And now a little Weihnachtslied...




Im Ofen burns the Weihnachtsgans...




Liebe Freundinnen und Freunde von Arthurs Tochter Kocht, 

ein aufregendes und anstrengendes Jahr neigt sich dem Ende zu. In den nächsten Tagen werde ich noch einiges an Arbeit haben, aber mit dem Morgen des 24. starte auch ich mit meinen Lieben in die Weihnachtstage. Es werden Tage der Ruhe sein und Tage des großen Glücks, weil wir alle zusammen sind. Der Blog macht Pause bis in die KW 1/2016 und wir lesen uns wieder mit meinem Rückblick auf 2015, einem für mich in vielerlei Hinsicht besonderen Jahr. 

Feiert mit euren Lieben, liebt eure Lieben! Habt glänzende Augen wie die Kinder, freut euch wie sie und lacht wie sie! Ich wünsche euch von ganzem Herzen Momente der Stille und Momente des großen Glücks. Lasst euch reich beschenken und gebt von ganzem Herzen eure Geschenke für andere. Diese sollen Liebe sein, Verständnis, Zeit, Vertrauen und Zuhören. So reich können wir uns gegenseitig beschenken und nichts davon kostet uns Geld, die wichtigsten Dinge in unserem Leben kosten uns keinen Cent! Kommt mir alle gut ins neue Jahr, lasst es krachen am 31. Dezember! Ich erhebe mein Glas auf euch alle, die ihr mich auch in diesem Jahr wieder begleitet hab! Habt Dank für euren Zuspruch und für eure allzeit lieben, lustigen und herzlichen Kommentare. Ihr seid die allerbesten Leserinnen und Leser der Welt; danke, dass ich für euch schreiben darf!

Und wie jedes Jahr mein dezenter Hinweis:

Man nimmt nicht zwischen Weihnachten und Silvester zu, sondern zwischen Silvester und Weihnachten! 




Print Friendly Version of this page Print Get a PDF version of this webpage PDF

Arthurs Tochter

Kommentare :

  1. Dir auch ein großartiges Weihnachtsfest im Kreis Deiner Lieben.

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Dir auch ein wundervolles Weihnachtsfest und einen guten Rutsch (naja mit rutschen wird dies Jahr wohl nix .... egal) ins neue Jahr. Ich geniesse deinen Blog, genau wie die Resultate deiner Kochkünste, auch wenn nur virtuell. Ich freu mich auf das kommende Jahr, auch deinen Blog wieder zu lesen. Viele Grüße aus Hessen.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Astrid,

    ich kenne Dich nicht persönlich, lese schon lange leise und heimlich mit. Viel von Deinen Rezepten habe ich schon nachgekocht :) Meist sah es dann nicht so toll aus wie auf Deinen Fotos. Nicht alles habe ich gut hinbekommen, aber der gute Wille war da.
    Ich möchte die Gelegenheit beim Schopfe packen, Dir von Herzen DANKE zu sagen. Ohne Deine Inspiration, Deine Begeisterung und Mühe, Dir immer wieder Neues auszudenken, um es dann mit Liebe auf den Tisch zu bringen, würde mir etwas fehlen.
    Lass es Dir gut gehen an Weihnachten und ich freue ich mich auch 2016 wieder von Dir zu lesen !
    Love Claudia

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar, der schnell freigeschaltet wird, so er höflich und respektvoll ist und nicht anonym abgegeben wurde. Mein Blog ist kein Diskussionsforum für anonyme Netz-Misanthropen, sondern ein Geschenk an meine Leserinnen und Leser.

Instagram