12.09.11

Kreise ziehen...

Oder auch: Vom Sonnenschwein zum Einkaufsführer.
Auf meinen letzten Beitrag  "Von der Moral" habe ich so viel Post bekommen, wie schon lange nicht mehr. Nicht nur hier im Blog, auch auf allen anderen Kommunikationskanälen haben mir Menschen von ihren Einkaufserlebnissen und -quellen berichtet.

Was liegt also näher, als wie bereits angesprochen, einen Einkaufsführer für die jeweilige Region zu schreiben, in der man selbst wohnt. Gib Deine guten Adressen bekannt! Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob Dein Händler das möchte – frag ihn einfach. Vielleicht kann sie oder er noch ein paar gute Kunden mehr gebrauchen. Wenn Du keinen Blog hast - macht nix. Schick mir Deine Adressen, ich nehme sie gerne auf. Genau wie die aller anderen.

Dafür werde ich eine meiner Seiten im Header zur Verfügung stellen. Wahrscheinlich fliegt das Gästebuch raus, ich habe auf meiner Homepage sowieso noch eines, das muss reichen. Dort würde ich gerne nach Postleitzahlen (und Ländern) sortiert, gute Einkaufsquellen auflisten. Wenn diese Adressen von einem Blogger kommen, verlinke ich diesen dazu, denn ich weiß, dass jeder so seine Fans hat, die ihr oder ihm besonders vertrauen. Das schöne daran ist, diese Liste ließe sich beständig erweitern und ergänzen. Oder es fliegt vielleicht eine Adresse wieder raus, man kann sich ja auch mal täuschen. Panta rei.

Warum? 
Ich glaube, dass wir Blogger großes Vertrauen bei unseren Leserinnen und Lesern genießen. Wir geben viel mehr als Tipps, wie man ein Essen richtig zubereitet, und als reine Rezeptdatenbank sehe ich meinen Blog beileibe sowieso nicht. Wenn ich aber etwas Bestimmtes aus der Kulinarik suche - egal ob Rezept, Restauranttip oder Einkaufsmöglichkeit - finde ich es in einem meiner Lieblingsblogs ist es für mich "wahrer". Eben weil ich der Person dahinter vertraue, weil ich glaube, sie ein kleines bisschen zu kennen. Jedenfalls besser als das nächste anonyme Verbraucherportal um die Ecke im Netz.

Und weil das so ist und das nicht nur wir wissen, sondern die Werbewirtschaft auch und die PR-Strategen, die uns mit Anfragen für Produkttests zuschütten, die Printmedien, die vielfach immer noch vergeblich versuchen, Blogs zu ignorieren - weil sie alle von unserer Macht wissen - lassen wir sie doch mal ein bisschen zittern. Stopfen wir die Hochglanz-Angebotsblätter vom Supermarkt mit den halben zerlegten Schweinen für € 2,99/kg in die Tonne, lehnen wir uns auf (yeah, Revolution!) und fordern wir das Gute ein!

Katha hat bereits aufwändig angefangen, da stehe ich noch ganz am Anfang. Unter "Esskultur Einkaufsquellen". Wer Lust hat, möge uns folgen. Wir können und wir werden dadurch nur gewinnen!

Kommentare:

Kristina hat gesagt…

Die Idee finde ich absolut großartig, liebe Astrid! Da kommen mit Sicherheit tolle Tipps zusammen.

Schnuppschnuess hat gesagt…

Klasse! Ich denke nach, schließlich soll da ja nicht Jeder rein, nur die Crème de la Crème.

Christina hat gesagt…

Supergute Idee! In nächster Zeit stelle ich was zusammen und lasse es Dir für meine Region und z.T. auch für die liebe alte Heimat Freiburg zukommen. Was mir dabei noch einfällt und was ich eigentlich zum letzten Posting schon schreiben wollte: Auch beim Trinkwasser lassen sich lange Transportwege vermeiden und somit die Klimabilanz positiv beeinflussen, wenn man Wasser aus regionalen Quellen bevorzugt und nebenbei auch noch auf die Verpackung achtet (falls man kein Leitungswassertrinker ist, bin ich nämlich kaum. In Freiburg schmeckt das Leitungswasser gut, hier ist es extrem kalkhaltig). Ich freue mich schon auf die Liste, damit ist man dann ja quasi im Laufe der Zeit an jedem Fleck in Deutschland gewappnet! :-)

Julia hat gesagt…

Großartige Sache! Bekommst Du von mir! Deinen Leser Jens konnte ich ja schon von "meinem" Metzger Jaddy in WI überzeugen :) Danke für Deine Mühe, die Anregung und die Umsetzung.Ich find's klasse... J

Ti saluto Ticino hat gesagt…

Eine wunderbare Idee, liebe Astrid. Und toll, dass Du mal wieder die Initiative ergriffen hast. Ich hatte Kathas Bericht schon mit Interesse verfolgt.

Bei uns zu Hause wird großer Wert auf biologische Lebensmittel gelegt, die ich hier im nördlichen Elsass kaum bekomme. Daher weiche ich häufig aus und bestelle vieles im online-Handel, was ich mir dann an meine deutsche Büroanschrift liefern lasse. D.h. ich kann zwar zu regionalen Anbietern nicht sehr viel beitragen, dafür aber gute Lieferanten nennen, in deren Online-Shops ich häufig bestelle und die sich sowohl was Qualität der Waren als auch was die Lieferung betrifft, bewährt haben. Wäre diese Rubrik auch von Interesse?

Arthurs Tochter hat gesagt…

Kristina, ich hoffe es sehr!

