot ist wunderschön, im Feng Shui symbolisiert Rot das Feuer, sparsam eingesetzt (z. B. bei Accessoires und Kochgeschirr) ist es eine gute Farbe in der Küche. Ein weiterer Vorteil von (emailliertem) Gusseisen: Die Masse für das Fondue kann direkt im Caquelon auf dem Herd zubereitet werden, Keramik ist für Induktionsherde nicht geeignet. 

"Genau mein Weihnachten" mit Tchibo! Gewinne ein Käsefondue-Set für 6 Personen inkl. Caquelon, Rechaud und Gabeln | Arthurs Tochter Kocht von Astrid Paul
"Genau mein Weihnachten" mit Tchibo! Gewinne ein Käsefondue-Set für 6 Personen inkl. Caquelon, Rechaud und Gabeln | Arthurs Tochter Kocht von Astrid Paul

Messer im Käse für "Genau mein Weihnachten" mit Tchibo! Gewinne ein Käsefondue-Set für 6 Personen inkl. Caquelon, Rechaud und Gabeln | Arthurs Tochter Kocht von Astrid Paul

Rezept für das perfekte Käsefondue

In der Schweiz stellt man für ein Fondue eine Käsemischung aus Emmentaler, Gruyère und Appenzeller oder Raclette zusammen, während die Franzosen Comte oder Beaufort vorziehen. 
  • 1 dicke Knoblauchzehe, halbiert
  • 1 TL Arrowroot- oder Kartoffelstärke
  • 300 ml trockener Weißwein, Riesling - what else
  • 3 x 350 g harter, schmelzender Käse, siehe oben, dünn geschnitten oder grob gerieben
  • 3 - 4 EL Kirschwasser
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Einige Ringe Frühlingszwiebeln zum Aufstreuen
  1. Die Innenseite eines Caquelon oder eines tiefen feuerfesten Topfes mit den Knoblauchhälften ausreiben, anschließend den Knoblauch zerkleinern und in den Topf geben
  2. Die Arrowroot- oder Kartoffelstärke mit 2 EL Wein in einer kleinen Schüssel verrühren, zur Seite stellen. Den restlichen Wein in den Topf gießen
  3. Den Wein ganz langsam erhitzen. Etwa ein Drittel des Käses hinzufügen und die Masse weiter erwärmen. So lange rühren, bis der Käse zu schmelzen beginnt und die Flüssigkeit Blasen bildet
  4. Die Stärkemischung langsam hineinrühren, dann den restlichen Käse nach und nach unterrühren. Kirschwasser und Pfeffer zugeben
  5. Das Fondue im Caquelon auf ein Rechaud/Stövchen stellen und warmhalten, dazu Brotwürfel zum Dippen reichen
Federkranz mit Kerzen zu "Genau mein Weihnachten" mit Tchibo! Gewinne ein Käsefondue-Set für 6 Personen inkl. Caquelon, Rechaud und Gabeln | Arthurs Tochter Kocht von Astrid Paul
Federkranz zu "Genau mein Weihnachten" mit Tchibo! Gewinne ein Käsefondue-Set für 6 Personen inkl. Caquelon, Rechaud und Gabeln | Arthurs Tochter Kocht von Astrid Paul

Dazu gibt es bei mir Feldsalat, gerne mit etwas Radicchio. Ergänzend dazu hobel ich auf der Microplane geschälte, rohe Kartoffeln ganz dünn direkt in heißes Färber-Distel-Öl und backe diese Chips schwimmend aus. Abgetropft auf Küchenkrepp und mit Meersalz bestreut kommen diese Kartoffelchips frisch über den Salat - köstlich!

Die Tchibo-Weihnachtswelten mag ich stets, aber in diesem Jahr haben sie sich in Hamburg selbst übertroffen! Gusseisen-Kochgeschirr für bestes Soulfood, schönstes Porzellan und Besteck, feine Accessoires rund um den festlich gedeckten Tisch. Ich besitze seit fast 20 Jahren ein Speise-Service von Tchibo samt Saucieren und Schüsseln für Gemüse und Kartoffeln, das ich mir in Zeiten knapper Kasse gekauft habe und das passende Besteck dazu ebenfalls. Beides, Service und Besteck je 2 x mal für 6 Personen, ganz schön vorausschauend, obwohl selbst ich damals noch nicht an Supperclubs gedacht habe. 

