100 - eine magische Zahl. Dazu Lamm aus der Küche Libyens mit Kichererbsen und Couscous


Wow! 100! Der 100. Post. In Worten: der einhundertste!
Was wissen wir über diese Zahl? Ich hab´ da mal was vorbereitet nachgelesen.

Vielleicht hätte ich zur Feier des Tages z. B. eine Hekatombe spenden können. So nannten die Griechen in der Antike ein Opfer von Hundert Rindern. Passt aber nicht, ich will ja Lamm machen.
Dafür haben die Römer nach diesem Opfer einen Monat benannt. Den Häkatombäon. Heute ist das ganz schnöde der Juli. Klingt nur noch halb so schick, gell?
Und die Griechen haben sich zur Hundert auch etwas einfallen lassen:  Hekatoncheiren, (Riesen mit hundert Armen und 50 Köpfen) und den Riesen Argos, mit seinen hundert Augen. Der sollte damit Io bewachen, die Tochter des Flussgottes Inachos. Daher kommt der Ausdruck "mit Argusaugen".

100° ist der Siedepunkt von Wasser, definiert von Anders Celsius. Außerdem ist 100 eine Harshadzahl! Na, aufgepaßt in Mathe-Leistung? *hüstel*
Für den Roman "Hundert Jahre Einsamkeit" hat G. M. Márquez den Literaturnobelpreis erhalten.
1940 führte die chinesische Rote Armee eine "hundert Regimenter Offensive" gegen die japanischen Kaisertreuen.
Dornröschen musste einhundert Jahre schlafen, bis sie wachgeküsst wurde. 
Meʾat, mât bedeutet 100 in der akkadischen Sprache.

Und ich serviere Euch hier den einhundertsten Eintrag in meinem Blog! Zur Feier des Tages ein Gericht von Stefan Hogan, Chefkoch im Corinthia Bab Africa Hotel in Tripolis.

Couscous mit Lamm und Kichererbsen - kursiv wieder meine Anmerkungen.
  • 1 kg Lammfleisch, in große Wüfel geschnitten (2,5 kg Lammkeule mit Knochen, diesen auslösen und mitschmoren)
  • 1 L Lammfond
  • 200 g gehackte Zwiebel
  • 150 g Speisekürbis in kleinen Stücken (3 Zucchini)
  • 200 g Kichererbsen (400 g, leider aus der Dose)
  • 180 g Tomatenmark (? noch nie ausgewogen, mal auf die Tube gedrückt)
  • 150 ml Pflanzenöl (Olivenöl)
  • 2 gestrichene Esslöffel Gewürmischung aus: Kurkuma, Chilipulver, Zimtpulver, zerstoßenem Koriander- und Kardamomsamen
  • einige Peperoni und Tomaten, gebraten (2 gebratene rote Paprikaschoten)
Fleisch und Zwiebeln in Öl kräftig anbraten, den Lammfond, Kichererbsen, Tomatenmark und die Gewürzmischung zugeben. (Kichererbsen, damit sie nicht verkochen, erst kurz vor Schluß)
Kürbis in leicht gesalzenem Wasser bissfest kochen. (Zucchini in einer Pfanne in Olivenöl sanft anbraten, die Paprika in Streifen schneiden, diese in Olivenöl anbraten, mit Puderzucker bestäuben und glasieren.)
Das Couscous wurde mit etwas Rosenwasser, flüssiger Butter und Zimt gewürzt. Entnommen habe ich das Rezept dem Buch "Kulinarisches Arabien", wer es nachlesen möchte - Seite 106.
Und jetzt lasst es Euch einhundertfach schmecken, derweil sitze ich schon an der 101!
Irgendwann  gibt es hier  vielleicht eine Geschichte aus "Tausendundeine Nacht". ;)


Print Friendly Version of this page Print Get a PDF version of this webpage PDF

Arthurs Tochter

Kommentare :

  1. Liebe AT,
    herzlichen Glückwunsch zum 100.!!!! Da hast du dir ein würdiges Rezept ausgesucht. Ich freu mich schon auf die nächsten einhundert informativen, top recherierten , geschmackvoll ins Licht gesetzten Artikel von dir. Stößchen! ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich arrangiert auf dem Teller! Ein ganz tolles Fotos mit super Farben. Da bekomme ich nun schon um kurz nach 9 Uhr am Morgen Lust auf Lamm und diese neckisch herabgleitende Kichererbsen. Grüßle, Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Die Geschichte aus "1001 Nacht" bitte als Audio-Datei und in der 18+ Version. :)

    Martin "BerlinKitchen"

    AntwortenLöschen
  4. Gratulation zum Hundertsten. Tolles Gericht, leider geht bei uns kein Lamm...

