Für Susanne! Überwachung total - Hühnerflügel mit Muscovado-Leber in Panko auf Rucola und Austernpilzen


Seit einiger Zeit kann ich bei Petra vom Kaffeeklatsch keine Kommentare mehr hinterlassen. Das Gleiche geschah bei Martin von der Kochessenz und Franz von einfach köstlich.
Das Phänomen trat in allen genannten Blogs am gleichen Tag auf.
Seltsam, oder?
Bist Du Blogger? Hast Du so einen kleinen Zähler in Deinem Blog versteckt, auf dem Du genau sehen kannst, wer Dich besucht?
Ich habe den. Ist auch gar nicht versteckt, den kann hier jeder sehen. Es gibt Blogger, die machen ihre Zähler unsichtbar, warum auch immer. 
Interessant ist, WER sich so zu Dir verirrt. Wer immer mal wieder bei mir zu Besuch kommt ist der CIA. Ohne Quatsch. Das war schon so vor meinem Post, in dem ich die westlichen und östlichen Geheimdienste verballhornt habe. Hier.
Und nachdem jetzt meine Kommentarfähigkeit eingeschränkt war, verstieg sich P. direkt auf die Idee, wir würden überwacht. Von wem auch immer. CIA. FBI. Die ja mal zuerst, oder?

Er glaubt, sie belauern mich, bis ich eines Tages in Osama sein Laden einkaufe und nicht mehr beim Gewürz-Müller. Und dann? Dann kommt google und verhaftet mich. Aufgezeichnet von streetview vor den Augen der Nachbarn. Über Satellit mit Google-Earth auch im pakistanischen Hinterhügelland in Osamas Höhle zu verfolgen. Der lacht sich derweil aufgrund der Zeitverschiebung schon mal in den Schlaf. Dann kommen chrome und buzz, vertweeten mich, bei facebook gibt es blöde Kommentare an meiner Pinnwand und die ersten meiner Freunde streichen mich von der Liste. Macht nix, dann muss ich auch keine Anfragen mehr ertragen, ob ich helfe, Äcker zu pflügen oder Fische zu adoptieren. Hat also alles seinen Vorteil. 

Aber der Sushi-Lieferant weiß auf einmal, dass ich hot spicy thun besonders mag. Das macht mich kurz stutzig. Wer hat ihm das jetzt erzählt? Ach so, habe ich selber geschrieben in irgendeinem Blog oder Komentar. Schön blöd von mir. Huhu Mossad - wisst Ihr schon? Ich stehe auf koschere Speisevorschriften und mag Bagels. Oder ist das getürkt (hehe), dass die Bagels von den Juden erfunden wurden? Vielleicht ist das so ein lukullisch-geheimdienstliches Paradestück von Euch. So wie das blöde Chop-Suey in China keine Sau kennt.

Wenn Du P. fragst - ganz üble Machenschaften sind das! Warum die aber jetzt gerade mich beobachten? Hast Du eine Idee? Vielleicht gibt es so Schlagworte, die immer wieder herausgefiltert werden. Das Wort "Verbrechen" taucht hier in nur 3 Posts auf, für "Terroristin", "Spionage" und "Banküberfall" gibt es hier im Blog keine Verlinkung. Bis jetzt. ;) Spätestens wenn dieser Post erschienen ist, ist das alles anders. Dann rattere ich mit Getöse durch die Suchmaschinen, die werden ihre helle Freude an mir haben! Mit Osama! Und sein Laden. Bin. Nur so zum Spaß! 
Und jetzt schreibe ich noch was dazu. Die flippen völlig aus, wart´s ab.  
Russen. Satellit. Chinesische Mauer. Korea. Wall Street. Crash. Tobin-Tax, Sarah Palin, ach quatsch, Wagenknecht. Wenn schon, denn schon.  
GYSI! 
Also, der Blog hier ist versaut. Wenn Du also noch ein paar wirklich schlimme Wörter für Geheimdienstsuchmaschinen hast - hier kannst Du sie loswerden!

Martin und Franz konnten das Problem übrigens lösen. Petra noch nicht, ich hoffe aber drauf. Liegt alles an Strato. Strato wer?
Und warum das hier alles für Susanne? Die hat gewonnen! Hier! Mit wessen Hilfe, darüber möchte ich an dieser Stelle nicht nachdenken. Wer weiß, wo sie  auf einmal herkommt. Aber da der Kochplattenteller auf Huhn steht, gibts jetzt auch noch was vom selben.