Verlosung - Das kannst Du gewinnen:

"Genau mein Weihnachten" mit Tchibo! Gewinne ein Käsefondue-Set für 6 Personen inkl. Caquelon, Rechaud und Gabeln | Arthurs Tochter Kocht von Astrid Paul

Ich verlose unter allen Kommentatoren dieses Beitrages ein wunderschönes Set für Käsefondue, wie Du es auf den Bildern siehst. Es beinhaltet das emaillierte Gusseisen-Caquelon, ein gusseisernes Rechaud samt Brennpastenhalter und Käsefondue-Gabeln für 6 Personen.

Was Du dafür tun musst/Teilnahmebedingungen
  1. Du vergleichst die Gegenstände auf meinen Fotos in diesem Beitrag mit den Angeboten von "Genau mein Weihnachten" auf dieser Seite von Tchibo
  2. Du verrätst mir hier in einem Kommentar  mindestens 2 Artikel aus "Genau mein Weihnachten", die auch auf meinen Bildern zu sehen sind (Mehrere Lösungen möglich) 
  3. Achtung: Das Käsefondue ist davon ausgeschlossen, das wäre jetzt wirklich zuuu einfach! 
  4. Wenn Du diesen Post bei Facebook öffentlich teilst, sei es über Dein Profil oder über Deine eigene Seite, springst Du ein weiteres Mal in den Lostopf. Dafür musst du Arthurs Tochter Kocht auf Facebook liken und in Deinem Beitrag markieren, sonst bekomme ich es nicht mit! 
  5. Das Foto mit Schriftzug kannst Du mitnehmen und bei Instagram teilen, auch dafür erhältst Du eine weitere Gewinnchance. Bitte markiere mich auch dort, sonst bekomme ich es nicht mit! (Arthurs Tochter bei Instagram)
  6. Das Gewinnspiel startet mit Veröffentlichung dieses Beitrages und endet am Sonntag, 13. Dezember um 23:59:59 Uhr
  7. Die Gewinnerin/der Gewinner wird hier im Blog bekannt gegeben!
  8. Im Rahmen des Gewinnspieles werden anonyme Kommentare nicht berücksichtigt!
  9. Du musst zur Teilnahme das 16. Lebensjahr vollendet haben
  10. Der Gewinn wird nur innerhalb Deutschlands verschickt
  11. Das Käsefondue-Set wird direkt von Tchibo versendet
  12. Meldet sich die Gewinnerin/der Gewinner nicht bis zum 17. Dezember mit seiner Versandadresse bei mir per Mail, verlose ich das Set erneut
  13. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, Mitglieder der Käsefamilie sowie Mitarbeiter von Arthurs Tochter Kocht sind von der Teilnahme ausgeschlossen 
Esstisch zu "Genau mein Weihnachten" mit Tchibo! Gewinne ein Käsefondue-Set für 6 Personen inkl. Caquelon, Rechaud und Gabeln | Arthurs Tochter Kocht von Astrid Paul
Esstisch zu "Genau mein Weihnachten" mit Tchibo! Gewinne ein Käsefondue-Set für 6 Personen inkl. Caquelon, Rechaud und Gabeln | Arthurs Tochter Kocht von Astrid Paul
"Genau mein Weihnachten" mit Tchibo! Gewinne ein Käsefondue-Set für 6 Personen inkl. Caquelon, Rechaud und Gabeln | Arthurs Tochter Kocht von Astrid Paul

Disclosure

Diese kulinarische Berichterstattung ist im Auftrag der Tchibo GmbH, Hamburg, entstanden. Auf den Inhalt wurde kein Einfluss genommen. 
Meine Zusammenarbeit mit Tchibo ist geprägt von gegenseitigem Vertrauen und ich danke dem Unternehmen auch im Namen meiner Leserinnen und Leser herzlich für die Unterstützung.


Ran an den Käse!




