Der Arthurs Tochter Kocht-Supperclub!

Der Arthurs Tochter Kocht-Supperclub

Für den Supperclub gibt es derzeit leider keine freien Plätze.
Wenn Du über die nächsten Termine informiert werden möchtest, melde Dich gerne unter astrid@arthurstochterkocht.de für den Email-Verteiler an.


18.05.10

Von der Liebe und der Sehnsucht. Von Spanferkel und Wachtelei. Von Schaf und Waldmeister. Falscher Schnittangabe und Kochfreuden mitten im Mai.

Familienzuwachs!
Im technischen Bereich. Was denkst Du denn?
Für etwas anderes wäre gar keine Zeit...

Sodann fuhr ich voller Stolz mit dem schicken Teil im Gepäck zu einer Tagung nach Paderborn. Paderborn! Verstehst Du? Ich dachte immer, da fährt man weg und nicht hin. War auch so auf der Autobahn. Auf dem Hinweg war alles frei!
3 Tage im Hotel. Und das mir als Heimwehkind. Ehrlich. Als erwachsene Frau sitze ich auf Hotelbettkanten, verdrücke  Heimwehtränen und wünsche mir, so schnell wie möglich wieder zuhause zu sein. 
Aber P. ist großartig, er weiß das und versteckt  kleine Geschenke im Gepäck:
Ich schlage es auf und lese
Puhhhhhh.......
Bitte gib mir ein Taschentuch, die Tusche läuft.
After all these years...

Zum Trost schließe ich den Laptop an. Auf den Fluren des Hotels W-lan bis zum Abwinken. In den Zimmern nichts.
Der nette Empfangschef bringt mir persönlich ein Netzwerkkabel und wirkt enttäuscht, als ich es ihm schon an der Zimmertür abnehme.
Ich stöpsel mich auf die 16tausend irgendwas drauf (soll besonders schnell sein) - meine Seite wird abgelehnt, wird als nicht vertrauenswürdig eingestuft. Jetzt bitte keine Häme! ALLE EURE Blogs ereilte dieses Schicksal. Ich  bin abgeschnitten von der digitalen Außenwelt. 

So musste ich mich der Kultur widmen. Das war nicht  einfach, habe mich gleich im Dom verlaufen! Doch, das geht! Der ist groß!
Dort gibt es einen Klangraum. In diesen gehe ich  ganz alleine, schließe die Tür,  stelle die Aufnahmefunktion am Telefon ein und singe Zeilen aus unserem Hochzeitslied. Sende es als Podcast an P. 
Verdrücke schon wieder eine Träne. Er hoffentlich beim Hören auch.
Seufz...

Dann geht es zum Essen, Arthurs Tochter Geht Aus hat demnächst Zeit für einen auführlicheren Bericht.
Nach 3 Tagen stehe ich auf der Rückreise ewig im Stau. Kein Wunder aus o. g. Gründen.
Ich stürze mich in die Arbeit. Verfolge Einbrecher, nehme mit der Polizei Fingerabdrücke, begutachte Tatorte (und jetzt errät KEINER, was ich eigentlich mache!), koche so Zeugs wie Radieschencreme mit gebackener Schnittlauchblüte in Reispapier und 60°C-Wachtelei. 
Verbrenne fast eine Spanferkelkeule mit Meerrettichpfirsichen.
Schicke Emily nach Hause. Hoffe auf einen neuen Ofen. Aber P. investiert lediglich € 40,00 in einen neuen Heizstab für die Unterhitze, der olle Ofen heizt wieder und macht meine Träume von der 90 cm-Induktion zunichte. Der Blödmann spurt  sowieso nur, weil Emily uns verlassen hat. Aber das glaubt mir wieder kein  Mensch P.!  Wurde aber wohl Zeit - Du erinnerst Dich? Eine der schönsten Geschichten hier im Blog: Aufstand gegen Emily.
Dann kochen wir am Wochenende mit Freunden. Da gibt es  so Zeugs wie Elines/suse70s  Olivenölgebäck in Schafsform - sorry, das ist jetzt ein "insider". Für die, die nicht wissen, um was es geht - ist echt lustig! ;))
Ansonsten gab es noch:
Amüsereien 
3erlei von Gänseleber und Aal
Risotto mit violettem Spargel und Parmesan-Pistazienchip
zwischendurch hat doch tatsächlich auch noch jemand eine Wildschweinsülze gereicht
Bouillabaisse
Sorbet von (?) - Tin, hilf mir, war Deines, oder?
Maiböckchen mit Kartoffelbaumkuchen, Stangensellerie und Rhabarbervinaigrette
Tarte mit Birne und Roquefort
Kokossorbet, weiße Mousse, Waldmeisterpesto

Für die Weine war das Schaf verantwortlich. Da dieser Abend so besonders schön war, das Essen so besonders gut, die Weine so besonders vorzüglich, meine Terminplanungsfähigkeiten, die ich ja bereits hier unter Beweis gestellt habe, zudem einen neuen Höhepunkt erreicht haben, gibt es dafür natürlich einen extra Post!

