An die Blogger


Du bloggst nicht? Und schon gar nicht bei googles blogspot? Dann geh oder bleib, aber ich habe Dich gewarnt, es könnte laaaaaaaangweilig werden heute!

Liebe Blogger, die Ihr blogspot.com nutzt: (Für die "wp"ler habe ich auch noch was...)

Viele von Euch haben noch nicht gemerkt, dass vor einiger Zeit die Sicherheitsabfrage für Kommentare im Blog geändert wurde. Google war da schon immer etwas kryptisch veranlangt, aber jetzt ist es ganz ganz schlimm geworden. Wenn man Glück hat, sieht es derzeit so aus, aber glaubt mir: Es geht auch noch sehr viel unentzifferbarer!
Das Kommentieren in den Blogs macht (mir) so keinen Spaß mehr, es nervt und kostet Zeit. Auch wenn ich als Tip mal so weitergebe, dass die Eingabe eines der captchas reicht. ;) Das habt ihr aber nicht von mir! Der Spamfilter von Blogspot funktioniert ziemlich gut, bei mir fischt er täglich unzählige heraus. Da sich Spam erstaunlicherweise oft in den älteren Postings konzentriert, ist es völlig ausreichend, ein Kommentar-Captcha beispielsweise erst für Postings, älter als 14 Tage oder so zu einzustellen. Und wenn Ihr sowieso eine Kommentarmoderation eingestellt habt - Ihr Lieben, dass ist wie jemand, der seine Hose mit Gürtel UND Hosenträgern sichert. Völlig überflüssig und den Kommentator_innen das Leben erschwerend!

Und an die WP-Blogger eine Bitte: 
WENN ich schon anklicke, dass ich bei weiteren Kommentaren benachrichtigt werden möchte, dann braucht ihr mir dafür nicht nochmal extra eine Mail schicken, in der ich genau DAS noch einmal gefragt werde, samt Link mit neuem Tab, in dem ich bestätigen muss, dass ich diese Benachrichtigung möchte. Ich weiß durch unzählige wp-Blogs, dass das auch ganz geschmeidig ohne diesen Sermon geht. 

Puh! Danke!



Print Friendly Version of this page Print Get a PDF version of this webpage PDF

Arthurs Tochter

Kommentare :

  1. Die WP-Nummer kommt davon, dass es in Deutschland aus rechtlichen Gründen leider nötig ist, solche Mail-Abos mit double-opt-in zu bestätigen. Theoretisch könnte ja jeder deine Mailadresse bei einem Blog / sonstwo eintragen, du fühlst dich von den Mails belästigt und mahnst den Blogger, der die "Spam"-Mail geschickt hat, ab. So wird halt verifiziert, dass derjenige, dem die Mailadresse gehört, die Mails auch wirklich will. Und weil ich das alles Quark finde, spar ich mir dieses Mailabonnierangebot gleich ganz.

    Was die Captchas angeht: Absolut!

    AntwortenLöschen
  2. Oh Du sprichst mir aus der Seele liebe Astrid! :) Mich nervt das auch tierisch und ich wäre auch froh, wenn die meistens diese Hieroglyphen einfach deaktivieren könnten! Und die extra Bestätigungsmail bei WP geht mir auch gewaltig aufn Zeiger! So das wars! ;)

    LG Alice

    AntwortenLöschen
  3. Ach ja, jetzt freue ich mich - hatte den Kram direkt aktiviert, als Blogger das eingeführt hat... Bis jetzt wurde Spam auch immer erkannt.

    Hast schon Recht - das nervt!

    AntwortenLöschen
  4. Reihe mich ein: das nervt und geht - wie man beim Kokurrenz-Unternehmen sehen kann - auch deutlich geschmeidiger!

    Recht hast du!