Genaugenommen gab´s das ja schon gegen Ghana, daher die afrikanische Gewürzaffinität.
Hähnchenflügel gewürzt hiermit:
Im Bratensatz der Hühnerflügel (die derweil im Ofen warm stehen) die Austernpilze durchschwenken, in einer weiterern Pfanne die in Panko gewälzte Geflügelleber rosa braten, salzen, pfeffern und mit Muscovado-Zucker aromatisieren. Alles zusammen auf dem Rucola anrichten.

Und zum Schluss noch ein Wort hinterher. Falls das alles da oben nicht gereicht hat.
KOMMUNISMUS. IN GROSSBUCHSTABEN!
So Jungs, macht was draus, ich warte!


Print Friendly Version of this page Print Get a PDF version of this webpage PDF

Arthurs Tochter

Kommentare :

  1. Für die Zeitung habe ich jetzt keine Zeit mehr vor dem Joggen, aber das hier ist viel aufschlussreicher. Ich bin jetzt wach!

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin der festen Überzeugung, dass das Wort Muskovado Zucker dir das Genick in Sachen Geheimdienst brechen wird...alles andere ist doch nur Standargeplänkel :o)))))

    AntwortenLöschen
  3. Ein Huhn, wie es auch FIDEL CASTRO schmecken würde. :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich hinterlasse hier keinen Kommentar mehr, ich bin doch nicht blöd, nachher häng ich mit drin! Und bei Susanne auch nicht mehr...

    AntwortenLöschen
  5. Da wir in Italien, dank neuer Gesetze, jetzt auch riskieren, dass Blogs richtig gehend geschlossen werden, danke fuer die Moeglichkeit: Berlusconi, Dell'Utri, La Russa, Vatikan (hat's ziemlich verdient), Ponte di Messina (Bruecke von Messina) usw., legge Bavaglio. So was mir heute morgen als erstes einfaellt...

    AntwortenLöschen
  6. ....soll ich selbser auf den Muellkorb klicken?

    AntwortenLöschen
  7. Als Küchen Mata Hari musstest Du mit sowas rechnen :-)

    AntwortenLöschen
  8. Es war abzusehen, dass dieser Blog abgehört ähm mitgelesen wird, von wichtigen Stellen ... Danke für den Hinweis, dass das mit dem Kommentarproblem bei meinem Blog an Strato liegt, wobei mir unklar ist, weshalb Strato etwas gegen einzelne Leute hat, während andere weiter kommentieren dürfen ... Ich werde mich mal bei Franz und Martin schlau machen.

    AntwortenLöschen
  9. Ich kan auch schon länger bei Petra nicht posten.
    Ich will übrigens gar nicht wissen, wer so aller um meinen Küchentanz herumschleicht und hineinhorcht.

    AntwortenLöschen
  10. tja, ich weiss, warum man bei mir nicht e-mail adresse und anderes findet, dito bei twitter facebook und wie sie alle heissen....Gelle?

    AntwortenLöschen
  11. Kein Wunder, dass die Schwarz-Gelben ihre Abweichler nicht finden, wenn alle Schnüffler der Welt hinter Dir her sind ;-)

    AntwortenLöschen
  12. "Küchen Mata Hari"

    Das war gut, Robert!

    Martin "BerlinKitchen"

    AntwortenLöschen
  13. P.S. ha,ha,ha.......habt Ihr jetzt alle Verfolgungswahn?!

    AntwortenLöschen
  14. Ganz zu schweigen von der Rote Bete Fraktion...
    Und Strato-Sphäre ist ja bekanntermaßen ein Ort, wo sich die Spionagesatelliten tummeln :D

    AntwortenLöschen
  15. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  16. Reproduktion, implodieren, politische Praxis, marxistisch-leninistisch, Bezugsrahmen.
    Für diese Begriffe sind schon ganz andere in Untersuchungshaft festgesetzt worden...
    Hier gibt es eine schöne Performance dazu

    AntwortenLöschen
  17. Naja, die CIA hat auch noch so andere Vermutungen... jedenfalls wissen sie, dass Du in Deiner Freizeit kein Uran anreicherst, weil Du ja sehr aktiv im Internet unterwegs bist, warum? Hier lesen :-)
    http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-56537.html

    Grüßle von Tanja

    AntwortenLöschen
  18. pssst, habe gerade aus sicherer quelle erfahren, dass der russische geheimdienst noch ne halbtagsstelle zu besetzen hat. interesse? ich ruf dich aber auch noch mal an, wegen der brisanten kontodaten und so....