Und auch zu den durchaus verbesserungswürdigen Angaben zu Baumkuchenschnittenzentimetern aus dem Hause 180°C werde ich Stellung nehmen. Das geht so nicht, liebe Kolleginnen!
Da musste ich tatsächlich ca. 3 - 7 Scheiben vor dem Anrichten aufessen, nur um das Gleichgewicht wieder zu wahren. Lieber wäre es mir, diese Sorgfalt meinem Körpergewicht widmen zu können! 

p. s.
P. findet diesen Blogeintrag übrigens doof. Obwohl er doch wirklich gut dabei weg kommt. 
Er bemängelt fehlende Emotionen, mangelnden Humor und "alles andere auch"... Männer!
Vielleicht bin ich aber auch einfach nur aus der Übung.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ach, das ist ja sooooo romantisch! :)

P.S. ich kenne das Buch, echt zum brüllen.

Martin "BerlinKitchen"

Arthurs Tochter hat gesagt…

:))
Ich habe ihm natürlich umgehend "Was machen die Jungs" geschenkt. Ist genauso bezaubernd!

nata hat gesagt…

Weißt Du, was mich echt interessieren würde? - Wie schmeckt eigentlich die Radieschencreme? Gut? Nach Radieschen? Will man mehr davon? Ist sie mit etwas anderem außer Radieschen aromatisiert?

...Frau Kampi... hat gesagt…

Da denkt man, AT macht sich nen bunten, weil sie so lang weg ist. Und dann dass...
RESPEKT!!!
Wie nata schon angedeutet hat: Details...
Das haste jetzt davon.
Und herzlichen Glückwunsch, fürs "Baby"!

Eline hat gesagt…

Tief Luft holen und langsam ausatmen- machst du noch Yoga? ...
Das mit der Schnittlauchblüte ist fies: ich plane da was für ein Menü am Pfingstmontag: auch was mit Schnittlauchblüte und Ei, aber schon etwas anders.

Tin hat gesagt…

Moin Astrid,

ja, das Sorbet habe ich verbrochen ... als Revanche für das Gejammer des HerrnH, es gäbe ja keine Preiselbeerbirne zum Wild.
Darum gab es Preiselbeersorbet mit Birnengeist ... zu saures Sorbet mit zuviel Schnaps ... hick.

Suse hat gesagt…

Schöne Grüße an P., Emotionen sind da, große sogar *schnief*, neee watt schööön.

Rezept vom Süppchen würde mich auch mal interessieren... und über die Sache mit den Baumkuchenschnitten schnacken wir, wenn Toni wieder da... am besten bei ner Flasche Wein :o)

Tin hat gesagt…

Suse, da habe ich eh noch ein Hühnchen zu rupfen ... ich habe die Teigmenge verdoppelt und eine Standardkastenform gerade mal gut halb gefüllt bekommen ... was für Backformen benutzt Ihr? Solche für die PuppenKüche ;-)?

Claus hat gesagt…

Ein Trommelfeuer-Post, Luftholen nicht vergessen.
Ich wüsste so spontan garnicht, wo Paderborn genau liegt (sorry, liebe Paderborner)...

linda hat gesagt…

Ich sag nur Pa Pa paderborn ;-)

George hat gesagt…

Pah, anderer Leute Blogeinträge doof finden, DAS kann ja nun jeder ;)
Eine Emily hab ich nicht, aber bei dem einen EIntrag fiel mir ein daß ich meinem DG (der heißt Edouard, mit O und U!) mal wieder was zu tun geben muß. Nutzt du deinen nicht viel? Also ein- zweimal die Woche ist er bei mir schon in Betrieb.

Und nun zum Neidfaktor: ICH hab einen neuen Herd, wenn auch ohne Induktion, aber AEG Competence, und der macht fast alles außer bügeln :) Nur hab ich anfangs, wie schon geschrieben, alles verbrannt, von Palatschinken über Schnitzel bin... alles einfach. Mann, der heizt! Aber langsam hab ich es raus...

(ich bin übrigens auch ein furchtbarer Heimweh-Mensch!)

Kommando Mardermann hat gesagt…

also, ich finde, ne kurze beichte im dom hätte drin sein müssen...

Isi hat gesagt…

Ich war nur mal in Bielefeld (also nix mit Bielefeld-Verschwörung), da haben mich alle vor Paderborn gewarnt :-) Auf das Post mit Wein und Schaf etc... bin ich schon gespannt.

Cherry Blossom hat gesagt…

Ach AT es ist immer wieder spannend Deine Einträge zu lesen!! Weiss gar nicht was P daran doof findet :-)
Freue mich auf Rezepte und Details

Schnuppschnuess hat gesagt…

Schöne Grüße an den "P" - ICH habe auch geweint und das hatte nix mit Hormonen zu tun, so!

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar, der blitzschnell freigeschaltet wird, solange er respektvoll ist und zum Thema passt.

Artikel frei Haus