    AntwortenLöschen
  5. Danke, endlich sagt das mal jemand laut. Bei mir kann man ohne das ganze Gedöns kommentieren, sogar als "anonym", ohne Moderation und ohne zeitliche Beschränkung. Und? Ratet mal? Ich habe null Probleme damit. Seit ich blogge mußte ich erst einmal einen Kommentar manuell auf Spam setzen und erst einmal eine unakzeptable Bemerkung löschen. Und ich ärgere mich auch so oft über die ganzen Hürden, daß ich kaum mehr kommentiere.

    Liebe Blogger, entspannt' Euch, bitte :-).

    AntwortenLöschen
  6. Danke, Astrid!
    Ich hab das immer individuell an die Blogspot-Blogger geschrieben. Viele fielen aus allen Wolken und wussten gar nicht, dass sie die unseligenCaptchas von ihren Kommentatoren einforderten. Und sie wunderten sich ueber drastisch reduzierte Kommentare ;-)
    Aber so ein Aufruf wirkt gleich viel mehr, gut gemacht!

    AntwortenLöschen
  7. Oh, hier kann man ja tatsächlich etwas lernen. Dass man dieses Captchagedöns extra für ältere Kommentare einstellen kann, hatte ich gar nicht gesehen. Bei mir würde das ebenfalls völlig ausreichen, weil sich da immer alles sammelt, was Ärger macht. Werde ich bei nächster Gelegenheit also ändern.

    An diesen neuen komplizierten Buchstabenungetümen bin ich in letzter Zeit oft gnadenlos gescheitert.

    AntwortenLöschen
  8. Ja bitte schaltet alle diese Captcha's aus. Die nerven gewaltig. Danke das du hoffentlich vielen Bloggern den erhobenen Zeigefinger zeigst.

    AntwortenLöschen
  9. Nervige Captchas aus, da bin ich dabei! Sobald ich einmal am Erkennen scheitere, versuch ich es nicht nochmal.

    Und nochwas: Ich will mich nicht mit einem Blogger/Google-Account anmelden müssen, um kommentieren zu können.
    So!


    Die Verfifizierungsmail wird es bei mir allerdings auch weiterhin geben. Aus den von Evi genannten Gründen :)

    AntwortenLöschen
  10. Ich kann mich da nur anschließen ... BITTE abschalten, dieses Captchageduddels ist manchmal undefinierbar ;(

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Vorallem die Hausnummern sind schlechte Fotos von Googlemaps. Wir machen die Arbeit für Google wenn wir die lesen bzw. als Captchas eingeben müssen. :-(

    AntwortenLöschen
  12. Meine liebe, diesen Tipp hattest du mir schon ganz am Anfang meiner Bloggerei gegeben. Ich habs berücksichtigt, ohne zu verstehen warum. Mittlerweile hab ich den Grund erkannt. Es nervt wirklich tierisch. Ich kommentiere wirklich nur in Ausnahmefällen auf solchen Blogs. Umso lieber aber bei denen, die diese Funktion nicht nutzen.

    AntwortenLöschen
  13. Hm, also ich hab' anfangs ohne Captcha sehr viel Spam bekommen, mehrere täglich, und mich deshalb entschieden es zu aktivieren. Ist aber jetzt fast schon 3 Jahre her, vielleicht geht es jetzt besser. Aber eigentlich finde ich mein Captcha - 4 Stellen - recht userfreundlich.
    Was ich meine ist, dass nicht das Captcha an sich das Problem darstellt, sondern, wenn es aus unzähligen, unerkennbaren Ziffern oder Buchstaben besteht.
    Und die zusätzlich Bestätigung beim Mail-Abo, finde ich aber sehr wichtig, damit kein Unfug mit fremden Mail-Adressen gemacht wird. Das ist doch nur ein kleiner Klick ;-)
    Aber ich kann nachvollziehen, was Du meinst. Mich stören halt andere Sachen. Z.B. Mobile Ansicht auf dem iPhone angucken ist manchmal die reinste Qual, vor allem wenn man keine Möglichkeit hat auf normale Ansicht zu wechseln. Ist bei Blogger sehr ärgerlich.