Print Friendly Version of this page Print Get a PDF version of this webpage PDF

Arthurs Tochter

Kommentare :

  1. Guten Morgen!
    Ich versuche mein Glück:
    Gläser und Kerzen.
    Gruß von Annelie

    AntwortenLöschen
  2. Auch bei uns gibt es zu Weihnachten Käsefondue... und seit Jahren während der jährlichen Mädels-Auszeit auf Spiekeroog im Januar.

    Zu sehen sind
    - Weissweingläser
    - Japanisches Kochmesser

    Eine schöne Adventszeit weiterhin!

    AntwortenLöschen
  3. Ich werde auch mal mein Glück versuchen, nachdem ich mir schon das KÄSE-Buch gekauft habe, brauche ich natürlich auch das passende Werkzeug zum Käsefondue ;-)
    Ich erkenne Gläser und das Japanische Kochmesser wieder!

    AntwortenLöschen
  4. Huhuuu!
    Was für ein festlicher Beitrag! Ganz toll!
    Wir konnten die Gläser und die Tischdecke auch bei Tchibo finden & hoffen, wir hüpfen mit dieser Antwort in den Lostopf.
    Liebe Grüße aus Oldenburg
    Petra & Michael
    http://immer-wieder-sonntag.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. japanisches Kochmesser
    ravioli stempel

    das wäre echt toll mit dem Fondue-Set - gerade gestern haben sich Freunde zum Käsefondue zwischen den Jahren bei uns eingeladen ;-)

    Kulinarische Grüße aus Frankfurt
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Ja, so ein gutes Käsefondue - mein Vater benutzt auch heute noch seinen (grünen) Keramikcraquelon, und auch das Rezept ist immer das gleiche - Neuenburger Fondue. Ich liebe es! Wir besitzen zu unserem Leidwesen allerdings kein Käsefondueset....

    Ich habe die Kerzen und Gläser gefunden.

    Beste Grüsse
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  7. Die schwarze Jacquard-Tafeldecke sieht wunderschön aus und das japanische Kochmesser mag ich schon ob des Griffes.
    Ich habe zwar nie Glück bei Verlosungen, probiere es aber trotzdem immer wieder. Immerhin soll es diesmal wohl Silvester hier Käsefondue geben. Aber natürlich das echte, nicht so ein aufgemotztes modernes Zeug (jemand sagte was von Bananen zum Tauchen. BANANEN!!!)
    Liebe Grüße von Bastel

    AntwortenLöschen
  8. Stephanie Siebert8. Dezember 2015 um 10:22

    Ich habe die Tischdecke und das japanische Kochmesser wiedergefunden. Ich würde mich über den Gewinn wirklich freuen, denn ich liebe Käsefondue!

    AntwortenLöschen
  9. Die Weißweingläser und die schwarze Tischdecke habe ich entdeckt.
    Ich liebe Käsefondue und würde es fantastisch finden, es mal zuhause machen zu können.

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  10. Oh Astrid, so ein Käsefondue wäre wirklich toll - ich habe es letztens mit einem anderen Topf und dem Rechaud vom normalen Fondue versucht, das war doch recht mühselig. Sowohl beim Essen als auch bei der Reinigung :D

    Ich habe auf deinen Fotos ganz sicher die schwarze Jacquard Tischdecke und das japanische Kochmesser entdeckt, aber auch die Servietten und Weißweingläser könnten passen.

    Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit aus Gonsenheim,
    Hannah

    AntwortenLöschen
  11. Hört sich gut an, das schreit nach dem Sprung über den Schatten und Mitmachen! :)

    Also: Japanisches Kochmesser und Weissweingläser meine ich.

