Jeden Tag ein Buch 3 - Zusammenfassung und Résumé der dritten Woche #jteb


"Wahnsinn!", möchte man da laut sagen! Ich sag's mal. Laut. WAHNSINN! Wer oder was? Ihr alle! 

Wenn sich jetzt wirklich alle eingetragen haben und ich und google richtig zählen,  haben wir gemeinsam in der 3. jteb-Woche 171 Rezensionen gesammelt, geschrieben, gelesen, veröffentlicht. Dafür an alle, die mitgemacht haben, einen großen virtuellen Blumenstrauß!

Ich weiß, dass die Woche etwas ungünstig terminiert war. Viele von euch waren ab Donnerstag verreist und habe sich ein feines langes Wochenende gemacht. Bei der Planung zu dieser 3. Woche habe ich das nicht bedacht. Auch wusste ich nicht, dass ich selbst so wenig Zeit haben würde um alles zu lesen, daher hat die Zusammenfassung nun doch 3 Tage länger gedauert, als zuvor geplant. Mit ca. 3 Monaten Vorlauf lassen sich leider nicht alle Eventualitäten berücksichtigen. 

Hingerissen bin ich mal wieder von der Vielzahl und Qualität der Beiträge und begeistert von den "abseitigen" Besprechungen, für die diese Woche mittlerweile bekannt geworden ist. Haben in den ersten 2 Wochen hier und hier die Rezepte aus der Serie "Game Of Thrones" sowie die Darstellung der "Schatzinsel" als ultimativem Käseführer für Furor gesorgt, hatten wir in dieser Woche endlich auch einmal einen Geheimagenten an Bord, sowie geheimnissvolle Flaschen, deren auf dem Etikett gedruckter Aufforderung "drink me" ein abenteuerlustiges Mädchen gerne folgt. 

Besonders fleißige Rezensenten waren auch in dieser Woche wieder mit dabei, den virtuellen Vogel mit täglich 2(!) Rezensionen abgeschossen, hat ein Blog, dessen Autorin mittlerweile als DIE Kompetenz zum Thema Rezensionen in Blogs gilt. 

In der vergangenen Woche hatten wir (wenn ich mich richtig erinnere...) das erste mal auch Bücher zum Thema "Kochen für Kinder" dabei. Es gab ein Kochbuch für Einhänder und auch eines zum Abnehmen, und endlich hat sich auch mal jemand getraut, leise Kritik zu üben.

Ich danke so vielen Menschen! Als erstes allen, die mich wieder bei der Planung und Organisation unterstütz haben. Ganz besonders war das in den vergangen Wochen Irina von Lecker macht Laune; sie hat praktisch im Alleingang alle Links von euch auf der Facebookseite von Jeden Tag ein Buch geteilt. Ich danke allen, die mitgemacht haben und mir somit helfen, mein Herzensprojekt zu tragen. Ich danke den Verlagen, die viele der Rezensenten mit Büchern unterstütz haben, und allen Leserinnen und Lesern dieses Blogs für ihre aufmunternden, Kraft schenkenden E-Mails und Kommentare. 

Jetzt wünsche ich euch ebenso viel Freude und Glück beim Lesen, wie ich sie selbst hatte!

Die dritte jteb-Woche vom 26. Mai - 1. Juni 2014


Print Friendly Version of this page Print Get a PDF version of this webpage PDF

Arthurs Tochter

Kommentare :

  1. WOW - wie wunderbar. 171 Rezensionen.
    Ich bin dann mal lesen :-)

    Liebe Grüße, Franzi

    AntwortenLöschen
  2. Sabine Sonnenschein12. Juni 2014 um 17:49

    Liebe Astrid,
    wirklich der helle Wahnsinn! Vielen Dank für die Mühe, die Du Dir wieder gemacht hast. Ich freue mich jetzt schon auf Woche 4 :)

    AntwortenLöschen
  3. Da weiß ich ja gar nicht, mit welchem Buch ich anfangen soll! #jteb ist echt ein tolles Projekt. Ich freue mich auch schon auf die 4. Woche :-)

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  4. Sehr spannend auch der Reigen in der Gesamtschau: Es spiegeln sich nicht die Hitlisten der Verlage wider, d.h. es gibt einen Overload von veganen Kochbüchern, aber so ein richtiger "Sommerschlager" kristallisiet sich auch nicht heraus. Wirklich ein bunter, abwechslungsreicher Reigen, toll!

    AntwortenLöschen
  5. Hach, wo ich das so lese, werde ich traurig. Schade, dass ich nicht dabei sein konnte :-( Du weißt nicht zufällig schon, wann du die nächste JTEB-Woche startest oder?
    So oder so: Großes Lob für dieses Event! Es hat Spaß gemacht, die ein oder andere Rezension zu lesen. Vor allem zwei Rezensionen über "Die portugiesische Küche", da arbeite ich auch gerade an einer Rezension...
    Negativ: Die Liste der Bücher, die ich haben möchte, ist wieder länger geworden ;-)
    Viele Grüße aus Köln!
    Julia

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar, der schnell freigeschaltet wird, so er höflich und respektvoll ist und nicht anonym abgegeben wurde. Mein Blog ist kein Diskussionsforum für anonyme Netz-Misanthropen, sondern ein Geschenk an meine Leserinnen und Leser.

Instagram