    AntwortenLöschen
  14. ich finde das neue captcha auch schrecklich. aber: danke für den tipp, dass ich nur eins der beiden ungetüme entziffern muss.
    mir macht's so leider keinen spaß. bei mir ist die kommentierfunktion mittlerweile ungeschützt, mit spam habe ich aber seitdem nicht zu kämpfen. drei mal auf holz geklopft!

    AntwortenLöschen
  15. Ich versuche mal, auf alles einzugehen:
    Es freut mich sehr, dass ich anscheinend viele offene Türen einrenne! Ein erhobener Zeigefinger aber soll es natürlich nicht sein; wer mich kennt weiß, das passt gar nicht zu mir ;))

    Von dieser gesetzlichen Vorschrift habe ich nichts gewusst, wähle dann aber lieber Pest als Cholera ;)
    Was nämlich für Unfug sonst mit Email-Adressen getrieben wird, finde ich sehr viel schlimmer. Aber damit könnte ich noch leben bei wp. Deren captchacodes sind übrigens die reinste Erholung gegen die von google.

    Dass blogposts eben KEINE mobile Ansicht haben, finde ich viel schlimmer, liebe Paule. Ich habe meinen schon vor ewigen Zeiten darauf umgestellt, wer mit dem mobilen Gerät dann doch die Web-Ansicht möchte, kann das am unteren Ende der Seite mit einem Klick erledigen. Mühsam finde ich dagegen kursive Schreibweisen und invers-Farben, also rot oder weiß auf schwarzem Grund.

    Und btw: der ein oder die andere weiß vielleicht gar nicht, dass der Feed maximal die ersten Sätze überträgt. Nur in den allerseltensten Fällen klicke ich mich in so ein Posting, wenn ich meinen Reader überfliege. Aber das ist wirklich so ein ganz persönliches Dingens :)

    AntwortenLöschen
  16. Oh ja, das mit dem verkürzten Feed finde ich megadoof. Na also, da sind wir wieder einer Meinung ;-)

    AntwortenLöschen
  17. Auch mir sprichst du aus der Seele. Habe das Gedönses schon lange deaktiviert.

    AntwortenLöschen
  18. Mich hat die wilde Henne schon von den Dingsda geheilt; die Hosenträger sind ab :0)

    AntwortenLöschen
  19. ich kapier datt allet eh nicht....

    AntwortenLöschen
  20. Danke, liebe Astrid,
    jetzt habe ich wieder was gelernt, nämlich, dass ein Captcha zu entziffern ausreicht. Das erleichtert ungemein! Im Rest stimme ich dir voll zu. Bei WP kenne ich nicht so aus :-)
    GLG Barbara

    AntwortenLöschen
  21. Hi Astrid,

    also das mit den Captchas ist wirklich ein richtiger Dreck geworden. Die Hürde für Kommentatoren wird so wirklich immer höher und die Leute kommentieren weniger. :-(

    Die erneute Bestätigungsmail bei dem Abonnieren von Kommentaren ist wie Evi schon sagt leider nicht zuvermeiden. Die haben das Recht zu nerven... ;)

    Bei der Mobilen Ansicht muss ich dir wiedersprechen! Wenn ich mit dem iphone auf deine Seite gehe bekomme ich eine Mobile Ansicht! Du kannst sie auch unter dem folgenden Link erreichen:
    http://arthurstochterkocht.blogspot.de/?m=1
    Das sieht eigentlich auch ganz nett aus so! Oder?

    Eine Frage habe ich noch zu deiner Kommentarfunktion. Kann es sein das du bei Name/Url .com-Domains deaktiviert hast? Mittlerweile kann ich meine URL http://kuechenjunge.com nicht mehr hinterlegen. Er sagt das es einen Fehler in der Ersten Domain-Ebene wäre... Hast du eine Idee?

    LG
    Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Chris, so meinte ich das ja. Ich habe meinen Blog schon vor vielen Monaten auf die mobile Ansicht umgestellt. Wer das nicht mag (so wie Paule) kann mit einem Klick auf die Web-Ansicht wechseln.