    AntwortenLöschen
  19. Schichtsalat, Motivtorte, Thermomix! Jetzt wird's langsam gefährlich... :o)

    AntwortenLöschen
  20. @FdgG: Im ersten Leben war ich eine "Times"

    @Suse: Du könntest Recht haben. "Muscovado" klingt äußerst subversiv!

    @Mestolo: Uiuiui....!!! Jetzt wagst Du Dich aber weit aus dem Fenster!

    @Claus: Opportunist!

    @Jutta: Für Dich als Exilanten gibt es hier weder Maul- noch Müllkorb! Hau ruhig auf die Kacke!

    @Lamiacucina: Leider sehe ich dabei nicht aus wie Greta Garbo!

    @Petra: Wäre schön, wenn ich mich wieder bei Dir beteiligen könnte!
    Gib doch kurz bescheid!

    @Eline: Ich glaube, die Österreicher stehen unter ganz besonderer Beobachtung! Aber da geht es wahrscheinlich nur um die Aus-Spionage des besten Sachertorten-Rezeptes!

    @Bolli: wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um. Oder so ähnlich. Naja, hoffen wir das Beste! ;)

    @Linda: :)) Ja, ich halte die auf Trab, so wie alle in meiner Umgebung! ;))

    @Martin: nicht von Verfolgung, aber von Wahn könnte ich Dir ne Menge erzählen... ;))

    @Martin: Jetzt weiß ich endlich, woran mich das Wort "Strato" die ganze Zeit erinnert!

    @Oliver: :)) Wenigstens einer aus der Familie, der mich versteht!

    @Tanja: Alles auf einmal geht ja auch nicht! Immer schön eines nach dem anderen!

    @Toni: Vorsichtig! Ganz ganz vorsichtig! Sonst stehen die ckler hier auf einmal vor der Tür! Was meinst Du, was die Plauderecke aus so einem Post macht! Nicht auszudenken!

    AntwortenLöschen
  21. @AT: Bescheid! Also ich habe bei strato jetzt dasselbe gemacht wie Martin, nämlich den Spamfilter ausgeschaltet, der schuld sein soll. Ich habe meinen Blog heute durch ein verunglücktes update zwar vorübergehend selbst ins Nirwana befördert, aber jetzt ist er wieder da, und es sollte jetzt alles funktionieren.

    AntwortenLöschen
  22. Wie schön, ich geh gleich mal schauen!

    AntwortenLöschen
  23. @Susanne:
    halbtags geht nicht, die Russen zahlen zu schlecht.
    Ruf! Mich! An!

    AntwortenLöschen
  24. Heute ist der Zehnte, ich glaube, Du hast Bloggeburtstag. Ganz herzliche Glückwünsche dazu. Beglücke uns bitte weiterhin mit den wunderbaren Stories.

    AntwortenLöschen
  25. @FdgG: Hab ganz lieben Dank! Ja, der offizielle Beginn war am 10.07.09, aber richtig durchgestartet bin ich erst später. Ich hatte aber mal einen Post zu meinem 100. Beitrag, kennst Du den? Ich weiß nicht, ob Du zu der Zeit hier schon mitgelesen hast? Da habe ich meinem Blog ein Geburtstagsgericht gekocht:

    100.

    AntwortenLöschen
  26. @berlin catering event:
    Sie sind ja recht fleißig in den letzten Wochen! Überall hinterlassen Sie Ihre nichtssagenden schwafelnden Kommentare. Bei mir bitte nicht mehr!

    Wenn Sie sich schon verbreiten möchten, warum fragen Sie nicht netterweise nach einer Verlinkung und bieten diese ebenfalls an. Das wäre der nette, höfliche, angebrachte und bessere Weg. Aber das kostet Sie oder Ihren Webmaster natürlich etwas mehr Mühe.

    Reine Werbekommentare werden bei mir jedenfalls gelöscht!

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar, der schnell freigeschaltet wird, so er höflich und respektvoll ist und nicht anonym abgegeben wurde. Mein Blog ist kein Diskussionsforum für anonyme Netz-Misanthropen, sondern ein Geschenk an meine Leserinnen und Leser.

Instagram