Schnuppschnüss, nee, nur die Guten! :)

Christina, Wasser! Absolut! Gute Idee!

@Julia, Jaddys ist toll, den kenne ich auch! Sehr unterstützenswerter Betrieb!

Sabine, ich fände gute online-shops auch wichtig für die, die sonst keine anderen Bezugsquellen haben, oder aus anderen Gründen einfach nicht gut aus dem Haus kommen.
Immer her damit!

An alle:
Nur bevor Missverständnisse aufkommen - es soll ruhig jeder auch in seinem Blog diese Adressen veröffentlichen. Ich stelle hier nur noch eine Plattform, um sie zu bündeln. Da denken manche Miesepeter jetzt wieder so abstrus, da kommste von selbst gar nicht drauf...

Claus hat gesagt…

Gute Idee. Bin dabei, Ehrensache! Und das mit den "Miesepeter" find´ ich wieder mal so richtig klasse ;-)

multikulinaria hat gesagt…

Manche Dinge erledigen sich von selbst... Hatte seit Langem als Teil meines Onlineprojektes geplant, (neben anderen Dingen) Raum für Einkaufsempfehlungen zu geben und diese nach Regionen sortier- und durchsuchbar zu machen. Leider bin ich wegen meines Gourmetkalenders (einer fast schon never ending story ;-) ) nicht weit gekommen. Egal!
Ich unterstütze Dich gern in Deinem Vorhaben (bei Bedarf auch technisch). Viel Erfolg!

katha hat gesagt…

da tust du dir was an, hut ab!

wie willst du's machen?

nach land/bundesland und dort die jeweilige person mit ihrem wohnort (aus dem kann man dann ungefähr schließen, welches einzugsgebiet gemeint ist), wenn's ein blog ist, einfach ein link zum jeweiligen beitrag, wenn's kein blog ist, die liste im fließtext? stell' mir das grade ein bissl sehr lang vor.

aber schaunmermal, wie viel in form von links und wie viel in form von listen bei dir landet. dann kann man immer noch überlegen, wie man mit der menge umgeht.

vermutlich wäre eine eigene website mit landkarte o. ä. gut, aber das wäre ein großprojekt, das sich nicht nebenbei aufstellen ließe. wir denken ja indirekt sowas auch mit "mahlzeit!" an, unserer suche nach österreichischen food blogs.

für ostösterreich (wien/nö/bgld./stmk.) gibt's übrigens auch noch den "eat slow!"-führer zu guten produzent/inn/en (falter verlag), den ich durchwegs empfehlen kann. ist zwar 2009 erschienen, aber da ändert sich ja nicht dauernd was. habe den jetzt auch bei meinen einkaufsquellen ergänzt.

Anonym hat gesagt…

Liebe AT,

super Idee :-).

Liebe Grüße aus dem Schwabenländle
Tanja

...Frau Kampi... hat gesagt…

Tolle Idee, AT! Ich werde die Anregung auf jeden Fall aufgreifen und mir auch einen kleinen Einkaufsführer auf meinem Blog zurechtbasteln. Und schicke dir dann meine Adressen, wenn es recht ist.

Gesine hat gesagt…

Erst einmal vielen Dank für Deinen Einsatz! Die Idee ist ganz wunderbar und unbedingt unterstützenswert.

Ich habe in meinem Blog einen kleinen Einkaufsführer für die Region Hannover eingestellt (www.aufgedeckt-aufgeweckt.de/mehr-bedarf/food-finder/). Die Liste ist noch nicht sehr lang, aber ich will sie so nach und nach erweitern.

Danke auch für Deine Gelassenheit gegenüber den "Miesepetern". Ich lese Deinen Blog sehr gerne und kann das Genörgel und Gemecker überhaupt gar nicht verstehen. Man sollte doch meinen,dass es allen beim Thema Genuss ganz warm um's Herz wird, Aber denkste!
Also, bitte nicht unterkriegen lassen und nochmals Danke für die Einkaufsführer-Aktion.

Lena hat gesagt…

Super Idee! Sowas vermisse ich schon lange!

Christophorus hat gesagt…

Deine Aktion gefällt mir. Ich werde das für die Region Südtirol mitmachen. Das ist zwar ein bissel ausserhalb Deutschlands, aber Möglichkeiten zum guten Einkauf braucht es überall. Ich werd die nächsten Wochen eine Seite auf meinem Blog einstellen.

Liebe Grüße,
Christopher

Penelope hat gesagt…

Jep! Mein Anfang für Berlin (PLZ 1)
ist gemacht!
http://skizzenblockg.blogspot.com/2011/09/wir-packen-in-unseren-einkaufskorb.html

Arthurs Tochter hat gesagt…

Vielen Dank auch nochmal hier für Eure Unterstützung! Peggy, ich melde mich bestimmt bei Dir! :)
Penelope und Gesine - wow! seid ihr schnell! Claus hat auch schon losgelegt!

Ich werde alle Eure Anregungen aufnehmen, Katha, die Idee einer Map ist großartig, Peggy kann mich da unterstützen.

Ich habe weniger Zeit, als ich möchte aber alle Adressen und Mails werden abgearbeitet, versprochen!
Und Daaaaaaaanke! Und denkt dran - immer und immer weitersagen! Es gibt derzeit eigentlich gar nichts aus dem Osten Deutschlands. Hier sind noch Adressen gefragt!

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar, der blitzschnell freigeschaltet wird, solange er höflich, respektvoll und nicht völlig sinnfrei ist.

Artikel frei Haus