      Und Claus und der Freundin glaube ich kein Wort. Wobei bei Claus... ;)

      Löschen
  22. OK... Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil... Beim Vorführen geht es wieder... ;)

    AntwortenLöschen
  23. Ahso! Ich sollte doch erst nach dem dritten Espresso anfangen Kommentare zu schreiben... ;)

    AntwortenLöschen
  24. So, bei mir habe ich das unselige Zeugs jetzt außer Gefecht gesetzt. Aber eben habe ich woanders versucht zu kommentieren und habe nur den ersten Teil des Codes eingegeben - hat nicht funktioniert. Und als ob die Funktion in der Lage wäre, beonders hinterhältig zu sein - hinterher kamen nur noch Codes, die ich beim besten Willen gar nicht mehr entschlüsselnn konnte; viel verschwommener als der usprüngliche Code. Kein Kommentar in diesem Fall.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe Susanne, da soll man dann keine Verschwörungstheorien entwickeln...
      Ich schwöre, dass das bei mir immer geklappt hat. Bisher. Hätte ich mal nur nix gesagt. :)

      Löschen
  25. Vielen Dank für den Hinweis, liebe Astrid! Ich gehöre zu den Dödeln, die das nicht wussten/wissen. Ich habe jetzt "den Hosenträger abgelegt", weil ich dachte, diese blöden Spams kämen sonst automatisch durch. 99% von ihnen beziehen sich jedoch auf einen uralten Beitrag.
    Danke nochmal, Ulrike.

    AntwortenLöschen
  26. Mit diesen krytischen Zeichen hast Du ja so recht...

    Wie kannst du den Kommentar-Captcha bei Blogger auf 14 Tage einstellen? Bei mir geht nur ja und nein, die Kommentarmoderation habe ich auf 14 Tage.

    Ich hatte das Captcha gelöscht und pro Tag ca. 50-70 Spams, leider immer mal richtige Kommentare drin, die untergingen, also musste ich doch drüberfliegen, das nervte dann ohne Ende. Deshalb habe ich's wieder rein. Jetzt wird seltsamerweise nur noch beim weißen Glühwein kommentiert...

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Barbara: Sorry! Mein Fehler! Ich meinte die Moderationseinstellung, nicht das Captcha

    AntwortenLöschen
  28. Apropos Spam... mich nerven immer diese tollen Impressum-Einträge auf manchen Seiten bei der die E-Mail in der Form steht:
    mail(at)gmx.de

    So das auf jeden Fall derjenige Mühe hat, der eine E-Mail schreiben möchte, aber ganz sicherlich nicht die programmierte Crawler, die das Web nach E-Mail-Adressen abscannen. Die Programmieren sind ja nicht blöde und kennen die möglichen Schreibvarianten ja auch mittlerweile und es ist ein leichtes, sie in dieser Form mit aufzunehmen.

    Sommer-Grippe verschnupfte Grüßle aus dem Schwabenländle.
    Deine Tanja

    AntwortenLöschen
  29. Du sprichst/schreibst mir aus der Seele. Ich kommentiere auch echt ungern, wenn es zu umständlich ist und so ist schon oft etwas tolles unkommentiert geblieben...

    Heute übrigens Probekochen für einen kleinen deri, Drei, DREI Beitrag :)

    AntwortenLöschen
  30. Ganz schlimm ist es auch, wenn diese komische Hausnummer klein und total verwischt gezeigt wird. WAS SOLL DAS??

    Ich finde, man kann dieses Problem nicht oft genug ansprechen.

    LG

    AntwortenLöschen
  31. Es genügt, eines der zwei Wörter zu dechiffrieren, weil eines immer für "einen guten Zweck", nämlich die Digitalisierungsprojekte von Google ist.
    Siehe: http://www.google.com/recaptcha

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar, der schnell freigeschaltet wird, so er höflich und respektvoll ist und nicht anonym abgegeben wurde. Mein Blog ist kein Diskussionsforum für anonyme Netz-Misanthropen, sondern ein Geschenk an meine Leserinnen und Leser.

Instagram