Arthurs Tochter Kocht im Feinschmecker 12/2011

Partytime, excellent!



Quelle: Der Feinschmecker, Ausgabe Dezember 2011




Print Friendly Version of this page Print Get a PDF version of this webpage PDF

Arthurs Tochter

Kommentare :

  1. Herzlichen Glückwunsch.
    Das ist doch mal was.
    Woher nimmst Du eigentlich die ganze Zeit im Netz so aktiv zu sein?
    Lässt Du schon kochen ;-) ?

    Gruß, Peter

    AntwortenLöschen
  2. Oh wow -> herzlichen Glückwunsch! :) Darauf kannst du echt stolz sein! :)

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Peter, Lieber Peter, ich bin eine Frau. Also voll multitasking-fähig. ;)
    Alles andere ist nur Filibuster! ;)

    AntwortenLöschen
  4. Einmal "Lieber Peter" hätte ja auch gereicht, aber es sei Dir gegönnt! :)))

    Danke liebe Sarah!

    AntwortenLöschen
  5. Ich gratuliere, das ist ja wohl schon ein Ritterschlag, Respekt!
    Frau-Irgendwas-ist-immer verneigt sich vor Ritterin Arthurs Tochter

    AntwortenLöschen
  6. Die wichtigsten Dinge sollte man in so einer Aufzählung immer zum Schluss nennen und wo steht der Hinweis auf Deinen Kochblog? Natürlich am Schluss :-) :-) uns so ist es auch genau richtig! :-)

    Liebe Grüßle aus dem Schwabenländle,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Auch hier nochmal: Gratulation! Ich freu mich echt mit dir und danke dir für die vielen Anregungen!

    AntwortenLöschen
  8. Hat Frau Chefredakteurin ihre Meinung über Blogs geändert?

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Frau Irgendwas ist immer, dankeschön, aber der Ritter in der Familie ist schon Arthur. Ich bin höchstens das Burgfräulein. :)

    Ha! Genau! Danke liebe Tanja!

    Liebe Frau Kampi, Danke! Wir hatten aber auch immer ne Menge Spaß! :)

    Tja mein lieber Claus, jetzt wo auch Siebeck bloggt, liest sie das "geschwätzige Zeugs" vielleicht auch. ;)

    AntwortenLöschen
  10. Mit Claus' Einwand wollte ich gerade auch kommen. ;)

    AntwortenLöschen
  11. Zu spät! :)))
    Und zum Glück macht Frau Jakits die Zeitung nicht alleine. :)

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Astrid,

    da kann man nur gratulieren. Ich habe mich zwar zuerst gewundert warum der Feinschmecker plötzlich über Foodblogs berichtet, aber dann habe ich den Hinweis auf den Siebeckblog gesehen. Und schon ist alles klar, die wollten Werbung für ihren good-old Siebeck machen und haben es als Bericht über die besten Foodblogger getarnt.

    Aber dass ändert für dich ja nichts, denn für mich gehörst du da auf alle Fälle hin: "Zu den besten Foodbloggern Deutschlands"

    Es grüßt mit zuviel des Lobes

    Martin

    Kann man zuviel Loben? Nein, deshalb streiche ich jetzt das Zuviel.

    Ein kurzes Ciao

    Martin

    AntwortenLöschen
  13. Gratuliere dir! Ich habe das gestern schon im Magazin gesehen. Arbeitest du mit einer PR Agentur oder machst du das alles selbst?

    Lg
    Tobias

    AntwortenLöschen
  14. Vielen Danke lieber Martin! Und Du weißt ja: zuviel des Guten kann wundervoll sein! :)

    Nein lieber Tobias. Weder eine Agentur noch ich selbst arbeiten an so etwas. Ich lasse Dinge gerne los und laufen, dann passiert vieles ganz von allein.

    AntwortenLöschen
  15. Vielen Dank, kitchen roach!!! Ich freue mich, dass Du Dich mit mir freust!

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar, der schnell freigeschaltet wird, so er höflich und respektvoll ist und nicht anonym abgegeben wurde. Mein Blog ist kein Diskussionsforum für anonyme Netz-Misanthropen, sondern ein Geschenk an meine Leserinnen und Leser.

Instagram