    AntwortenLöschen
  5. Herzlichen Glückwunsch von "100" zu "100" sagt auch der Marqueee

    AntwortenLöschen
  6. Da muss ich glatt mal schauen, wie viele Posts ich habe, dann feiere ich auch mal! Glückwunsch!
    Wieder mal eine Parallelkocherei: Ellja hat heute auch Couscous mit Lamm und Kürbis präsentiert.
    Tomatenmark:
    180 g , das sind mehr als 1 Tube (die hat bei mir 150 g).

    AntwortenLöschen
  7. @Suse: *hicks* :)

    @Claus: Und das bei der innovativen Kochfamilie? Kaum zu glauben!

    @Marqueee: Dankeschön! Und an den PP hätte ich bei hundert ja auch selber denken können! ;)

    @Eline: Unglaublich wieder, gell!? Was, 180 g??? Wie gut, dass ich einfach nur ein bisschen rausgedrückt habe, eine Tube und mehr wäre eindeutig zuviel!

    @all: Hier der link zu Ellja:
    klick

    AntwortenLöschen
  8. Gratulation zum einhundersten Beitrag. Die nächste Jubelfeier in etwas 2.5 - 3 Jahren.

    AntwortenLöschen
  9. Glückwunsch auch von mir. Ich bin schon immer ganz gespannt auf Deinen nächsten Beitrag und freue mich, wenn ich neue Anregungen bekomme.

    AntwortenLöschen
  10. Glückwunsch zum 100.! Zur Geschichte des Couscous hab ich da mal was vorbereitet ... nein, das würde auch zu lang werden.

    AntwortenLöschen
  11. na wieder mal sehr lustig! Als gäbe es nicht Millionen Rezeptvorschläge auf dieser Welt.
    Deins sieht wirklich sehr imposant aus, klar dass sich meine kleinen Fleischwürfel da verstecken ;-)

    AntwortenLöschen
  12. Glückwünsche, AT!
    Ich wünsch Dir 100 neue gute Ideen ;)

    AntwortenLöschen
  13. Glückwunsch auch von hier! 100 Mal leckerste Beiträge, Danke dafür

    AntwortenLöschen
  14. Gratulation - sehr fein Du weisst ich liebe solches Essen und komm dann mal vorbei ;-))

    AntwortenLöschen
  15. herzlichen Glückwunsch zum " 100." !!!
    und das noch mit so einem phantastischen Gericht.
    Ich bin gespannt, was uns die nächsten 100 so bringen ..immer fleißig weiter so :-)

    AntwortenLöschen
  16. Herzlichen Glückwünsche schicke ich Dir zum 100. Irre wie die Zeit vergeht, oder? Das Gericht ist toll. Schön finde ich diese orientalisch sorglose Dosierung des Öls :-) Lecker..

    AntwortenLöschen
  17. @Lamiacucina: :))

    @Linda: Vielen Dank an Dich, vor allem, weil Du so vieles nachkochst! ;))

    @Petra: och, schade!

    @Ellja: na klar musste es zum 100. ein bisschen imposanter werden ;)

    @Martin: da besteht kein Mangel!

    @Silberner Löffel: Immer wieder gerne!

    @Cherry Blossom: Jederzeit, Du hast ja keine weite Anfahrt!

    @Karin: Danke! Vielleicht backe ich ja auch mal ein Brot, aber wohl frühestens zum 1000. ;)

    @Kitchen roach: Selbermachen! :)

    @Isi: ja, über Öl und auch Tomatenmarkmengen wird nicht viel nachgedacht :))

    AntwortenLöschen
  18. Dann reihe ich mich mal bei den Gratulanten ein: alles gute zum 100sten, liebe AT :-)!

    Ein schönes Feiertagesessen!

    AntwortenLöschen
  19. Schließe mich den Gratulationen an, hoch die Gläser :-) schönes Gericht!

    AntwortenLöschen
  20. Schickes Bild. Ich freue mich auf die nächsten 100!

    AntwortenLöschen
  21. @Toni: ja, so wird auch ein Donnerstag zum Sonntag!

    @Hannes: Prösterchen!

    @Mestolo: Das gibt dann aber ein Riesenfest!

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar, der schnell freigeschaltet wird, so er höflich und respektvoll ist und nicht anonym abgegeben wurde. Mein Blog ist kein Diskussionsforum für anonyme Netz-Misanthropen, sondern ein Geschenk an meine Leserinnen und Leser.

Instagram