Kalte Melonensuppe mit Ingwer und Garnelen

Rezept für eine kalte Melonensuppe mit Ingwer und Garnelen. Ganz einfach, ganz köstlich und schnell zubereitet! 


Melonensuppe mit Ingwer und gebratenen Garnelen | Arthurs Tochter kocht. Der Blog für food, wine, travel & love von Astrid Paul


Eine pikante Erfrischung an heißen Tagen, schnell zubereitet.

Und so schnell kann es gehen. Hiermit bin ich verwewigt in der Liste
"Die 50 einfachsten und schnellsten Rezepte deutschsprachiger foodblogs bei NutriCulinary!
Danke, dass ich dabei sein durfte!


Melonensuppe mit Ingwer und gebratenen Garnelen | Arthurs Tochter kocht. Der Blog für food, wine, travel & love von Astrid Paul

Melonensuppe mit Ingwer und gebratenen Garnelen | Arthurs Tochter kocht. Der Blog für food, wine, travel & love von Astrid Paul

Rezept


  • 1 kg Melone(n), (Wassermelone)
  • 200 g Joghurt, 0,1 % Fett (damit schäumt die Suppe schöner)
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1 Stück Ingwer, ca. 2 daumengroß
  • ½ Zitrone(n), den Saft
  • Zitronengras, getrocknetes aus der Mühle
  • Chili, aus der Mühle
  • Koriander, zerstoßen, geröstet
  • Salz, (Fleur de Sel mit Chili und Orange)
  • Minze oder Thai-Basilikum


Die Wassermelone vierteln und aus der Schale lösen. In Stücke schneiden und mit dem Joghurt im Standmixer pürieren.
Kokosmilch und Zitrone nach Geschmack dosieren. Ingwer schälen und in die Suppe reiben. Aufmixen. Mit den Gewürzen abschmecken. Die aufgemixte Suppe durch ein Sieb geben. Kühl stellen. Vor dem Servieren mit dem Stabmixer aufschäumen. Mit frischer Minze oder Thai-Basilikum garniern.
Perfekt dazu: Garnelen im Tempurateig auf Zitronengras


  Genießt euren Tag!





Print Friendly Version of this page Print Get a PDF version of this webpage PDF

Arthurs Tochter

Astrid Paul, die Autorin von Arthurs Tochter kocht., ist besessen vom Essen. Sie wacht manchmal nachts auf, weil ihr im Traum Essensdüfte durch die Nase ziehen. Dann steht sie auf und fängt an zu kochen. Oder zu schreiben. Vielleicht kocht sie auch nur, um darüber schreiben zu können, wer weiß das schon...

Kommentare :

  1. Eine schöne, asiatische Variante der von mir so geschätzten Melonensuppen! Wird nachgekocht.

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich sehr lecker an und passt auch klasse zum Event. Danke für die Teilnahme.

    AntwortenLöschen
  3. hallo

    hmm das rezept werde ich mir für den sommer merken, da es momentan keine melonen zu kaufen gibt.

    gruss

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar, der schnell freigeschaltet wird, so er höflich und respektvoll ist. Mein Blog ist kein Diskussionsforum für anonyme Netz-Misanthropen, sondern ein Geschenk an meine Leserinnen und Leser. Ich freue mich daher, wenn er gut behandelt wird!

instagram