    Liebe Grüße
    Marcus

    AntwortenLöschen
  12. Hallo, Ich habe das Japanische Kochmesser, die Jacquardtischdecke,die Weissweingläser, den gusseisernen Bräter entdeckt.tsw
    Eine schöne 2

    AntwortenLöschen
  13. Wir lieben Käsefondue und auch Raclett und besitzen ein Raclett mit dem man einen viertel Laib Käse schmelzen kann, wir lieben Schweizer Käse dafür. Dazu gibt es Pellkartoffel " Gschwellti " Gürkchen , Zwiebelchen , eingelegte Zucchini und Feldsalat.Es macht wenig Mühe am Heiligabend und ist unser Favorit!Unser Caquelon hat mir meine Tessiner Freundin vor Jahren mitgebracht und als wir es auspackten befand sich noch ein Gekko in der Verpackung, der Arme.
    Liebe Grüssevom Niederrhein
    Marie Luise

    AntwortenLöschen
  14. Petra Laibach-Kühner8. Dezember 2015 um 16:54

    ...ich Versuch mein Glück auch mal mit

    - Jacquard-Tafeldecke
    - Weißweingläser
    - Japanisches Kochmesser

    danke aber trotzdem schon für den Spaß, Deinen Blog zu kennen ist ja auch schon ein kleines Glück ;-)

    Viele Grüße von Luzifer

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Astrid, deine Beiträge sind immer toll zu lesen, die Rezepte sind mir manchmal zu aufwendig aber ich lerne immer wieder neues seit ich in Koch und Backblogs unterwegs bin.
    Das japanische Messer und die Weißweingläser gibt es bei Tchibo.
    Mach weiter so und ich wünsche dir frohe Weihnachten.
    Grüße Christine

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Astrid.
    Die Tafeldecke und das Kochmesser finde ich. Die Weißweingläser könnte ebenfalls passen.
    Über das Fondueset würde ich mich freuen.
    Liebe Grüße
    Kerstin Grah

    AntwortenLöschen
  17. Gesehen habe ich auf beiden Bildern das Japanische Kochmesser und die Blaue Tafeldecke.
    gelikt und geteilt bei Facebook und bei Instagramm vrsuch ich auch noch mein Glück .
    Liebe Grüsse Birgit

    AntwortenLöschen
  18. Hallo, ich habe das japanische Kochmesser und den Gusseisen-Bräter gefunden.
    Schöne Grüße,
    Bärbel Reese

    AntwortenLöschen
  19. Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Jetzt habe ich um halb neun morgens Lust auf Käsefondue
    .... menno. Mein Topf ist beim Umzug kaputt gegangen (War ansonsten eine sehr schöne Farbe und original aus der Schweiz von einer Freundin mitgebracht. ... von daher doppelt traurig).

    Das Messer, die Tischdecke und die Gläser kommen mir bekannt vor. ;)
    LG
    Corinna

    AntwortenLöschen
  20. Weißweingläser und das japanische Kochmesser :)

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Astrid,
    was für ein Loblied auf tchibo! Aber ich kann dich nur zu gut verstehen, ich schlage auch immer wieder zu und bin eigentlich noch nie enttäuscht worden.

    Da ich Käsefondue liebe, es aber noch nie selbst zubereitet habe, möchte ich hier die Gunst der Stunde nutzen: Das japanische Kochmesser und die Tafeldecke sind definitiv aus der aktuellen tchibo-Kollektion. Bei der Tischdecke könnte ich ja auch schon wieder schwach werden...

    Viele Grüße,
    Judith

    AntwortenLöschen
  22. das japanische Kochmesser. Die Jacquard Tischdecke und die hübschen Weingläser - wirklich ein heimeliger Tisch!
    Wir hatten den klassischen Emmentalergelben Caquelon, leider ist er bei einer Kellerräumaktion gebrochen.
    Unser schönstes Silvestermenü mit Freunden - oder soll ich doch lieber Orgie sagen:
    wir haben um 19:00 mit Bagna cauda begonnen, als Vorspeise um 20:00 Fischfondue, Fondue chinoise (mit der Suppe ist die Geruchsbelästigung geringer als beim Öl) mit Rind- und Hühnerfleisch um 21:00, um 22:00 Schoko- und Weinchaudeau-Fondue. Wir waren mit Tratschen und Stippen so beschäftigt, dass wir fast das neue Jahr übersehen haben. Begrüßt haben wir es dann mit einem Käsefondue und Williamsbirne um 3:00 früh. Jedes Paar hat sich um einen Durchgang gekümmert, so waren Kosten und Arbeit gut verteilt, Geschirr hat sich in Grenzen gehalten. Ein gemütlicher Abend - werden wir sicher wieder einmal wiederholen!
    Nachdem demnächst ein Thermomix in unserer Küche einziehen wird - kann frau das Käsefondue auch im Thermomix zubereiten?
    Liebe Grüße aus München Gudrun

