Wir unterbrechen das laufende Programm für eine Guacamole

Print Friendly Version of this page Print Get a PDF version of this webpage PDF

Arthurs Tochter

Astrid Paul, die Autorin von Arthurs Tochter kocht., ist besessen vom Essen. Sie wacht manchmal nachts auf, weil ihr im Traum Essensdüfte durch die Nase ziehen. Dann steht sie auf und fängt an zu kochen. Oder zu schreiben. Vielleicht kocht sie auch nur, um darüber schreiben zu können, wer weiß das schon...

Kommentare :

  1. Ich erwarte in Zukunft alle Deine Rezepte mit Musik und Tanz. Jawoll!!!
    Gespannt wäre ich zum Beispiel auf ein Grillhaxe mit Sauerkraut und Senf! ;-)
    Es soll ja auch Schulen geben, wo man lernt seinen Namen zu tanzen! ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Also die Suse habe ich ja manchmal im Verdacht, dass sie irgendwelches Spitzenzeugs raucht. Aber vielleicht mach ich irgendwann mal bei dieser Fasterei mit; scheint ja die gleiche Wirkung, irgendwie…

    AntwortenLöschen
  3. @Peter:
    Auf so einer Schule wäre ich als Kind um ein Haar gelandet. :)
    Ach, wäre nicht schlimm gewesen.

    @Gottfried:
    Fasten ist wie auf Droge, auf ziemlich guter! ;)
    Und viel günstiger als Spitzenzeugs!

    @petra:
    "hey!"? Das sagen sie bei der Ikea-Hotline immer zur Begrüßung. :)

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar, der schnell freigeschaltet wird, so er höflich und respektvoll ist und nicht anonym abgegeben wurde. Mein Blog ist kein Diskussionsforum für anonyme Netz-Misanthropen, sondern ein Geschenk an meine Leserinnen und Leser.

instagram