    AntwortenLöschen
  23. Die Jaquardtafeldecke sieht edel aus und das japanische Kochmesser gibt's auch bei Tshibo...
    So ein Käsefondue wollt ich immer schon gerne haben, und da Weihnachten dies Jahr ausfällt, wäre das ein echter Stimmungsaufheller!
    Es sieht alles wieder sehr einladend auf Deinen Fotos aus :-)

    AntwortenLöschen
  24. Ich möchte ja nicht unhöflich sein, aber ein Schweizer Fondue besteht niemals aus Raclettekäse und beinhaltet auch nur in seiner schlechtesten Version Emmentaler. Gruyère, Appenzeller, Vacherin und/oder lokale Sorten wie Le Maréchal sind die am häufigsten verwendeten Sorten.

    P.S. Gläser und das japanische Messer :-)

    Glg

    AntwortenLöschen
  25. Hallo,

    ich habe die Weingläser und das Japanische Kochmesser entdeckt. Und ich liebe Käsefondue, nenne aber noch keins mein Eigen. Deshalb danke für die Verlosung!

    Liebe Grüße

    Christiane

    chrprobst@aol.com

    AntwortenLöschen
  26. Maria Anna Mossel9. Dezember 2015 um 14:43

    Ich habe die Weißweingläser und das japanische Kochmesser entdeckt.

    Das beim letzten Spülen mein Tontopf für Käsefondue kaputt gegangen ist (worüber ich gar nicht soooo traurig bin, er roch immer etwas komisch) würde ich mich über ein neues Fondue-Set wirklich unglaublich freuen!

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Astrid,

    ich habe die Tischdecke und die Weißweingläser entdeckt und hoffe, dass ich mit dieser Antwort an der Verlosung teilnehmen kann.

    LG, Christina

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Astrid,

    könnte es sein, dass du auch die Streudeko von Tschibo hast? Sah so aus. Ansonsten ist das tolle japanische Messer (welches mittlerweile bereits ausverkauft ist) in deinem Käse, aber auch die Tischdecke und die Gläser habe ich entdeckt. Bei den Kerzen bin ich etwas unsicher, ob es die Tschibokerzen sind. Aber vielleicht reicht es schon!?

    Da ich noch kein Käsefondue besitze, würde ich mich wirklich sehr über ein glückliches Los freuen.

    Vielen Dank für deinen immer informativen Blog, deine tollen Rezepte und Ideen und
    ein gesegnetes Weihnachtsfest.

    Viele Grüße
    von einer Namensvetterin

    AntwortenLöschen
  29. Ich erkenne:
    das japanisches Kochmesser (ein Messer für 100 Ocken und bereits ausverkauft - huch!), Jacquardtischdecke (anthrazit, ne?) und Weißweingläser.
    Ich schick Dir schon mal meine Adresse...

    AntwortenLöschen
  30. Wir sind bisher ja mehr so die Raclette Typen 😉
    Käsefondue haben wir tatsächlich noch nie selber gemacht, sondern nur bei anderen mal gegessen.
    Wir Zeit das mal zu ändern .
    Ich habe die jacquard - tafeltischdecke und die Weißweingläser entdeckt .

    Liebe Grüße
    Lisa Maschke

    Kazzi2@web.de

    AntwortenLöschen
  31. Wer hat denn jetzt gewonnen? Kann man das hier nicht nachlesen?
    VG, Bärbel Reese

    AntwortenLöschen
  32. Ich bin die Glückliche :-) im Blogbeitrag vom 15.12 nachzulesen

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Baerbel,
    schau doch mal hier: http://www.arthurstochterkochtblog.com/2015/12/was-koche-ich-weihnachten-die-besten_15.html

    Es stand sogar in der Überschrift angekündigt ;)

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar, der schnell freigeschaltet wird, so er höflich und respektvoll ist und nicht anonym abgegeben wurde. Mein Blog ist kein Diskussionsforum für anonyme Netz-Misanthropen, sondern ein Geschenk an meine Leserinnen und Leser.

Instagram